Bei Liebich-Gegendemo: Am Bebel wurde „gepfeffert“

Das könnte dich auch interessieren …

67 Antworten

  1. Tagwerk sagt:

    Des Herrn Hackens Klageschrei:
    „Nieder mit der Polizei“

    • Lehrer sagt:

      Ich finde, dass Liebich und Hacken wenig zum gesellschaftlichen Zusammenhalt beitragen. Woher kommt diese Sehnsucht nach Gewalt und Zersetzung? Warum sind Hacken und Liebich so vom Hass zerfressen? Danke an die Polizei, die uns vor der Gewaltphantasie von Lieblich und Hacken schützen.

  2. Grün*innenfilet sagt:

    Die eigene überhöhte Moral schützt eben nicht vor Schieben, Schubsen und Schlägen. Und schon gar nicht vor Pfefferspray. Da hilft das Beklagen von Herrn Hacken wenig.

  3. Knallfrosch sagt:

    Ich hör nur Mimi Mimi mimi

  4. Morgenkaffee sagt:

    Was hätte denn die Polizei auch sonst tun sollen? Den aufgebrachten Demonstranten, die versuchten, Polizeiabsperrungen zu durchbrechen, Blumensträuße überreichen, Kaffee und Kuchen austeilen? Mann, Mann, Mann… das ist doch logisch, dass Einsatzkräfte solche Mittel bei Bedarf einsetzen müssen, wenn Grenzen der Eskalation und Abstandsgebote überschritten werden. Ich glaube nicht, dass das „einfach so“ passiert ist, sondern dass es vorher ganz klare Ansagen gab. Also: auf Abstand bleiben… und alles ist in Ordnung!

  5. Hans G. sagt:

    Komisch, dass Herr Hacken vergessen hat zu erwähnen, dass die Gewalt wie so oft, nur vom „Gegenprotest“ ausgegangen ist. Das übliche Geheule über Polizeigewalt und Naziproblem der Polizei durfte natürlich auch nicht fehlen.

    Warum man Flaschen etc. wirft und die Absperrung durchbrechen wollte, kann wohl sich jeder denken. Es ist schon eine Leistung, wenn man einen nicht übermäßig intelligenten Rechtsextremisten mit seinem Extremismus in den Schatten stellt und sich die anschließende Beurteilung noch wirrer als Liebichs Reden anhören. Aber diese Demos scheinen eine sehr merkwürdige Symbiose zu sein, beide politischen Ränder bekommen die Aufmerksamkeit die sie brauchen.

    • chrstn sagt:

      Genau! Noch besser wäre es sogar die Leute/Studenten die Gewalt an Polizisten ausüben, genauso hart zu bestrafen wie alle anderen auch die sowas machen.

  6. Herr Krause sagt:

    Wenn man den Svenni mal persönlich kennenlernen möchte, muss man das doch nicht an solchen Tagen versuchen. Man, sind die blöd! Das die Staatsgewalt ihre Pflicht mit allen Mitteln tut, richtig! Immer drauf auf die verklebten Gehirnwindungen!

    • eseppelt sagt:

      Sven, der Krause-Buddy. Ich empfehle…Du bleibt in deinem Kuhdorf, dort sind ja deine rechtsextremen Ansichten „en vogue“.

      Für tägliche Aufmärsche deines Freundes bietet sich der Dorfplatz an.

      • Herr Krause sagt:

        Der Schein trügt.
        Augen auf und auch dir Stubenhocker wird irgendwann ein Licht aufgehen.

      • grüne Milchkuh sagt:

        Lieber eseppelt, verzeihen Sie bitte, ich komme auch aus einem ,,Kuhdorf “ und habe ( zum Glück) hier noch nie einen rechtsextremisischen Aufmarsch erlebt und auch sonst keine anderweitige Aktionen von rechten Rand. Ich weiß nicht, wieso darauf kommen, dass Dörfer per se rechts sind. Wir sollten aufhören, dermaßen zu spalten und die Klischees in den Schubladen lassen. Damit wäre dem inneren Frieden auch geholfen.
        Im übrigen finde ich es beschämend, dass Herr Liebich diese Bühnen bekommt.
        Ihnen einen schönen Abend.

