Ausschreitungen bei Anti-Corona-Demo: Liebich prügelt sich durch Leipzig

84 Antworten

  1. Leser sagt:

    Einbuchten den Brüllzwerg und seine Konsorten! Und Ruhe ist!

    • Andreas sagt:

      Das war es dann wohl mit seiner Bewährungsstrafe.

      • Bedreas sagt:

        Der L. hat doch Berufung eingelegt. Die dürfte noch nicht rechtskräftig sein!

        • Franz2 sagt:

          Ich hoffe, die nächste Anzeige folgt gleich hinterher. Und lieber Verharmloser, Leugner und Querdenker: Pressefreiheit ist ein wichtiges Gut unserer freiheitlich-demokratischen Grundordnung. Wenn ihr auf Journalisten losgeht, habt ihr euch einmal mehr als Feinde dieses Landes geoutet und seid weder freiheitsliebend, noch kämpft ihr für irgendeine höhere Sache und euer politscher Arm AfD ebenso wenig.

      • Philipp Schramm sagt:

        @Andreas

        Hoffentlich.

        Schade nur, das Liebich selbst keine auf sein geistes-gestörtes Fressbrett bekommen hat. Verdient hätte er es allemal.

    • Bierflaschensammler sagt:

      Schaut euch mal das Video an. Es sieht nicht so aus, als ob die Polizei die Prügelnden festgehalten oder deren Personalisien aufgenommen hat…

  2. relax sagt:

    Bin mal auf die Reaktionen der (rechten) Relativierer gespannt. Also die, welche sich so über die zerschmissenen Scheiben am Pfälzer Ufer aufregen und sinnbildlich die Höchststrafe für die linken Krawallbrüder forderten. Der Liebich und seine Konsorten gefährden Menschenleben. Aber sicher gibts dafür Ausreden.

  3. G sagt:

    Brüllsvenni soll gleich mal in Sachsen bleiben… Am besten noch ein Spaziergang durch connewitz…… Da treffen sich alle gestörten.

  4. Mann sagt:

    Der Zwerg Nase soll mal zu mir kommen….Mann gegen Mann….danach ist er noch 30cm kürzer….

  5. Bildung ist wertvoll sagt:

    Erst gestern CM hier jetzt Leipzig, traurig was heute für Menschen die Öffentlichkeit terrorisieren. Leider ist Dummheit Salonfähig geworden.

    • Verkehrsplaner sagt:

      Was ist denn gestern bei der Critical Mass so schlimmes passiert?

      Von Verletzungen durch Teilnehmer der Critical Mass oder Angriffen auf Polizisten habe ich nichts gehört. Übrigens auch nicht bei früheren CM.

      Oder wird hier versucht, prügelnde Rechtsextremisten durch den Vergleich mit friedlichen Demonstranten zu relativieren?

      • Franz2 sagt:

        seit jeher werden prügelnde Rechtsextremisten relativiert, indem mit whataboutism auf andere Gruppierungen zeigt. Mir sind von FfF und CM auch keine Übergriffe bekannt.

  6. Willy sagt:

    @relax
    Also momentan bist du hier der einzige der hier relativiert… Extremisten von beiden Seiten gehört weggesperrt! Wäre das so okay?

  7. Franz2 sagt:

    Das sind die angeblichen, selbsternannten „Schützer“ unserer Grundrechte ! Prügeln auf Polizisten und Gegendemonstranten. Wie fühlen sich da die Polizisten in Halle, wenn sie seine Hetzveranstaltungen schützen müssen und sehen, wie er auf die Kollegen in Sachsen einprügelt ?

  8. Kritiker sagt:

    Genau, der Brüllzwerg wohnt in Trotha.
    Er wurde letztens auf einem Skateboard, mit einem benzinkanister, Richtung schell fahren gesehen.

    Wieso können die da so vor der Staatsmacht herum wüten?
    Unverständnis macht sich breit

  9. Law&Order sagt:

    Ich hoffe, dass eine solche Tat juristische Folgen für ihn haben wird.

