Bombe Nummer 10 in der Silberhöhe: Entschärfung für 11 Uhr geplant

Das könnte dich auch interessieren …

8 Antworten

  1. Avatar Mann sagt:

    Wieviel Bomben haben die Amerikaner denn dort abgeworfen die nicht explodiert sind? Glück gehabt dass dort nichts wichtiges war

    • Avatar Franz2 sagt:

      vermutlich genau soviele, wie durch uns auf andere Städte gefallen sind. Wer damit anfängt, der muss das Echo vertragen können – und das hallt bis heute nach.

      • Avatar xxx sagt:

        „Wir“ sind mit Fliegerstaffeln über „andere Städte“ geflogen und haben Bomben abgeworfen? Wovon redest du?

        • Avatar xxx sagt:

          @falscher xxx

          In Geschichte Jahre lang nur Kreide geholt? Die Deutschen haben Bomben per Flugzeug abgeworfen, richtig? Wielu und Warschau sind „andere Städte“, richtig? Du bist Deutscher, richtig?

    • Avatar Bonja sagt:

      Nee da haben nur Menschen gewohnt

  2. Avatar Icsht sagt:

    Tapfere Männer riskieren ihr Leben für bombenwütige Amis

  3. Avatar Steffchen sagt:

    Also ich (53) bin noch nie irgendwohin geflogen und habe auch noch nie irgendeine andere Stadt mit irgendetwas beworfen.

    Meine Eltern (81 u. 86) sind zwar schon irgendwohin geflogen, aber geworfen haben sie aber auch nichts, soweit ich weiß.

    Mein Opa käme eventuell in Frage, was das Werfen angeht, aber der ist nie geflogen und seit 35 Jahren tot und man kann ihn eben schlecht fragen….

    Fakt ist aber, ICH war es nicht und möchte dieses „Erbe“ auch nicht antreten. Ich bleib lieber friedlich und rege mich innerlich auf.

  4. Avatar KGS sagt:

    Ich vermute eher dass irgendein Ami LKW dort ne Ladung Kriegsmüll abgekippt hat. Zu viele „Blindgänger“ auf zu kleinem Gebiet. Vielleicht war dort auch nach Kriegsende ne Sammelstelle…

    • Avatar Malte sagt:

      Nein, eine Großstellung der Flak, da wird man neben den nicht mehr benötigten granaten damals auch die Blindgänger einfach mit zugeschoben haben. Die Granaten hat man beim Bau der Wohnungen dort geborgen; es sollen wohl mehrere LKW voll gewesen sein. Die Bomben lagen wohl tiefer und nicht im Bereich der flachen Kellergründungen. Außerdem waren die damals mit meßgeräten und Luftbildern noch nicht so gut ausgestattet, weil vom bösen (West)Feind…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.