        • eseppelt sagt:

          Hier war auch explizit der User Krause angesprochen…

          Und etliche von Liebichs Anhängern kommen extra aus dem Saalekreis in die Stadt gefahren, um mit ihm hier seine krude Demos abzuhalten. Deshalb wäre es doch angebracht, sie würden die Demos bei sich zuhause machen…

  7. Gans H sagt:

    @ Hans G, wo sind denn Flaschen geworfen wurden ? Bei Dir am Kiosk ? Oder warst Du bei der Demo !

  8. Echt jetzt sagt:

    @eseppelt hm ich versteh ab und zu ihre Reaktion nicht. Wenn Sie nicht wollen das jemand was zu Herrn Liebich sagt. Dann schreiben Sie doch diese Artikel nicht. Ganz einfach. Mir ist egal was der Liebich macht. Und wenn die Polizei eingreifen muss egal ob linke oder rechte. Dann ist das so. Da hilft hinterher auch nicht mimimi von Herrn Hacken. Dann bleibt da Heim da passiert euch nix .Ganz einfach .

    • japp, echt jetzt sagt:

      verstehe ich ganz oft nicht.
      klar, mag an seiner sehr linken gesinnung liegen…ist ja völlig legitim und auch egal, aber die art und weise wie er hier oftmals kommuniziert ist einfach unprofessionell.
      letztendes ist aber auch das egal…..sein portal, seine regeln, seine meinung.
      wems zu viel wird, muss ja nicht lesen.

  9. Gans H sagt:

    @chrst wann ich zu schweigen habe, sagst Du mir nicht, das steht Dir nicht zu und offenbar fehlt es da bei Dir an grundsätzlichen Dingen! Außerdem entsteht zumindest der Eindruck, dass es da gewisse Sympathien Deinerseits gibt und damit bist Du schon raus!

    Mir geht es darum, das es bei allen Sympathien und Unsympathien bei der Wahrheit bleiben muss! Es wurden keine Flaschen geworfen, jedenfalls nicht auf dem Bebel! Es wurden Böller gezündet, was ich völlig bescheuert finde und wovon ich mich strengstens distanziere! Aber nicht dabei gewesen zu sein und Unwahrheiten zu verbreiten, ist unterste Schiene!

    So nun denke nach, wenn Du das kannst! Oder lass es einfach

    • Hans G. sagt:

      Es soll also bei der Wahrheit bleiben. Dann glauben wir dir mal, dass Du nur nichts mitbekommen wolltest. Kein Wunder, dass man sich in der Opferrolle so wohl fühlt, wenn man an der Realität vorbei läuft.

    • Lauschke sagt:

      „Sympathien und Unsympathien und damit bist Du schon raus!“

      Deine eigenen Worte. Du bist doch komplett Selbstverliebt.

  10. Linksdreher sagt:

    Was ist ein Hacken

  11. Hazel sagt:

    Es geht ja aber auch darum, das Herr Liebich überall Reden darf und das mit Genehmigung. Er hat sich extra den August-Bebel Platz ausgesucht und die Polizei muss ihn beschützen. Einfach nur traurig. Er ist gut so, das es Menschen gibt, die dagegen Demonstrieren.

  12. Tim Buktu sagt:

    Schade, dass ich nicht da war. Hätte aus meinem Steak ein schönes Pfeffersteak machen können…

  13. xxx sagt:

    „Er beklagt, dass behelmte „Polizei immer wieder mit Schieben, Schubsen, Schlägen und Pfefferspray gegen den Gegenprotest vorgegangen“ sei.“

    Jaja, wer kennt sie nicht, die „Halleschen Prügelbullen“?
    Wird wohl nötig gewesen sein oder haben die Gegendemonstranten gedacht, sie dürften Gewalt ausüben, nur weil sie die vermeintlich Guten sind? Kein gewalttätiger Demonstrant gehört zu den Guten, egal wie er sich selber einschätzt.

