Betrunkene Radler, Autofahrer und E-Scooter-Fahrer

10 Antworten

  1. 10010110  sagt:

    Krass! Zeigt die Polizei wirklich mal Präsenz und macht ihre Arbeit ohne dass sie von Bürgern erst dazu aufgefordert werden muss? Weiter so.

  2. Fadamo Fadamo sagt:

    So viel Polizisten hab ich noch nie auf der Streife gesehen.

  3. E-Scooter-Fan sagt:

    Dann haben wir ja durch die Hintertür zeitnah die autofreie Innenstadt.

  4. Andreas sagt:

    Ich finde es schon alarmierend wieviele betrunkene E-Scooter-Fahrer einen Führerschein haben und trotzdem alkoholisiert im Straßenverkehr unterwegs sind.

  5. Bernd sagt:

    Erstaunlich viele unmotorisierte Zweiradfahrer unter den Aufgegriffenen.

  6. Ted Striker sagt:

    Acht Vorfälle in einer Nacht – meinen Respekt an die Kollegen der Nachtschicht.

    Andererseits werden Drogen verkauft, Kabel von Bahnanlagen geklaut oder in Häuser eingebrochen.

    Hauptsache man kann sich mit kleinen Fischen wie eingezogenen Führerscheinen brüsten.

    • geraldo sagt:

      Bis so ein besoffener Autofahrer dich oder einen Angehörigen oder Freund von dir über den Haufen fährt, dann ist „der Staat“ schuld, der präventiv nicht genug getan hat, um sowas zu verhindern.

  7. Dala sagt:

    Alkohol st ein Nervengift und gehört verboten.

  8. Nasen sagt:

    @Ted Striker

    Und da ist er wieder. Der typische Deutsche, der immer etwas zum nörgeln findet.

  9. Volker sagt:

    Traurig die vielen, nicht mehr nüchternen Verkehrsteilnehmer! Endlich werden aber nicht nur immer die E-Scooter genannt, die aber nun hoffentlich begreifen, dass sie genau wie andere bestraft werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.