Beim Linksabbiegen nicht aufgepasst: Auto kollidiert mit Straßenbahn

2 Antworten

  1. Rene sagt:

    Also langsam ist das doch nicht mehr normal.
    Sind die Autofahrer zu blöd mal in den Rückspiegel zu schauen.

    • 10010110 sagt:

      Ja.

      Die vielen Ampeln und sonstigen Sicherheitseinrichtungen haben dazu geführt, dass die Leute das selbstständige Mitdenken im Straßenverkehr verlernt haben. Man verlässt sich heutzutage immer mehr darauf, dass man „gesagt bekommt“, wie man sich zu verhalten hat.

      Wenn ich sehe, wie die Autos z. B. am Ulrichstor (Uni-/Moritzburgring) über die – offiziell als unbeschrankten Bahnübergang ausgeschilderten – Gleise brettern, nur weil die Halbampel aus ist, dann kann ich nur fassungslos mit dem Kopf schütteln. Was, wenn die Ampel mal kaputt ist und einfach so eine Straßenbahn naht? Die hat trotzdem Vorfahrt, aber niemand weiß das mehr. Bevor es diese Ampel gab, sind alle verhältnismäßig vorsichtig gefahren.

      Diese Entwicklung zur Unselbstständigkeit kann man überall beobachten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.