  10. Bürger für Halle sagt:

    Dass es mit Liebig nicht so weiter gehen kann ist klar. Jetzt muss sich die Zivilgesellschaft endlich zur Wehr setzen. Die gestrige Critical Mass Fahrradaktion auch nur in irgendeiner Form mit rechtsextremen Fanatikern, Corona – und Klimawandelleugnern in Verbindung zu bringen oder gar gleichzusetzen, ist jedoch nicht nur völlig absurd und falsch, sondern einfach nur (leider) dumm.

  11. JM sagt:

    Da hat der Doofe sich vor Kameras nicht im Griff. Sehr gut!

  12. JM sagt:

    Da prügelt ne Frau Karacho mit. Ist ja übel

  13. soko sagt:

    Liebich ist doch gerade auf Bewährung. War schon jemand so freundlich, seine neuesten Fehltritte an die Behörden weiterzuleiten?

  14. Herz sagt:

    In Leipzig ist er wenigstens gut aufgehoben

  15. Jan Müller sagt:

    Berichtet doch bitte auch mal über die vielen friedlichen Demonstranten

  16. Pacari sagt:

    Die Begleitung bzw. die Person die dort mitprügelt ist Caroline Kaufmann. Sie ist Erzieherin in der Kita Frohe Zukunft. Mich macht das aggressive Auftreten gerade wirklich sprachlos. Jemand so Gewaltbereites darf nicht in einer Kita arbeiten. Aber das wird leider mal wieder kaum jemanden interessieren bzw. Sauer aufstoßen.

  17. Isab sagt:

    An alle Polizisten in Deutschland, bleibt stark und beschützt uns weiter vor diesem Mistzeug. Kein leichter Job in der heutigen Zeit aber ohne euch wär es noch schlimmer. Danke .

  18. Omun sagt:

    Auf dem Video ist keine Prügelei sondern eine Rangelei zu sehen. Und es ist nicht zu erkennen, dass Liebich etwas Strafbares gemacht hätte. Es würde sich wiederum ohnehin die Frage stellen, ob nicht sogar Liebich provoziert wurde, was auf Demos ohnehin passieren kann.

  19. Daniel M. sagt:

    Erst mal ist es sehr positiv, dass sich sehr viele Menschen nicht in eine Obrigkeitshörigkeit begeben und die Dinge kritisch hinterfragen. Das dann solches Pack, das auch noch hier einen Fanclub zu haben scheint, in Erscheinung tritt, ist schon bedenklich. Es gibt Videos. Den Rest wird die Polizei erledigen. Hoffentlich. Ich trage Maske und halte Abstand. Diese Demo mit ihren Teilnehmern finde ich absolut wichtig. Demokratie ist durch den extremen linken Rutsch unserer Gesellschaft auf einem absteigenden Ast. Deswegen istvesbnichtbvwrwunderlicj, dass Gegendemonstranten aus diesem Spektrum kamen. Leider waren aber auch rechte Extreme unter den vielen zig tausenden Bürgern.

    • Wilfried sagt:

      Klar fein, ein Hotspot mit 16000 Leuten. Ohne Sinn und noch weniger Verstand.
      Und deinen sogenannten „linken Rutsch“ kannste dir sowas von klemmen… bei ’ner CDU-Regierung, Mann, wach auf aus deinen feuchten Träumen… Deine National“sozialisten“ haben auch mal so angefangen, gegen „Kapital“, für „das Volk“, dabei hatten sie schon im Geheimen ihre Millionen empfangen…
      Nee, danke, muß mit allen Ergebnissen nicht nochmal sein. Dann lieber irgendwie „links“…

  20. hallenser sagt:

