Betrunkener Autofahrer ignoriert Anhaltezeichen der Polizei

Das könnte dich auch interessieren …

17 Antworten

  1. Wilfried sagt:

    Die mangelnde Fahrteignung ist schon aus den durchdrehenden Reifen ersichtlich… das lern man nämlich so nicht in der Fahrschule.

  2. Äh, schon mal was von Blitzeis gehört?
    Selbst mit meinem Auto, welches mit ASR (Anti-Schlupf-Regelung) ausgestattet ist, passiert es mal, das die Antriebsräder durchdrehen.

    • Gordon sagt:

      Genau, das Blitzeis. Und schon fährt man Schlangenlinien, ignoriert Polizeiautos und hat plötzlich 1,32 Promille intus. Vor allem bei konstanten Plusgraden.

  3. Ronny sagt:

    Der Fahrer hat mit dem Verstoß gegen die Anti-Schluck-Regelung die größere Aufmerksamkeit erregt. 🙂

  4. Bollwerk sagt:

    Phillip, du musst die Kupplung vorsichtig kommen lassen und nicht abrupt! Außerdem nicht zu viel Gas geben, dann drehen auch bei dir hinten nicht die Räder durch.

  5. Bollwerk sagt:

    Ein richtig guter Rallyefahrer schafft es, das vordere rechte Rad und das hintere linke zum Durchdrehen zu bewegen. Umgedreht ist das aber auch denkbar.

  6. Nachtschwärmer sagt:

    „Umgedreht ist das aber auch denkbar.“

    Mit Rädern nach oben wird das aber selbst für Andrahr schwer… 😀

  7. Erzählt mir doch nicht, wie ich anzufahren habe. Ich fahre seit fast 20 Jahren Auto.
    Und wenn ihr Blitzeis habt, dann können eure Räder auch bei wenig Gas durchdrehen.
    Im Übrigen verfügt mein Fahrzeug über ein Automatikgetriebe, und ja auch damit kann man, wenn man will die Räder durchdrehen lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.