Auch Fraktion MitBürger / Die PARTEI stellt sich hinter die Stadtratsvorsitzende

Das könnte dich auch interessieren …

19 Antworten

  1. Avatar Bruno sagt:

    Wäre der Antrag von einer anderen Partei eingereicht worden, wäre hier sicherlich auch ein anderes Ergebnis zu erwarten. Egal wer was einreicht, Abstimmungen sollten ohne vorherige Absprache sondern anonym vorgenommen werden. Das wäre in meinen Augen viel ehrlicher, als dieses gekunkel.

  2. Avatar Leser sagt:

    Eine gute und kluge Entscheidung. Das ist von der AfD nur Polemik und Getöse. Wie wäre es mal mit politischer Sacharbeit der AfD. Diie wollten doch alles anders machen! Gegen andere hetzen und diskriminieren. Wenn es aber um Kritik an der AfD gibt, heulen die gleich los. Eine neue Stadtratsvorsitzende oder neuer Stadtratsvorsitzender würde doch eh nichts bringen. Sobald diese oder dieser die AfD zur Ordnung ruft, kommt der nächste Abwahlantrag der AfD. Genau so geht die AfD auch mit Parteimitglieder um, die Kritik an der eigenen Partei üben. Die werden dann aus der AfD herausgeschmissen.

    • Avatar Welch ein Schwachsinn! sagt:

      Zum Glück sind wir wenigstens in der Wahlkabine alleine! Dann kriegt die Müllern eben anonym vor den Latz! Die muss weg.

      • Avatar Leser sagt:

        Gab es solche Sprüche nicht auch vor der letzten Landtagswahl? Ihr AfDler habt auch immer dieselben langweiligen Sprüche.

        • Avatar Welch ein Schwachsinn! sagt:

          Meine Wahlkabine steht am 21.7.21 in der Händelhalle. Mit der AfD hat das nur dahingehend zu tun, dass die den Antrag auf Abwahl gestellt haben. Mit der Landtagswahl hat das nichts zu tun. Abrechnen wird mit der Müllern jeder alleine und auf seine Weise. Das wird deutlich mehr als 7 pro-Abwahlstimmen geben. Natürlich gibt niemand vorher bekannt, was er/sie/es machen wird. Aber dass die Müllern weg muss, ist eine weitverbreitete Haltung unter den Stadträten. Natürlich braucht man Meerheim und Brock dazu nicht zu befragen. Die Müller muss weg. und sie wird auch gehen. Nach Hause. So oder so!

          • Avatar CDUAFDP sagt:

            Na klar wird es mehr als 7 Stimmen für die Abwahl geben. Um genau zu sein: 19

          • Avatar Du hast die Freien Wähler vergessen! sagt:

            @CDUAFDP

            Und den befreiten Ex-FW und ehem. AfD jetzt fraktionslosen Stadtrat, der die Frau auch nicht mag, den hast du auch unterschlagen. Und den geschassten Bildungsausschussvorsitzenden, und … und … und …!

            Das kann alles noch ganz anders ausgehen. Unsere StR-Vors. sollte vorsichtshalber Valium bereitlegen!

    • Avatar Fakejäger sagt:

      Märchenstunde oder Fake News? Machen das eigentlich solche Gutmenschen wie Du? Oder bist Du Nazi?

      • Avatar Leser sagt:

        Lieber ein Gutmensch als ein Hetzer, Rassist und Nazi!

        • Avatar BreakingNews sagt:

          Du hetzt gegen Hetzer und die Hetzer hetzen gegen deine Hetze?!

          Klärt das auf einer weit entfernten einsamen Insel unter euch.

          Wir haben noch eine Zukunft und es interessiert uns nicht, was ihr macht. Hetzer raus!

  3. Avatar Leo2 sagt:

    Es geht nicht um Frau Müller sondern nur gegen die AFD. Man muss nicht die Meinung dieser Partei vertreten, aber auch Die wurden demokratisch gewählt. Demokratie ist in dieser Stadtverwaltung ein Fremdwort.

