Auseinandersetzung am Skatepark in Halle-Neustadt

Polizei - Symbolbild

Das könnte dich auch interessieren …

17 Antworten

  1. Fritz sagt:

    Wenn ich jetzt wieder etwas schreibe werde ich natürlich gleich wieder in die fremdenfeindliche und rechte „Ecke“ gestellt. Aber Nein, auch ich habe Freunde aus anderen Ländern. Aber ich war in den Ferien mit meinem Jungen und dessen Cousin mehrmals auf dem Skaterpark. Solange dort nur die “ deutschen“ Kinder ( 6- 13 Jahre alt) waren, war alles ruhig. Aber kaum kamen die neu zugereisten Kinder gab es Wortgefechte ( ey, respektiere mich ich bin älter, ey…sag nix falsches ich sage auch nichts gegen deine Mutter usw.). Da wurden dann mal schnell von den anderen Kindern ( natürlich alles deren Freunde wenn man fragt ob sie dass dürfen) die Rucksäcke nach Süßigkeiten durchsucht während diese gefahren sind. Und die „farbigen“ Jungs brachten Pistolen mit und beschossen die anderen mit kleinen grünen Kugeln. Fuhr Polizei auf der Magistrale entlang würde in deren Richtung der „berühmte“ Finger gezeigt. Auch anderen Vätern bzw. Omas fiel dies auf. Teils war dann die Stimmung schon aggressiver. Und das bei Kindern in diesem Alter!!! Einige Jungs haben sich dann auch gleich zu mir ( ich denke schon zum Schutz ihrer Sachen) gesetzt oder saßen bei anderen Erwachsenen. Da kann ich mir dann schon vorstellen wenn am Abend die größeren Jugendlichen bzw. jungen Männer kommen was da dort los ist.

    • Fadamo sagt:

      So ist es.Teilweise kann ich es bei meinen abendlichen Spaziergang dies auch beobachten.

    • JM sagt:

      Warum habt ihr denn nichts gesagt? Abends würde ich auch nichts sagen aber wenn nachmittags viele Erwachsenen beobachten, wie Kinder andere Kinder beklauen würde ich einschreiten. Mit demselben Spruch: Respektiere mich, ich bin älter ey.

      • Matze sagt:

        D solltest doch wissen wie so etwas immer endet. Dann dauert es nicht lang und es kommt der ganze Clan, meist noch aggressiver und meist nicht unbewaffnet. Dann hat man sofort eine Auseinandersetzung oder eben die Köperverletzung.

      • Fadamo sagt:

        Da fährt so oft die Polizei lang,die könnten auch mal aussteigen und diesen Ort beobachten. Soll jetzt der Bürger Sicherheit leisten ?

  2. Fritz sagt:

    @JM…die hören natürlich auf mich. Wo lebst du denn? Kannst du ja mal machen. Da wird garantiert gleich die ganze Familie gerufen. Glaube mir, die Erwachsenen welche da mit ihrer Kindern bzw. Enkeln sind werden sich hüten da etwas zu unternehmen. In anderen Großstädten gibt’s ja Streetworker welche immer da sind. Aber hier in Halle wurden die ja „Wegrationalisiert“. Zu sehen gibt’s da nur welche beim Fußball oder Drogenberatungstelle. Fazit: Dies ist leider die Realität auf diesem Skaterpark und auch nicht seid gestern und wird sich garantiert auch nicht ändern.

  3. Ghost sagt:

    Streetworker ist echt ein guter Punkt.
    Die wären echt wichtig in Halle.
    Aber das ist ja für viele nur ein „Laberfach“. Aber da seht ihr was ihr von der Einstellung habt.

  4. Bürger dieser Stadt sagt:

    An die Stadtverwaltung:

    Wollt ihr uns verarschen? Ihr kennt diese Probleme, nachweislich gibt es mehrere schriftliche und auch telefonische Hinweise und Hilferufe auf die beschriebenen Probleme. Warum ignoriert ihr das? Wollt ihr Zustände wie in amerikanischen oder französischen Ghettovorstädten? Oder wollt ihr Bürgerwehren? Oder noch mehr Nazis in den Parlamenten?

    Werdet endlich tätig!

  5. Gerni sagt:

    Fritz du hast recht mit Deiner Aussage, in ein paar Jahren sind die kriminell.Aber einige sind der Meinung wir brauchen die Goldstücke.

  6. So sagt:

    Ja so ist es, die respektierten einfach die deutschen Kinder nicht und wollen ständig akzeptiert werden auch wenn man nichts sagt. Ich kenne das auch. Wahrscheinlich sind das Minderwertigkeitskomplexe die sie haben weil sie Ausländer sind. Ständig angerufen und drohen, so geht das. Deshalb geht da schon kaum einer mehr hin.

  7. Veit Zessin sagt:

    Merkel und Co. ziehen heute eine positive Bilanz der „Integration“. Sie haben es geschafft, unser Land drastisch zu verändern (Goering-Eckart von den Grünen hatte ja 2015 schon bemerkt, sie freue sich darauf). Die Zustände am Skaterplatz sind noch das Geringste.

  8. Tja sagt:

    Goering-Eckart ist ja der Knaller, die Frei soll lieber arbeiten gehen

  9. Hufi sagt:

    Frau Goering Eckhard kann ja Flüchtlinge in ihren Haushalt aufnehmen wenn sie sich so drauf freut

  10. farbspektrum sagt:

    Seid zufrieden, dass wir keine aus Solna haben.

  11. Moha sagt:

    Diese Kids mit Migrationshintergrund sollten eine Extrabahn erhalten wo sie unter sich skaten können und nicht von den blöden Deutschen ständig missachtet werden. Integrieren wollen die sich ja ohnehin nicht die Deutschen, dann sollen sie doch unter sich bleiben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.