Aus für die verschneite Flaniermeile „LuWu“

Das könnte dich auch interessieren …

27 Antworten

  1. Schneemann sagt:

    Erst nach einer Woche?! Bei so einer großen, wichtigen Straße! Rote Karte für die Verantwortlichen!!! Warum bekommen das andere Städte besser hin?

  2. Erinnerer sagt:

    „Mit der kurzzeitigen Flaniermeile ist es vorbei:“

    Kurzzeitig? Fast eine Woche eine der Hauptverkehrsstraßen dicht, das gab es nicht mal zu Ostzeiten.

  3. Fahrgast sagt:

    Na wenn der „Krisenstab“ und Stdtrat mal fertig sind, sich über unerlaubte Coronaspritzen zu streiten, kann er ja mal den halleschen Katastrphenwinter auswerten, ein Winter mit vorheiriger tagelanger Ankündigung im Gegensatz zum plözulichen Wintereinbruch 1978/79.
    Also nicht nur neue sommertaugliche Bahnen anschaffen sondern auch Scheeschaufeln, weichenbesen, Propanfackeln und Schneepflüge bzw. Fräsen. Auch besser abstimmen mit den Straßenräumern. damit der geräumte Schnee gar nicht erst in den Gleisen landet wie in Kröllwitz geschehen. Vielleicht sollte man auch „Sachkunude Bürger“, Straßenbahnrenter hizuziehen, die noch erklären können, wie man trutz Schnee und Kälte den Betreib am Laufen halten kann.

  4. ossi123 sagt:

    „Fußwege sind deshalb teilweise abgesperrt“ … bzw. wie an vielen Stellen in Halle nicht geräumt auch besonders dort wo nur die Stadt in der Pflicht.

    Und das der Umgang mit dem bis auf Höhe der Bordsteinkanten liegenden Schnee ist nur noch erbärmlich.

    Im übrigen möchte ich bitten einmal die realen Fahrten der SEV Lienie 66 zu beobachten welche bislang durch massive Ausfälle glänzte.

  5. Szuh sagt:

    Jetzt fangen sie SCHON an die Luwu zu räumen, ich lache mich tod

  6. Verkehrsplaner sagt:

    Man könnte die LuWu dauerhaft zur Flaniermeile machen, mit genug Platz für Fußgänger, Radfahrer und die Straßenbahn. Man müsste nur die Fahrspuren und Parkplätze rückbauen.

    • Mark sagt:

      Falsch, man müsste die Straßenbahn zurückbauen, das war eine wunderbare Flaniermeile diese Woche ohne diese hässlichen Gleise.

    • Pro Auto sagt:

      Ne. Einfach den Straßenbahnverkehr einstellen und den Gleisbereich weiter nutzen. Hat doch super funktioniert.

      • 10010110 sagt:

        Ne, einfach die Straßenbahnschienen an die Ränder verlegen, wo jetzt die Autofahrstreifen sind, und einen schönen Mittelstreifen zum Flanieren haben.

      • Sie sind ja hohl sagt:

        Immer diese Leute die alles was gut funktioniert abschaffen wollen um selbst mehr Platz zu haben, aber nicht checken dass dadurch der Platz reduziert wird weil jeder mehr Platz braucht. Ich bin froh, dass Leute wie Sie nichts mit Verkehrsplanung zu tun haben sonst hätten wir in Halle ein zweites Peking

    • Malte sagt:

      Dann fang doch schon mal an, aber rechne gut mit dem Zorn und der Wut der Anlieger. Aber du wohnst ja nicht dort, dann ist klug rumsülzen.

    • Fridolin Gnampfer sagt:

      Stimme Ihnen zu. Sinnvoll wäre vor allem die Abschaffung Ihrer 2 Nachredner, die von Verkehrsfluss scheinbar nichts verstehen.

    • Hans G. sagt:

      ÖPNV ist defizitär, Radfahrer sind in vielen Belangen defizitär. Eine 4 spurige Straße wäre also die logische Konsequenz, da können auch noch genug Fußgänger flanieren.

    • Beerhunter sagt:

      Warum rückbauen?🤔😉😇baut euch Barrikaden 😉😇🤣🤣keine Autos,Strassenbahnen und sonstiges unnützes Zeug😉😇noch nen Grenzübergang und schon habt ihr was ihr wollt 😉😇aber bloße nicht nach Hilfe rufen😉😇🤣

  7. Remus Lupin sagt:

    Vor langer langer Zeit hätten die Menschen den Pferdeschlitten aus dem Schuppen im Hinterhof geholt. Problem gelöst…
    Daniel Düsentrieb hätte (im Trickfilm) den Trams einfach letzte Woche Skier untergeschnallt und oben ein Mig-Triebwerk drauf. Problem gelöst…
    In Halle?! In Halle warten wir eigentlich, bis der Frühling kommt. Problem gelöst…
    Was soll also die übertriebene Hatz?!

  8. Rj sagt:

    Quackt nicht so viel räumt lieber

    • Bla Bla sagt:

      Dazu sind die viel zu faul und nach fünf Schippen Schnee kippen die entkräftet um.
      Lieber aus der warmen Stube im Internet Forderungen stellen.
      Warmduscher eben.
      Brauch man nicht für voll nehmen.

  9. Betredes sagt:

    Ihr braucht euch überhaupt nicht zu rühmen, eine Straße mir so einem Gefälle wird nach 1 Woche Schneefall endlich geräumt, das hat viel zu lange gedauert. Und warum eigentlich? Wer hat das denn zu verantworten? Da waren Schlafmützen unterwegs

  10. des sagt:

    Seit wann ist denn die Luwu eine Flaniermeile? Das ist ein Radlernest, wo waren sie die vielen Radler als es darum ging, ihre Straße zu räumen? Wo waren sie, die immer für ihre Stadt demonstrieren? Hat einer die gesehen, wie sie die luwu geräumt haben? Und die Radwege in der Stadt waren zugeschneit noch und nöcher. Habt ihr EINEN Radler gesehen, der da was geräumt hätte? Ich nicht!

  11. Rado sagt:

    Ich Habe einen Radler gesehen der ist durch meterhohen Schnee gefahren und dann umgefallen, dann hat er sein rad geschoben aber Schnee habe ich den nicht schieben gesehen, ich glaube, der kann das gar nicht.

    • Rufus sagt:

      Lag wahrscheinlich daran, dass er eben gerade keine Schneeschippe mithatte. Oder haben Sie ihn den restlichen Tag weiter verfolgt und beobachtet? Das wäre dann schon etwas pervers.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.