    • Avatar Die CDU wollte also auch nur stören ... sagt:

      … als sie den Abwahlantrag gegen Schachtschneider eingebracht hat und dann barbarisch auf die Plauze gefallen ist? Welch ein Blödsinn!

  4. Avatar T. sagt:

    Tom wolter.. Linke Bazille..

  5. Avatar Schwer duchschaut, was? sagt:

    Sie, Frau Jacobs kriegen doch auch nichts auf die Reihe und sind in der hallischen Kommunalpolitik eigentlich auch ohne Bedeutung. Ich korrigiere: nur wichtig als Zählschaf für RRG-Schwurbelanträge! Vielleicht üben Sie sich auch erstmal in Sacharbeit. Nach Ihrer Webseite sind Sie ja nicht mal Stellvertreterin des Fraktionsvorsitzenden. Was schwurbeln Sie dann hier eigentlich herum?

    Ab in die Kiste. Bierchen aufgemacht. Klappe zu.

  6. Avatar Janaki sagt:

    Ich würde niemandem trauen, der verkündet, er/sie würde bei einem Thema hinter mir stehen! Immerhin hat er/sie dort die beste Position, um mir z.B. ein Messer in den Rücken zu jagen oder mich umzustoßen …
    Wenn schon, dann sollte Frau Müller darauf bestehen, dass die Leute/Parteien _zu_ ihr stehen! Denn ansonsten ist das Versprechen auf Unterstützung weniger wert als die Zeit, die es gedauert hat, es zu geben.

  7. Avatar Wuffi sagt:

    Hätte diesen Antrag eine andere Partei gestellt, dann wäre es anders Gelaufen, soviel zur Demokratie. Aber soll sie nur abgewählt werden. Gezeichnet ist sie so wieso .

    • Avatar uhu sagt:

      Sie sind also Hellseher? Dann haben Sie sicher auch schon vor der Stadtratswahl erkannt, dass die AfD nur kontraproduktiv für unsere Stadt arbeitet. Wer solche Menschen wählt, muss seine Heimat schon ganz schön hassen.

      • Avatar wahnsinnmitmethode sagt:

        Wer nach der friedlichen Revolution in der DDR wieder die Mauermörderpartei wählt ist entweder Revanchist oder intellektuell nicht in der Lage Diktatur u. Demokratie zu unterscheiden.

      • Avatar kulturelle Bereicherung sagt:

        Was hat denn der Premium – Klugscheißer im Stadtrat , der Vorzeigelinke Bodo Meerheim von Die Linke-SED-PDS in 30 Jahren geleistet ?
        Er hat naseweise Ratschläge für alle .
        Wenn er selber mal führen darf , geht sogar ein hochsubventionierter Kindergarten in die Pleite u. das bei gleich 2 Geschäftsführern !
        Kontraproduktiver gehts nicht – große Klappe u. nichts dahinter .

        • Avatar Kläffender Wadenbeißer in der Eckokammer sagt:

          Das verbitte ich mir. Ich bin hier der einzig wahre „Premium – Klugscheißer im Stadtrat“!

          Und ich auch! … Nein ich! … Und ich! … Ehhhh, ich bins! … Nein, du nicht – ICH! … Näh, vergisses! Ich bins selber! … Ich! … Du? Noway! … Ja, ich bins doch ….

  8. Avatar Liederjan sagt:

    Das Untrrnehmen, dass Herr M. führt, ist im Insolvenzverfsahren. Aber nicht pleite. Selber naseweis. Auch in diesem Verfahren hat der OB die Stadt schlecht vertreten.

    • Avatar MDR-Trapper sagt:

      Dann sieht es wohl jetzt für Prominente schlecht aus , die schnell u. unbürokratisch mal einen Kindergartenplatz brauchen ? Die Linken hatte ja da mal eine soziale Verpflichtung verspürt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.