Bildungsausschuss für Schul-Neubau in der Schimmelstraße – Ausschuss für nachhaltige Bauweise

Das könnte dich auch interessieren …

8 Antworten

  1. Avatar Fritz sagt:

    Eh dass durch ist mit dem Architekten- und Gestaltungswettbewerb sowie einer nachhaltigen Bauweise mit klima- und ressourcenschonende Lösung werden wieder Jahre vergehen und es wird wesentlich teurer. Und die Kinder welche die Schule bräuchten sind dann schon wieder weg…

  2. Avatar Hans sagt:

    Ja, ja wieder mal ein Prestigeprojekt in der Innenstadt und kein Wort über eine weiterführende Schule im Osten von Halle.

  3. Avatar xxx sagt:

    „Und es soll auch mit Blick auf die Lage kein 08/15-Bau werden.“ und „Bildungsdezernentin Katharina Brederlow sagte, es handele sich keinesfalls um ein Prestigeprojekt.“

    Aha, sehr überzeugend.

  4. Avatar Glg sagt:

    Wie wäre es denn wenn ihr die Schule aus Stroh und Lehm bauen würdet und dazu noch einige Räume hinten in den Berg verlagern würdet

  5. Avatar Tür sagt:

    Jetzt wird wieder monatelang beraten und beratschlagt um nachher feststellen aus sind gar nicht mehr so viele Kinder wir brauchen gar keine Schule

    • Avatar Jo sagt:

      Baustart ist erst in 2 Jahren… Da kann man schon mal ein paar Monate beraten. Das Problem wird sein, dass bis dahin aus den 25 Millionen mal locker 30 werden. Eine „nachhaltige Bauweise“ ist nicht gerade preisgünstig und wird immer teurer. Holz ist knapp… Die Märkte sind leer gefegt und müssten im Ausland teuer eingekauft werden.

  6. Avatar Sam 1205 sagt:

    Da kommt mit Sicherheit wieder so ein Plattenbau hin und das nennen die dann nicht nach 08/15 gebaut. Haha Unsere Architekten von heute können doch nix anderes mehr.

  7. Avatar Wuei sagt:

    So was langweiliges gibt es außer in Halle noch in Berlin

  8. Avatar Ammendorfer sagt:

    Schreibt hier immer eine Person das hohle Zeug hier? Hauptsache Bashing. Hätte der oder diejenige besser in der Schule aufgepasst, müsste man jetzt hier nicht rumheulen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.