Brustkrebs bleibt in Sachsen-Anhalt häufigste Krebserkrankung bei Frauen

Das könnte dich auch interessieren …

9 Antworten

  1. Url sagt:

    Und warum wird dagegen nich mehr getan, warum nicht?

    • Brustkrebsmonat Oktober sagt:

      Weil Fabriken nicht modernisiert werden, Autos immer noch zuviel Abgase rauspusten, und weil die Obrigkeit andere Interessen hat.

    • Steph sagt:

      Weil Milliarden € nur gegen Corona verbraten werden. Dass mrna auch gegen Krebs funktionieren kann ist nicht so wichtig.

      • Kino! Großes Kino! sagt:

        Man bastelt bei BioNTech seit 2008 mit mRNA-Impfstoffen herum, bisher hat es kein einziges Projekt zur Zulassung geschafft – außer der finanzielle Glücksfall (oh Wunder!) des C-Impfstoffs.

  2. IK sagt:

    Wenn man nicht zum Arzt geht, bekommt man auch keine Diagnose.
    Ich vermeide es zum Arzt zu gehen, weil diese nur rumjammern und für ihr web.de
    Einkommen möglichst wenig dafür tun wollen.
    An irgendetwas muss man ja irgendwann sterben.
    Woher haben die Einladenden eigentlich die Adressen. Ich habe mich beim Einwohnermeldeamt sperren lassen. DATENSCHUTZ?????

  3. TROLL sagt:

    Man sollte unbedingt die Frauen vor sowas schützen. Es ist ka noch gefährlicher als Corona. Deshalb fordere ich eine Atemmaskenpflicht mit Partikelfilter für alle Frauen. Und einen Zwang zu gesunder Lebensweise. Strafen bei Verstoß mindestens 25000 Euro!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.