Auch Grünen-Stadträtin unter den Geimpften – Restliche Stadträte der Grünen wollten Angebot nicht annehmen

Das könnte dich auch interessieren …

45 Antworten

  1. Fritz sagt:

    ha ha ha…ich lach mich eckig. Nummer 2, eine „Grüne“. Mal schauen wer noch mit solchen tollen Ausreden kommt…

  2. BW sagt:

    Sehr interessant, auch die Frau Kreutzfeldt HAT DAS ANGEBOT DES OB angenommen, obwohl diese Frau doch immer so gründlich tut. Hut ab🤦‍♀️🤦‍♀️
    Mal schauen, wer sich noch so outet .
    „Zehn kleine Negerlein……….., nun sind es nur noch acht“

  3. JM sagt:

    Wie kann es sein, dass das Angebot des Ob noch in der Fraktion diskutiert werden konnte? Dachte es waren nur 15 Minuten Zeit? Und überhaupt, mit welchen Recht macht Bernd solche Angebote?

  4. thomsen sagt:

    einfach eklig, grüne ärztin sagt, hab an patienten gedacht. welch Abgrund eröffnet sich da? bürgermeister, gewählte leute, katastrophenleute etc. gewissen ?…? nicht vorhanden! der normalbürger hat zu gehorchen und evtl. zu sterben ????? na und!!!

  5. Leser sagt:

    „Es war ein Fehler, nachdem die Fraktionen im Hauptausschuss informiert worden waren, damit nicht in die Öffentlichkeit zu gehen, ……….“
    Also, die Fraktionen sollten damit nicht an die Öffentlichkeit gehen. Ist das dann die Transparenz, die OB Wiegand heue meinte?
    Das Kartenhaus des OB fällt immer mehr auseinander! Mal sehen, was er Sonntag in der PK von sich gibt!

  6. Costa Coronia sagt:

    Wenn im Hauptausschuss am 05.01. diese Vorgehensweise erläutert und den Fraktionen das „Vordrängeln‘ anz offen angeboten wurde, wieso fällt solch Flitzpiepen wie Eigendorf erst heute auf, dass das gegen Impfverordnung des Bundes verstößt???

    „Es gibt eine klare Richtlinie, nach der die Impfungen erfolgen sollen. Wir respektieren diese Reihenfolge und setzen uns dafür ein, dass sie eingehalten wird“ – O-Ton Eigendorf heute, der sich via social Media selbst feiert. Wo war das Rückgrat all der Ranfts, Eigendorfs, Scholtysseks etc. m Januar? Erschreckender könnte unser kompletter Stadtrat seine Unfähigkeit und/oder Abhängigkeit vom OB nicht dokumentieren!

    • Rationalist sagt:

      Da muss ich Ihnen zustimmen! Der Stadtrat wurde darüber informiert, wusste um das Angebot vom OB und alle haben geschwiegen. Warum? 56 Personen und keine kommt auf die Idee „mhm… könnte rechtlich nicht sauber sein…“ oder „mhm… ist moralisch vielleicht bedenklich…“. Sehr merkwürdig! Der Sumpf ist vielleicht tiefer als es auf den ersten Blick scheint… 🤨

      • Buergah sagt:

        Nichtöffentliche Sitzung heißt, es wird nicht öffentlich beraten.

      • Neuwahlen in Halle sagt:

        Im Hauptausschuß sitzen aber nur maximal 11 von den Flitzpiepen. Die Kreuzfeld nicht. Die hat das also von den Grünfraktionisten. Komisch – erst beschließen die, es nicht anzunehmen, dann schleicht die Kreuzfeld heimlich ins OB-Zimmer? Unglaubwürdig! Die haben der Frau das Procerer schön ausführlich erklärt (vielleicht gabs sogar Hochglanzdruck-Flyer!) und sie haben auch gewußt, was diese Frau tun wird!

        Alles Lügner! Alle rauswerfen!

  7. thomsen sagt:

    Herr Sepelt, wir alle m ü s s e n jetzt weiter machen, am Drücker bleiben!
    Ich persönlich glaube nicht, daß das nur ein lokales Problem der Stadt Halle ist. Stendal, Wittenberg stehen für Sachsen Anhalt. …Und wie es Bundesweit???

  8. Beerhunter sagt:

    Was für ein Rückgrat 🤔🤔Rette sich wer kann,ich zuerst🙈🙈tja da stehn ganz fix Neuwahlen an und Zwangsverwaltung durchs Oberdorf 😉😇😁🙈aber wir haben ja Demoverbot 😉😇😁🙈

  9. JEB sagt:

    So, so Wiegand hat das „Angebot“ dem gesamten Stadtrat unterbreitet! Und da ist nicht einer aufgestanden und hat auf die Einhaltung der Impfordnung gepocht. Nicht einer! Nicht zu glauben. Man sollte nicht nur Wiegand zum Teufel jagen, man sollte diesen ganzen Stadtrat auflösen und Neuwahlen ansetzen.

