Aufbauarbeiten für „City Beach“

9 Antworten

  1. 10010110​ sagt:

    Und stammt der Sand aus zertifiziertem Abbau oder wurde er durch Raubbau gewonnen?

    Mal bei YouTube „Sand Rohstoff“ eingeben.

  2. themis sagt:

    Und wer finanziert das und was geschieht anschließend mit den 600 Tonnen Sand?

    • Halle sagt:

      Wer soll Dir hier im Forum die Frage beantworten?
      Selber mal kundig machen.

    • Seb Gorka sagt:

      Finanziert wird „das“ – wie auch schon die 10 Male zuvor – vom Veranstalter bzw. den Veranstaltern. Dem Bericht lässt sich entnehmen, dass es sich dabei in diesem Jahr um den Volleyball-Verband Sachsen-Anhalt, die Stadt Halle (Saale) und die City-Gemeinschaft handelt. Ob die Veranstalter Sponsoren geworben haben, die Sachwerte oder einen Teil der Kosten übernommen haben, kannst du vor Ort erfahren. Sie machen in der Regel Werbung, wie in so ziemlich jeder anderen Sportart auch.

      Die 600 Tonnen Sand werden nach Ende der Veranstaltung zeitnah abtransportiert und verschwinden dorthin, wo sie dich bisher auch nicht interessiert haben.

  3. themis sagt:

    Fast hätte ich mich für die Auskunft bedankt, wenn Sie am Ende nicht wieder in den für Sie typisch arroganten Schreibstil verfallen wären, Herr “Gorka“. Schade!

    • Zukunft der Demokratie sagt:

      Das ist nun mal sein spezieller ,,Habitus“, irgendwann gewöhnt man sich mit entsprechendem Humor und Toleranz auch daran!

    • Seb Gorka sagt:

      Dank ist da gar nicht notwendig. Viele derartige Fragen kann sich der jeweilige Fragesteller sehr leicht selbst beantworten. Das kann der tolerante Olaf sicher bestätigen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.