Transporter ausgewichen: Auto stürzt vom Riebeckplatz

40 Antworten

  1. Avatar Genussradler sagt:

    So viel zu Autofahrern…

  2. Avatar Johnny sagt:

    Schon als der Platz umgebaut wurde. Gab es Forderungen an dieser Stelle eine Leitplanke zu installieren.

    Oben ist ja noch ein Radweg bevor das Geländer kommt.

    Als vor Jahren schon mal ein Auto an dieser Stelle im Geländer hing, hieß es ja nochmal Glück gehabt.

    Ich bin gespannt ob für das nächste Mal wieder auf Glück gehofft wird. Oder ob die Stadt Maßnahmen ergreift.

    Vielleicht ist das Glück mal alle und es wird jemand erschlagen.

    • Avatar Maik sagt:

      richtig. Das ist schlichtweg Fehlplanung. Dieser extrem gefährliche Kieselsteinasphalt in dieser S-Kurve ist für Winterreifen bei Regen gefählicher als Glatteis bei Sommerreifen. Auch ich hab da an der selben Stelle schon einen Dreher hingelegt über zwei Spuren und stand dann rückwärts zum fließendem Verkehr. Die Stelle ist dank des falschen Fahrbahnbelags extrem gefährlich.

      • Avatar Philipp Schramm sagt:

        Das ist keine Fehlplanung, wenn sich dort jemand dreht, so wie du, heißt das nur, das du schlichtweg zu schnell warst. Also nicht an die Witterungsverhältnisse angepasste Geschwindigkeit.
        Desweiteren, wenn deine Winterreifen bei Nässe so schnell versagen, hast du entweder billige Reifen gekauft oder qualitätiv schlechte Reifen.

    • Fadamo Fadamo sagt:

      Eine stahlbetonmauer muss dort hin !ich könnte wetten,dass dort die höchstgeschwindigkeit von vielen rasern nicht eingehalten wurden.

      • Also wegen der Raser jede Straße in eine Gummizelle umbauen? Wäre es da nicht sehr viel billiger, einfach die Raser in eine klassische Gummizelle zu packen, wo sie andere nicht gefährden können?
        Gut, dass dem Autofahrer und anderen Verkehrsteilnehmern nichts passiert ist!

    • Avatar Patrick sagt:

      Finde auch es hätten seit dem letzten Unfall Leitplanken installiert werden müssen. Spätestens wenn mal ein LKW runter kracht und zufällich gerade eine Bahn langfärt hat man die Bredouille und zwar ein Massaker mit ganz vielen zermalmten Personen.

  3. Avatar geraldo sagt:

    Und ich dachte, Geländer seien so gebaut, dass sie solche Unfälle verhindern. Nur gut dass da gerade niemand durchgelaufen ist.

  4. Avatar Seb Gorka sagt:

    Das habt IHR nun von euerm Sch..ssloch im Riebeckplatz. Keine Mieter in der Ladenzeile, dafür eine Autofalle. Zuschütten das Ding, Häuser draufsetzen! Am besten gleich viere!

    • Avatar Seb Gorka sagt:

      Zum Glück erkennt man dich an der einfältigen Schreibweise. Mein letzter Kommentar scheint ja gleich mehrere wunde Punkte bei dir getroffen zu haben…

  5. Avatar du mich auch sagt:

    Eine massive Betonmauer hätte vermutlich standgehalten. Eine Mischung aus Geländer und Leitplanken, wie auf der Hochstraße sicherlich auch.
    Glasscheiben und Metallröhrchen sind natürlich viel hübscher. 😮

    Der gesamte Chaoskreisel ist doch eine einzige Fehlplanung.

  6. Avatar rellah sagt:

    Radweg gibts oben nicht!

  7. Avatar hfc2001 sagt:

    Genussradler du bist bekloppt. Die Autofahrer halten sich wenigstens an die Regeln wie z. B. rote Ampeln was man von der Radfahrerspezies nicht sagen kann. Also lieber Mund halten.

    • Avatar 10010110 sagt:

      Huahaha, Autofahrer halten sich an rote Ampeln. Bester Witz heute.