    Es wird sehr viel geschwafelt über Grundrechte, Versammlungsfreihet, Meinungsfreiheit. Wir haben aber eine freiheitlich von allen Bürgern (wer nicht wählen war, braucht sich auch nicht beschweren) gewählte Regierung. Das bedeutet aber auch, daß dort gefasst Beschlüsse auch akzeptiert werden müssen.
    Was soll man von einer Regierung halten, die nichts machen würde, die Karre einfach laufen lassen würde ?
    Was soll man von Richtern halten, die vernünftige zeitlich begrenzte Regeln wider Vernunft und besseren Wissens wieder aufheben, nur weil es irgendein Paragraf zuläßt ? Ich halte das für Amtsanmaßung, denn sie haben nicht das Wissen der Veransassenden !
    Hier besteht doch die größte Gefahr für die Demokratie. Die vielzitierte Freiheit wird doch so zu einer Floskel um die eigenen egoistischen Interessen zu begründen, egal wieviel Andere darunter leiden müssen. Nicht der Staat bestimmt mehr hier die regeln, sondern die anarchstische Straße .

    • Ossi123 sagt:

      „Beschlüsse auch akzeptiert werden müssen.“ … müssen wir des Kaisers neue Kleider akzeptieren?

    • Wilfried sagt:

      Wer ein wenig Einblick hat, wird wissen, daß das Rechtssystem bereits von der Lehre her gegen rechts unterwandert wird, Nennt sich zwar „konservativ“, ist aber mit Pendel nach rechts… Aber klar, die tun alle nur „ihre Pflicht“…

    • Sachverstand sagt:

      So ist es, @hallenser! Polizei wird zwischen den Fronten Politik und Teilen des sog. „Souveräns“ aufgerieben, vom Dienstherren häufig noch allein gelassen. Gerichte, in vielen Fällen absolute Laien in der Sache, urteilen aufgrund teils der heutigen Aktualität längst überholten gesetzlichen Grundlagen. Woraus man, selbst wenn es schwer fällt, Denen nicht mal einen Vorwurf machen kann. Sie hangeln sich ja an legalen und gültigen Regeln lang. Teile der Politik, welche sich nicht gemüßigt sehen hier etwas zu ändern überschütten nun die Polizei mit haltlosen Vorwürfen, obwohl sie Denen schon über Jahre immer mehr Befugnisse entzieht. Da dürfen sie Das nicht, Jenes nicht, sich dann aber über die vorhersehbaren Folgen wundern. Dann natürlich das „Wunder“ der sog. Grundrechte (Pöbeln gegen Vertreter des Staates, seinen Institutionen in der Öffentlichkeit, als 1 Beispiel) und deren völlig falsche Auslegung, welche letztlich in einer zunehmenden Entdisziplinierung weiter Bevölkerungsteile mit den immer mehr sichtbaren Folgen endet. Was übrigens auch bereits mit der hochgelobten antiautoritären Erziehung seinen Anfang nimmt und das Ergebnis planbar macht.

  21. einfach ich sagt:

    Laßt euch nur weiter vorführen. Die schüren nur Angst und Schrecken und schalten den normalen Verstand aus. So viele widersprüchliche Regeln und sowas wird oder will einfach nicht wahrgenommen werden. Übrigens ist auch die Grippe 2020 an Corona gestorben. Zumindest ist bisher meines Wissens noch niemand daran erkrankt.

  22. Karl Eduard sagt:

    Die Diederich Heßlings sterben nicht aus und derzeit werden es immer mehr

    • Maik sagt:

      Es freut mich, dass du aus der Schule doch etwas mitgenommen hast. Eins meiner Lieblingswerke. Nur offensichtlich hast du das Buch nicht verstanden. Die Heßlings standen gestern in Leipzig und haben demonstriert. Die Fischers waren übrigens auch dort. Ich halte es aber lieber mit Heuteufel. #lesenbildet

  23. Fritz sagt:

    Rennt da jetzt immer einer den ganzen Tag hinter dem Sveni hinterher um zu gucken was der so treibt? Dass ist ja wie bei der Stasi. Und umso mehr ihr über ihn in den Medien zeigt umso mehr freut es den doch… einfach mal nix filmen, sagen, schreiben damit der keine Bühne hat. Und alles was rechtswidrig ist, dafür gibt’s die zuständigen Organe.