    • Beobachterin sagt:

      Zumindest sollte es für die Beteiligten rechtliche und persönliche Konsequenzen geben! Wehrt Euch BürgerInnen von Halle – eine Petition oder besser noch eine Unterschriftensammlung und diese dann dem OB und Stadtrat übergeben! Es steht natürlich auch jedem frei gegen diesen Gesetzesverstoß Klage einzureichen! Neuwahlen wären derzeit auch in Land und Bund notwendig, wobei geeignete Kandidaten in den Parteien Mangelware sind!

    • K. M. sagt:

      Ja, das ist auch das schmerzhafteste Detail für mich. Es enttäuscht mich wirklich sehr, dass nicht einer der 56 Stadträte es für nötig gehalten hat, dagegen anzugehen oder es öffentlich zu machen. Da können sich jetzt einzelne Stadträte hinstellen und sagen, wir haben uns nicht impfen lassen. Es bleibt aber am gesamten Stadtrat haften, das niemand dagegen gewirkt hat. Auch wenn ich die Notverordnungs- und Katastrophenpolitik des OB als die Ursache für solches Handeln ansehe.

  10. thomsen sagt:

    Costa Coronia, auf den Punkt gebracht!

  11. Da hatte die Fraktion wohl auch zusätzlich Jakob…

  12. Startamer sagt:

    Gibt es keine Möglichkeit für ein vorzeitiges Amtsenthebungsverfahren für Bernd???

    • Beobachterin sagt:

      Gibt es, zumal der OB keine Immunität genießt! Ein Volksbegehren oder ein laufendes Strafverfahren wären Varianten, dann wäre er nicht mehr tragbar und zu halten!

  13. Moral sagt:

    Es ist einfach nur noch eklich.
    Diesen Politikern glaube ich kein Wort mehr.

  14. Moral sagt:

    Ach ja.
    Vielen, vielen Dank, daß Sie sich so selbstlos für Ihre Patienten haben impfen lassen.
    Sie sind wirklich eine tapfere Ikone Ihrer Zunft.
    Das der gemeine Pöbel das sicherlich anders sieht, sollte Ihnen egal sein. Das Volk kapiert eh nix.

  15. Da isse sagt:

    Grüne wollen Jaa auch immer vorbildlich sein!

    • Beobachterin sagt:

      Vorbildlich sind die nur bei Forderungen und Verboten und bei Schwächen in der Allgemeinbildung (Habeck, Baerbock, Göhring – Eckardt)! Pendlerpauschale, Kobold statt Kobalt und alle Ostdeutschen sind ja auch Migranten, die 1990 aufgenommen wurden! Und sowas will im Bund mitregieren ab Herbst? Bewahre uns!

  16. Gerechtigkeit sagt:

    Vom Oberbürgermeister ganz zu schweigen, aber eine Grünen Politikerin die auch noch Ärztin ist und sich impfen lässt, dass ist schon sehr sehr schlimm. Ich kann nur alle Patienten raten geht nicht mehr zu dieser Ärztin, sie denkt nicht an Euch und die Grünen sollten sich überlegen, ob sie so ein negatives Beispiel noch in ihrer Partei haben wollen. Die Glaubwürdigkeit wäre dann, garnicht mehr gegeben. Ich fordere einen Rücktritt aller zu unrecht geimpften Stadträte und des Oberbürgermeisters .

  17. Nicky Nickname sagt:

    Bei Wiegands Impflotterie mit der Glücksfee Gröger Gewinnt wie sonst nur in der Lotteriewerbung , die man gewöhnlich weil unglaubwürdig in den Papierkorb wirft , jedes Los.
    Und damit niemand aus der Lokalpolitik seineTeilnehmerliste mit Personen aus SV,Politik ,Ärzten u.Katastrophenschutz u.
    vermutlich wohl auch Family and Friends öffentlich kritisiert und hinterfragt wurden die Stadträte mit in den Kreis der Berechtigten aufgenommen.

    • Moral sagt:

      Glücksfee Gröger 😂
      Bestimmt hat sie noch ein paar Gewinner auf ihrer Liste und reicht diese zur nächsten oder übernächsten PK nach. 😁

  18. JM sagt:

    Von einer Grünen hätte ich nicht erwartet, dass sie sich impfen lässt. Verrückte Welt.