    • Avatar PaulPaulsen sagt:

      An die Regeln halten bedeutet aber auch Geschwindigkeit einhalten und das tun wohl die wenigsten Autofahrt in der Stadt. Wenn man in der Volkmannstraße 50km/h fährt überholt einen ständig einer mit deutlich mehr….

      • Avatar KlausKlausen sagt:

        Dann fahr eben über Magdeburger Straße und Steintor, dort wirst du nicht überholt. 😀

        Volkmannstraße war übrigens mal mit 80km/h eine „Schnellstraße“ und es gab diese dämliche Werbeablenkung in der Kurve (!!!) nicht.

        • Avatar PaulPaulsen sagt:

          Ja ja die ewig gestrigen. Es WAR einmal 80km/h jetzt sind es nun mal 50km/h und das schon sehr lange. Einfach an die Schilder halten. Dann muss auch keiner rumheulen und von abzocke reden….

      • Avatar Philipp Schramm sagt:

        Na und, dann hat eben derjenige, der dich überholt Pech, wenn er dann geblitzt wird. Braucht dich doch nicht zu kümmern.
        Mache ich auch so, sollen die doch fahren wie wollen, sollen sich dann aber nicht aufregen, wenn sie geblitzt werden.

        • Avatar Normalbürger sagt:

          “ … sollen die doch fahren wie wollen …“

          Also geht es dir gar nicht um das einhalten der regeln .. nur um radfahrer gegen autofahrer ….

          das ist asi….

    • Rote Ampeln werden sehr oft auch von Autos ignoriert. Dabei gefährden sie aber massiv andere.

      • Avatar Philipp Schramm sagt:

        Das sagt einer, der sich eh nie an die Regeln hält, getreu dem Motto:
        Ich bin Radfahrer, brauche keinen Führerschein, also kann ich fahren wo und wie ich will.

        Wenn dann huscht noch einer durch, ihr Radfahrer fahrt aber auch noch bei Rot weiter, wenn alle anderen in der gleichen Richtung schon lange stehen und die anderen bereits Grün haben.

        • Avatar Bollwerk sagt:

          „Das sagt einer, der sich eh nie an die Regeln hält […]“

          Wo nimmst du immer diese „Weisheiten“ her…
          Verfolgst wohl einzelne User auf Schritt und Tritt? 😀

      • Avatar Radfahrer Klaus sagt:

        Ach ist ein Grundrecht wie bei den Radfahrern.

  8. Avatar Philipp Schramm sagt:

    Ihr alle, die hier sinnlose Kommentare schreiben, wart nicht bei diesen Unfall dabei. Ich auch nicht.

    Also in diesem Sinne. Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal den Mund halten. Und vor allem sich sinnlose Kommentare ersparen.

    @hfc2001

    Ich sehe tagtäglich Radfahrer, Autofahrer, Fußgänger und auch Straßenbahn- und Busfahrer, die sich nicht an die StVO halten.
    Leider nimmt die Zahl derer, die sich nicht an die StVO halten stetig zu.

    • Avatar Tramfahrer sagt:

      @Philipp Schramm, wie kann sie die Havag( Straßenbahn) nicht an die StVO halten?
      Erklär das mal bitte genauer.

      • Avatar geraldo sagt:

        Wenn die Straßenbahn, so wie in etlichen Straßen der Innenstadt, nicht auf separatem Gleisbett unterwegs ist, sondern auf straßengebundenen Gleisen, dann gilt für sie meines Wissens auch die StVO. Und da wird auch schon mal bei „dunkelrot“ gefahren, oder bspw. mehr als 30 in der Geiststraße und mehr als 20 in der Großen Uli.

      • Avatar Philipp Schramm sagt:

        In dem sie z.B. schneller fährt, als erlaubt, oder versucht Radfahrer aus den Weg zu klingeln (z.B. Geiststraße).
        Wenn die Straßen ebenerdig auf der Straße fährt (keinen eigenes Gleisbett oder abgetrennten Gleisbereich), dann gilt für die Tram ebenfalls die StVO.

      • Avatar Ursula sagt:

        StVO, StVZO, BOKraft, BOStrab… für Autisten gibt es da keine Unterschiede.

  9. Avatar Genussradler sagt:

    „Transporter ausgewichen: Auto stürzt vom Riebeckplatz“

    Autofahrer unter sich…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.