Botanischer Garten in Halle eröffnet die Saison am 1. Mai – Negativ-Test ist erforderlich

Foto: Maike Glöckner

Das könnte dich auch interessieren …

9 Antworten

  1. Avatar Freies Leben sagt:

    Die Ansteckungsgefahr in einem Botanischen Garten, also an der frischen Luft, ist ja aber auch wirklich extrem hoch. Ich behalte den Botanischen Garten in guter Erinnerung, als ich dort noch als freier Mensch ungetestet rein durfte. Mit Testpflicht: Niemals.

    • Avatar xxx sagt:

      Genau – und dann wundern sich Politiker, wenn die Bürger die Verordnungen anzweifeln und zunehmend nicht mehr mitmachen wollen…

      • Avatar Lui Dega sagt:

        @xxx

        Du kannst doch hinter deiner Platte, ca 10m2 Gartenerde, Blumen pflanzen. Da haste auch einen Botanischen Garten. Und ein Mörtelfass dazu.Für Goldfische. Und alles ohne Maske.

  2. Avatar Hi sagt:

    Na klar damit sich die Pflanzen nicht anstecken, müssen die mit Astrazenica geimpft werden?

  3. Avatar ABV sagt:

    Bitte unterstützen Sie die Maßnahmen der Bundesregierung.

  4. Avatar Pepe sagt:

    Unsere Politiker sind jenseits der Realität, man kann
    sagen, die haben nicht mehr alle Blätter an der Palme.

  5. Avatar Frau Pflanze sagt:

    Die Vorredner verstehen mal wieder den Sinn und Zweck nicht. Es geht darum, dass die Pflanzen nicht angesteckt werden. Die sind weit schutzwürdiger als ein Mensch.

  6. Avatar Charlotte sagt:

    Einkaufswagen für den Abstand…. Quatsch? Damit im Bergzoo wird häßlich 😉

  7. Avatar BW sagt:

    Wie krank!!, ein negativer Test, um den Botanischen Garten zu besuchen. Wer soll hier eigentlich geschützt werden, die Pflanzen oder Menschen?
    Und somit noch weniger Besucher .
    Danke, ihr Arschbratzen (Politiker), dass ihr auch das letzte Stückchen Freude noch ruiniert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.