Betrunkene Radler hantieren mit Schreckschusswaffen

8 Antworten

  1. 10010110 sagt:

    Waren das jetzt mal wieder kriminelle Radfahrer oder radfahrende Kriminelle? 😀

  2. Paulaner sagt:

    Stolze Leistung der Radfahrer. Bei diesem Wetter von Bitterfeld nach Halle zu radeln um die örtliche Kriminalitätsstatistik zu beeinflussen, Fahrradhelm (Hut) ab.

  3. Je sagt:

    Gut dass ihr mit den Radlern Dudu gemacht habt, wad machen die aus Bitterfeld dem hier in Halle, sollen doch in Bitterfeld rumballern

  4. Hornisse sagt:

    Na bis Montag hätten sie sich den Weg freigeschossen.Schade,ob sie’s nun noch schaffen?

  5. Silberfuchs sagt:

    Das „du,du,du“ wird noch Konsequenzen haben.
    Trunkenheit am Steuer greift auch bei Radfahrern.
    Auch so manch ein Autofahrer ist schon
    betrunken mit dem Fahrrad gefahren und
    anschließend wurde der Führerschein eingezogen.
    Mit anderen Worten: Betrunken radfahren kann den
    PKW Führerschein + zusätzliches Bußgeld kosten.
    Dazu werden Strafanzeigen wegen Unerlaubten
    Führens von Schusswaffen in der Öffentlichkeit erfolgen.
    Alkohol und Waffen sind ebenfalls tabu!
    Das heisst: Es wird definitiv eine kostspielige Tour gewesen sein.
    Wenn innerhalb des Ermittlungszeitraumes weitere
    Straftaten erfolgen dann wird die nächste Tour in der JVA enden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.