Auto landet am Franckeplatz im Gleisbett

4 Antworten

  1. Nun, die lustigen weißen Striche auf der Fahrbahn und die hübschen weißen Pfeile auf den blauen runden Schildern nützen nichts, wenn man sehbehindert, ignorant oder einfach nur dämlich ist…

  2. Radfahrerin sagt:

    Als Nicht-Einheimische und Rad-fahrende Gelegenheitsautofahrerin finde ich die Stelle auch sehr unübersichtlich, die verkehrsführung kann man definitiv nicht intuitiv verstehen. Ich verstehe nicht ganz, welcher Ärger Genussautofahrer zu einem so beleidgenden Kommentar hingerissen hat, in der blockierten Strassenbahn hat er dann ja sicher nicht gesessen? Wahrscheinlich ist er ein übellauniger, fetter Kerl, der gar nicht mehr laufen kann und sich daher nur noch mit seinem protzigen Auto vergnügen kann. !!!Absichtliche Satire!!!

    • Seb Gorka sagt:

      Man kann Schilder und Striche ignorieren. Wenn man den gesunden Menschenverstand auch noch ausschaltet, landet man im Gleisbett. Aber klar, es sind mal wieder die anderen Schuld, die nicht an die „Intuition“ von Gelegenheitsautofahrerinnen gedacht haben.

  3. farbspektrum sagt:

    Keine Gnade mit einer Auswärtigen? Im Dunkeln? Mit einer Licht schluckenden nassen Fahrbahn? Nur Hass auf alle Autofahrer der Welt?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.