Bevölkerung in Sachsen-Anhalt wird um weitere 13 Prozent zurückgehen – Halle am geringsten betroffen

Das könnte dich auch interessieren …

8 Antworten

  1. Avatar 10010110 sagt:

    Rentnerdemokratie ahoi!

    • Avatar H. Lunke sagt:

      Alles kein Problem. Wir können das mit gut integrierbaren Flüchtlingen ausgleichen. Das kurbelt auch die Wirtschaft an, weil dadurch neue Arbeitsplätze im sozialen Bereich entstehen. So einfach ist das.

  2. Avatar Realist sagt:

    Endlich mal gute Nachrichten. Weniger Ackerfläche notwendig. Mehr Platz für neuen Wald. Ressourcen schonen. Kein „Wachstum“.

  3. Avatar Popp-Salat sagt:

    Hopp hopp, ab ins Bettchen und Bäume gepflanzt…

  4. Avatar Mensch aus 2040 sagt:

    Die nächste Migrationswelle wird dieses Defizit schon ausgleichen. Die kommt. Garantiert.

  5. Avatar Mensch aus 2040 sagt:

    Die nächste Migrationswelle wird das Bevölkerungsdefizit schon ausgleichen.Und die kommt. Garantiert.

  6. Avatar Elch sagt:

    Die Bewohner von Halle nehmen doch immer mehr ab, weil es keinen bezahlbaren Wohnraum gibt und die Leute die bauen wollen, dann greift die Stadt so tief in die Tasche, dass sie für ihren Bau gar kein Geld mehr haben, und deshalb gehen sie aufs Land, und dadurch hat Halle immer weniger Einwohner

  7. Avatar BR sagt:

    „Durch die stark besetzten älteren Alterskohorten nimmt die Anzahl der jährlichen Sterbefälle bis in das Jahr 2024 von derzeit 32 299 auf 34 020 zu. “
    War doch auch im letzten Jahr schon so und auch in diesem 🤔🤔, oder war das coronabedingt???

  8. Avatar So sagt:

    Corona bedingt natürlich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.