    • Wilfried sagt:

      Was bitte kennst du von der Staatssicherheit? Was Gehörtes über zehn Ecken, oder Angelesenes aus Bunter Klatschpresse?
      Und erzähl nix über „zuständige Organe“, die bei seinen Demos feixend danebenstehen…

  24. Zu sagt:

    In Leipzig ist der herr gut aufgehoben

  25. Jens sagt:

    Ich möchte vorher erwähnen, dass ich den Idioten auch verachte.

    Was ich aber nicht verstehe. Hier sind so viele, die ihn hassen. Hier sind so viele die ihn vom Markt haben wollen.
    Warum seid ihr nicht auf dem Markt, wenn er da rumbrüllt. Demonstriert doch nachhaltig gegen ihn…..seid lauter als er.

    • Mephisto sagt:

      Jens das sind alles „Couchtäter“. Die sitzen zu Hause vor ihrem PC und posten ihrenFrust. In die Realität,tins Leben, sprich auf die Straße trauen die sich nicht. Kurzum alles Maulhelden

    • BurgerBürger sagt:

      Das könnte daran liegen, dass aus irgendeinem Grund die Polizei in Halle mehr dafür tut, dass der Brüllzwerg ungestört hetzen und beleidigen darf und man sofort mit ner Anzeige rechnen muss, anstatt diesen Vogel mal direkt vom Markt entfernt. Noch dazu die Drohkulisse, die Adressen zu veröffentlichen … eine typische Taktik von Rechtsextremen.

      • hallenser sagt:

        leicht gesagt, wenn Richter in der Kleinstadt Bautzen von einem Gericht aus, das sich Sächsisches Oberverwaltungsgericht nennen darf, darüber befinden, wo in einer Großstadt, die sie vielleicht von der Örtlichkeit gar nicht kennen, wie jetzt in Leipzig, darüber befinden dürfen, wo demonstriert werden darf. Und in Halle haben wir ja auch die juristsche Entscheidungsmisere.

        • Wilfried sagt:

          Was ich eben schon schrieb, angehaucht oder mehr… man ist ja mit seinen Gummiparagrafen weitab vom Schuss und läßt die Jungs aus den Bullis die Arbeit machen…

        • Karl Eduard sagt:

          @Hallenser – Mal was von Gewaltenteilung gehört. Damit haben wir die richterliche Unabhängigkeit, auch wenn es ihnen nicht gefällt. Und die rote Hilde ist inzwischen in den ewigen Jagdgründen zusammen mit Feisler.

    • G sagt:

      Die suchen noch ihre Eier…. Die man für so eine Aktion braucht..

  26. JEB sagt:

    Man könnte fast denken der Kürzling bekommt Honorar von Medienvertretern damit er immer schön präsent ist und man was zum Schreiben hat. Ich bin der Meinung, er würde aufhören, wenn er nicht immer in den Medien präsentiert würde. Das würde sein Ego nicht aushalten.

    • BurgerBürger sagt:

      Der Typ hält sich doch damit über Wasser, indem er sich zur Nu**e der rechten Szene macht. Der wird sich schon aus finanziellen Überlegungen immer Neues ausdenken. Kann mir richtig vorstellen, wie er nach seinen Auftritten nen Hunni zugesteckt bekommt von den Leuten, die man unter die Lupe nehmen sollte. Er selbst ist nur Fußsoldat, ein Gaukler.

    • hallenser sagt:

      Nee, aber es füllt die Seiten und deshaln gehen die Auflagen immer mehr zurück, das will keiner mehr lesen.

