Behelfsbahnsteig 13a: Rollstuhl-Platz, aber kein Zugang

Das könnte dich auch interessieren …

12 Antworten

  1. Wilfried sagt:

    Was sagen eigentlich die Senioren- und Behindertenbeauftragte zu solcher Schlamperei der Bahn? Kann da ggf. auf Teilhabe geklagt werden?

    • 10010110 sagt:

      Wieso? Behinderte können immernoch am Leben teilhaben. Ich behaupte außerdem, die Deutsche Bahn ist privatwirtschaftlich organisiert und daher rechtlich nicht verpflichtet, irgendwelche Barrierefreiheit zu garantieren.

  2. Wilfried sagt:

    Behauptung, aber es gibt Gesetze, und warum sollten die nur allein für HAVAG gelten?

  3. Hansimglück sagt:

    Huch, es gibt mittlerweile Gesetze, die auch die private Welt zur Barrierefreiheit zwingen. Ob die Bahn im Sinne ihrer Aufgabe überhaupt als privater Raum gelten darf, stellen wir mal dahin.

  4. J.K. sagt:

    Sorry 10010110 aber so kann nur einer reden der keine Behinderung hat. Ich leihe ihnen gern einmal einen Rollstuhl aus und wir fahren gemeinsam durch die Stadt Halle. Klar werden sie dann immer noch am Leben teilhaben aber das WIE wird spannend.

    • 10010110 sagt:

      Ich sehe ja ein, dass das Leben als Behinderter nicht leicht ist, aber es wird nie möglich sein, ohne erheblichen Mehraufwand alle Schwierigkeiten, die einem als Behinderter im Wege sind, zur vollen Zufriedenheit zu beseitigen, und ich empfinde die Empörung über diese Zwischenlösung etwas übertrieben; und ich stimme in dieser Hinsicht mit Gordon überein.

  5. Gordon sagt:

    Eine nicht Barrierefreie Baustelle. Probleme die es nur in Deutschland gibt.

  6. Hansimglück sagt:

    Es ist keine Baustelle. Es ist ein Bahnhof.

  7. rellah sagt:

    Ein zusätzlicher Bahnsteig ist schon sinnvoll. Aber warum hat man nicht VOR der ganzen Umbauorgie den Bahnsteig 1a etwas ertüchtigt in südlicher Richtung. Dort hält hauptsächlich der HEX und der fährt in nördlicher Richtung. Da hätte auch noch die S7, die in südlicher Richtung fährt, halten können (in anderen Bahnhöfen, zB Magdeburg, halten auch zwei Züge auf einem Bahnsteig). Hätte vielleicht Weichen und Signale gebraucht, aber ursprünglich ist die S7 da gefahren.
    Den Hauptstaufaktor, den eingleisigen Tunnel Richtung Leipzig, beseitigt man mit Bahnsteig 13a nicht. Erst wenn die Bahnsteige 7-12 wieder da sind, wirds vielleicht etwas entspannter. Und dann wird hoffentlich auch von 13a ein Lift zum Tunnel sein.
    Lediglich aller 2 Stunden hält der IC am Fluchhafen, die S5 fährt nur stündlich. Und das, wo im Bereich Fh – Messe jede Menge Unternehmen sind (nicht nur Palettenschubser). Da lockt die A14.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.