Bis Ende des Jahres: Deutsche Bahn macht 50 Bahnhöfe in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen schöner

Das könnte dich auch interessieren …

2 Antworten

  1. Jim Knopf sagt:

    Da werden überall DIX-Klos aufgestellt .

  2. 10010110 sagt:

    Wo kriegen die denn so schnell Handwerker her, um diesen ambitionierten Plan einzuhalten?

  3. Ht sagt:

    Das wird aber auch allerhöchste Zeit

  4. MS sagt:

    Was nützen barrierefrei Einstiege, wenn die Züge keinen Platz für Rolli-Fahrer bieten, wie z.B die ab 2023 neu zu beschaffenden ICE? Wenn man als Rollifahrer sich tagelang vorher anmelden muss, nur um dann ne Lotterie zu erleben, weil die geplanten Zuge Verspätung haben oder ganz ausfallen?

  5. D schafft sich auch hier ab, kein Geschichtsbewusstsein, kein Respekt sagt:

    Kein Land der Welt geht so miserabel mit seinen Bahnhöfen um wie Deutschland. Überall zugenagelte und verkommene Gebäude, im besten Fall verkauft und umgenutzt. Dabei haben wir der Bahn den Aufstieg zur Industrienation zu verdanken und die Bahnhofsgebäude sind dafür steingewordene Zeugen. Und nein, ein „Haltepunkt“ mit betoniertem Bahnsteig, 1 oder 2 zugigen Unterständen und vielleicht einem Fahrkartenautomaten und weit und breit keinem Bahn-Ansprechpartner ersetzt kein Bahnhofsgebäude.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.