  14. Konsument sagt:

    Wünsche den Faschos die gleiche Behandlung, die sie anderen Menschen antun/androhen 😎

  15. Nodger sagt:

    Also ich nehme das von diesem Herr Sven nicht für voll.Es tangiert mich nicht und alles andere wäre Zeitverschwendung.Ich habe ihn einmal auf dem Markt gehört .Aber nur aus der Ferne.Was ich festelle,er bekommt sehr viel Aufmerksamkeit und das möchte er ja. Wenn er so ,wie immer angegeben vom Staat beobachtet wird und als Hetzer eingestuft ist,warum darf er dann weiter so handeln?

    • Lauschke sagt:

      Wird nicht als Hetzer eingestuft, was auch immer das in deinem verquirlten Hirn sein soll. Bitte nicht Fake News verbreiten, dann bist Du auch nicht besser als dein Liebling.

      Und jetzt tu was fürs Allgemeinwohl und geh Arbeiten und lass deine Selbstdarstellung zu Hause.

      • Konsument sagt:

        Sevn Liebig ist verurteilter Volksverhetzer 🤮
        Und du bist ein ekelhafter Naziversteher 🤮

        Im Übrigen hast du keine Ahnung was das „Allgemeinwohl“ ist. Arbeiten gehen hat in 90 % der Fälle zumindest nichts damit zu tun. Also bitte hdf 👊

  16. H.Engel sagt:

    Warum wird dem Liebich immer diese Aufmerksamkeit zuteil ?
    Würde ihn niemand aufsuchen, wäre der Reiz für ihn bald vorbei.
    Macht doch kein Spaß ohne Publikum. Überall knallen die Hacken,
    warum ? Liebich freut es.

  17. Wenn sagt:

    Das ist unglaublich, was die Polizei hier leistet.

  18. JEB sagt:

    Manchmal hat man gerade zu den Eindruck, Liebich bekommt Honorar für seine Auftritte. Vom VS, von Hacken & Co und gewissen Forenbetreibern. Verschafft er doch diesen Leuten Beschäftigung und Nachweis ihrer Wichtigkeit…

  19. Trapo Kurt sagt:

    Der Polizeieinsatz war gerechtfertigt.Nicht lange fackeln mit den Figuren. Saftige Geldstrafen ab 500 Euro aufwärts bei überschreiten der Absperrungen. Und bei KVs gegen Vollstreckungsbeamte- ab in die UHA. Die können demonstrieren wo die wollen.Aber friedlich.

  20. Robert sagt:

    Ja,der Sveni versteht es ,die Polizei und die Antifa im Dauerlauf zu halten.

  21. Carsten sagt:

    Wow. Wenn man sonst auf genehmigte Demonstration losgeht oder unbeteiligte drangsaliert oder einfach mal etwas demoliert, sind doch das Aktivisten. Der Adelstitel für Rechtsbrecher. Ganz ehrlich wer es nicht versteht das andere auch mal anderer Meinung sein können und das selbe Recht haben dieses kund tun, immer drauf mit dem Zeug. Bis es klappt mit dem Respekt und Demokratie Verständnis und bei linken dazu was Eigentum ist.

  22. ! P, Spray! sagt:

    S. L. ist einfach um ein vielfaches cleverer als die weichgespülten Gegendemonstranten! Die dann natürlich für ihre Dummheit zu Recht auf die Fresse kriegen! Gut gepfeffert, immer weiter so!

  23. BR sagt:

    Was darf man mit derartigen Bericht anfangen??? Wer war hier der Böse???

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.