  27. Ufert sagt:

    Aus ganz deutschland sie gekommen um sich anzustecken. Guckt sie euch an, die wollen alle in die Intensivzimmer oder mindestens wollen sie dafür sorgen, dass nicht mehr alle Erkrankten einen Platz in so einem Behandlingszimmer bekommen und sterben müssen. Schickt sie weg! Wir wollen die hier nicht! Wollen die sich in Sibirien treffen, dort können sie demonstrieren so lange sie wollen

    • Franz2 sagt:

      Ich vermute ja, dass es unter den Demonstranten viele Leute gibt, die genau daran ein Interesse haben: Destabilisierung. Die wollen Bilder wie aus Spanien und Italien, um dem Staat nachher Untätigkeit vorzuwerfen, um damit die extremen Ränder zu stärken – diejenigen, die dort angebliche Unfreiheit demonstrieren, sind die Ersten, die nach Lücken und Fehler suchen, sollte es sie selbst erwischen und sie liegen auf der Intensiv. Es gibt soviele Orban/Putin/Trump – Fans, die nur darauf warten. Womit ich so meine Probleme habe: wenn die Linke Kritik übt, aber die Klientel, die hofiert oder zumindest toleriert wird, in Connewitz Action gegen die Polizei macht

  28. Daniel sagt:

    Nun kann man zurecht fragen, ob ein Richter in Bauzen, der solche Demos genehmigt, naiv ist. Hier wiegt jedoch das Recht auf Versammlung schwerer. Bei Verstoß kann die Polizei die Demo beenden. Das hat sie in Leipzig auch gemacht. Da jedoch eine hohe Anzahl gewaltbereiter Nazis und Hooligans dabei waren, hat die Polizei abgewogen und hat die Beendigung der Demo nicht durchgesetzt. Die Alternative wären wahrscheinlich heftige Straßenschlachten mit Verletzten oder gar Toten gewesen. Grundsätzlich müssen wir uns darüber verständigen, wie wir mit polizeibekannten Gewalttätern umgehen. Wieso beispielsweise gibt es nicht flächendeckend Meldeauflagen oder Hausarreste während solcher Veranstaltungen? Viele gewaltbekannte Hooligans am Samstag kamen z.B. aus Dortmund und Stuttgart…

  29. Mutter sagt:

    richtig Daniel, wie gehen wir mit gewaltbereiten Kriminellen um, die bereits bekannt und auch schon mehrfach verurteilt sind! Wenn hier z. B. auch die Frau vom Liebich ebenfalls Nazi ist und gewalttätig ist, dann gehört sie von der Volkssolidarität entlassen. Meine Nachbarin erzählt, dass ihr Kind in der Betreuung Angst vor dieser Frau hat und zu Hause seltsame Dinge über sie erzählt. Dies muss schnell gerichtlich aufgeklärt werden, damit diese Nazi-Frau keine Kinder in dieser öffentlichen Einrichtung betreut. Wieso schütz die Voljssolidarität unsere Kinder nicht von sich aus? Die Betreuerin war bereits in der Vergangenheit mehrfach auffällig. Gibt es keine polizeilichen Zeugnisse zum Vorlegen?

    • Daniel M. sagt:

      Wenn das wirklich so wäre, was sie da behaupten, hätte ihr Bekannte reagieren müssen!!! Wenn Kinder vor Erziehern Angst haben, muss das sofort aufgeklärt werden. Was ist denn das für ne Mutter, die nicht reagiert, wenn ihr Kind ihr seltsame Dinge erzählt?
      Aber dazu müsste ihre Darstellung auch wirklich stimmen.

    • Ich sagt:

      Ja genau, wenn das wirklich stimmt, muss das ganz schnell aufgeklärt werden! Im Moment ist sie nur beurlaubt, wenn sich das bestätigt, sollte sie nie wieder mit Kindern arbeiten dürfen! Als Mutter/Vater würde ich Himmel und Hölle in Bewegung setzen!

  30. joerg schmidt sagt:

    Ist er der uneheliche Sohn von Trump (the little Trump)?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.