Ausschuss diskutiert zum Plastik-Verbot

Das könnte Dich auch interessieren …

4 Antworten

  1. Buergah sagt:

    Ich finde den Vorschlag gut

  2. Chemiker sagt:

    Scholtyssek weiß aber hoffentlich, dass einige Kunststoffe gar nicht oder sehr langsam verrotten. Daher ist ein halbes Jahr eigentlich tolerierbar. Da müssen die Kompostieranlagen ihre Verfahren optimieren. Es als Mogelpackung zu bezeichnen, zeugt nur von seiner engsichtigen Denkweise.

    • Kenner von die ganze Sch... laffe Ausschussdings sagt:

      „… zeugt nur von seiner engsichtigen Denkweise.“

      Wieso? So eine Antithese hätte doch die Diskussion vertiefen und verbessern können. Das gelingt aber hier in Unterdurchschnittshausen regelmäßig eben nicht. Nur wenige Ausnahmenathleten sitzen da am Tisch.

      Die gestrige Provokation des IHK-Referenten für Innovation und Technologie war doch sehr sachlich. Ganz im Gegensatz zu der von gleicher Person seinerzeit fesgestellten vermeintlichen „Glyphosat-Hysterie“. Ja Glypho-Satan (ZDF: „heute-Show“) war dann wohl auch nicht der Bringer – der Rat hats damals trotzdem beschlossen, das Pestizidverbot auf städtischen Flächen.

    • Komposter sagt:

      Die Verfahren der Kompostieranlagen sind optimiert. Deshalb werden kompostierbare Kunststoffe aussortiert und gehen in die Verbrennung. Ein halbes Jahr Verrottungszeit ist da noch sehr schmeichelhaft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.