  19. 10010110 sagt:

    Schon wieder dieses „jede und jeder“; so ein Blödsinn. 🤦‍♀️ Mir scheint, manche haben Angst vor jedem Wort was auf -er endet, weil es so böse männlich klingt. Ich habe sogar schon „Mitglieder*innen“ gelesen, obwohl „Mitglied“ ein Neutrum ist und „Mitglieder“ die legitime und einzig richtige Pluralform ist. Genauso ist „jeder“ im Bezug auf „Mensch“ die einzig richtige Formulierung.

    • xxx sagt:

      „…obwohl „Mitglied“ ein Neutrum ist und „Mitglieder“ die legitime und einzig richtige Pluralform ist. Genauso ist „jeder“ im Bezug auf „Mensch“ die einzig richtige Formulierung.“

      NOCH… Eine zwanghafte Umdeutung ist sicher schon in Arbeit.
      Immerhin haben wir hier keine wichtigeren Probleme.

  20. Pandemia sagt:

    Herr Dr. Wiegand und die anderen „Impflinge“ haben sich die Spritze nicht selbst gegeben. Die Impfärzte und Impfärztinnen haben nicht nur eine Schweigepflicht, sie haben ein Verantwortung und wissen ganz genau, wie das Vorgehen ist. Es ist traurig und beschämend, wie gestern in der PK argumentiert wurde. Wie soll man diesen Amtsträgern mit und ohne Doktortitel noch vertrauen.

  21. Hastalavista sagt:

    Die kleine Kassiererin im Supermarkt, der Handwerker, welcher täglich
    Kontakt mit vielen Kunden hat bekommen kein Angebot, aber eine
    grüne Ärztin wollte ihre Patienten schützen. Wenn Dummheit quietschen
    würde, würde die 585 Restgeimpften den ganzen Tag mit der Ölkanne
    herumrennen. WIE IST DAS GANZE EIGENTLICH RAUSGEKOMMEN ?
    Teschner bestimmt auch. Wollen wir mal Lotterie spielen und jeder gibt
    einen Tipp ab wer die weiteren acht Stadträte waren ? Wels und Rochau ?

  22. SH1HAL sagt:

    Welche Möglichkeiten haben die Bürger der Stadt eigentlich den Stadtrat und den Oberbürgermeister abzusetzen und Neuwahlen zu erzwingen?

    Dieser Stadtrat ist für mich fraktionsübergreifend auf Grund dieses Gebarens nicht mehr glaubwürdig und integer genug um aus meiner Sicht die Bürger der Stadt zu vertreten.

  23. SH1HAL sagt:

    Welche Möglichkeiten haben die Bürger der Stadt eigentlich den Stadtrat und den Oberbürgermeister abzusetzen und Neuwahlen zu erzwingen?

    Dieser Stadtrat mit einem Lügner an der Spitze als Oberbürgermeisters ist für mich fraktionsübergreifend auf Grund dieses Gebarens nicht mehr glaubwürdig und integer genug um aus meiner Sicht die Bürger der Stadt würdig zu vertreten.

  24. Schnuppi sagt:

    Und ab sofort Schluss mit den albernen Pressekonferenzen! Die Witzfiguren sind nicht mehr Glaubwürdig und sollen abtreten. Das Ansehen von Halle wird durch solche Gestalten massiv geschädigt!

  25. Mik F sagt:

    ….und dann wundern sich die “ VOLKSVERTRETER“ das dieses Volk kein Vertrauen mehr hat??
    Das ist so schäbig.
    Ich würde ein solches Fehlverhalten, Einen solch offensichtlichen Egoismus mit keiner Ausrede im nachhinein entschuldigen.
    Geimpft seit ihr trotzdem.
    Eure geheuchelte Reue steckt euch sonst wohin.
    ZIEHT DIE EINZIGE KONSEQUENZ. RÜCKTRIT.
    aber selbst dafür fehlt euch das Rückgrat.
    Pfui

  26. Mik F sagt:

    Sorry, fehltein großes “ T „

  27. RMH sagt:

    „Die Fraktion hat das Angebot des OB diskutiert und entschieden, es nicht anzunehmen.
    Ein ANGEBOT!!!
    Wie hat doch OB Dr. „Pinocchio“ Wiegand auf der PK gesagt, er wüsste nicht wer im Lotterietopf noch alles drin ist?

  28. W.Holt sagt:

    Ich denke auch, daß die elf Kandidaten sich verabschieden sollte.

  29. BW sagt:

    Danke, Frau Kreuztfeldt, sie müssen mir nicht mehr sagen, „Stop, Abstand „, wie im November geschehen. Angsthäsin???
    Nun kann ja nix böses mehr ausgehen, von den lästigen Patienten/Innen . Glücklicherweise gibt es zwischenzeitlich auch andere Personen, die sich mit physikalischer rehabilitativer Medizin beschäftigen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.