Brutaler Oma-Schläger aus der Straßenbahn ermittelt

42 Antworten

  1. Alina sagt:

    Das ist super und ich hoffe er bekommt eine Haftstrafe und die geschädigte Oma Schmerzensgeld.

  2. Asche sagt:

    Wieso kommt der nicht sofort in Untersuchungshaft?

  3. TOP sagt:

    Sehr gut! Hoffentlich kommt dieses absolut asoziale Subjekt NIE wieder auf freien Fuß!

  4. Waldohreule ohne Schlaf sagt:

    Es ist nicht bekannt, ob die alte Frau eine Großmutter ist. Oma in jedem Falle nicht. Das ist keine offizelle Bezeichnung. Man nennt ja einen erwachsenen Mann auch nicht ,,Mama“ oder ,,Papa“, wenn man über ihn oder sie berichtet. Insofern ist die Bezeichnung ,,Oma-Schläger“ sehr stark altersdiskriminierend und damit auch regelrecht primitiv für eine offizielle Berichterstattung.

  5. Susi sagt:

    Gibt es denn eine angemessene Strafe für so ein Brutalität. Ich früchte nicht.

  6. Ichbins sagt:

    In Amerika hatten die den von zuhause abgeholt und in den Bau gesteckt.
    Hier wird gebettelt das er zur Polizei kommt.
    Die arme Rentnerin musste leiden.

    • Radfahrer sagt:

      Der Artikel lässt offen, ob eine vorläufige Festnahme stattfand oder sich der Täter in U-Haft befindet. Falls keine Wiederholungs-, Flucht- oder Verdunklungsgefahr besteht, wählt man in Deutschland den unspektakuläreren Weg, und das ist meistens gut so. Der Täter wird seine gerechte Strafe erhalten.

      Der 84-Jährigen wünsche ich baldige Genesung, hoffentlich verliert sie das Vertrauen in die Gesellschaft durch diese Straftat nicht vollständig und kann bald wieder am öffentlichen Leben teilhaben.

  7. Knorkator sagt:

    Gut so. Jetzt noch genauso zügig die Gerichtsverhandlung folgen lassen und ihn die nächsten Jahre gesiebte Luft schnuppern lassen. Die anderen Fahrgäste wegen unterlassener Hilfeleistung gleich mit belangen. Aber wie heißt es in dem Song von Die Ärzte doch schon: „Wir haben nichts gesehen.“

    • H. sagt:

      Der Punkt ist: Wenn man sich gewaltsam in eine Auseinandersetzung einmischt, kann man selbst wegen Körperverletzung angezeigt werden. Ich gehe allerdings davon aus, dass sich (hoffentlich) Menschen gefunden haben, die die Verletzte versorgt haben.

    • Stumpen sagt:

      Welcher Song soll das sein? Fällt mir gerade keiner ein.

  8. Schotterpiste sagt:

    Ich hoffe, der Omi geht es wieder besser. Traurig das man in so einem hohen Alter noch mit so etwas konfrontiert wird. Was für ein feiger, armseeliger Angriff. Schuld ist dieser Staat der solche Subjekte stark macht. Heute kann doch jeder machen was er will. Und allimentiert wird der sicher auch noch von uns allen. Ich hoffe, das dem im Knast erstmal richtig schön die Muffe veredelt wird!

  9. Die Ölv 11 sagt:

    Dieser Typ ist so erbärmlich feige und Menschenverachtend, den sein Name und seine Adresse sollte man öffentlich machen.
    Er hat seine Tat auch in der Öffentlichkeit gemacht.
    Aber Täterschutz ist ja hier anscheinend wichtiger als Opferschutz. Gesetze ändern und dann wie in den USA den Verbrecher mit all seinen Daten ins Internet setzen. Mal sehen ob der noch einmal Menschen ins Gesicht tritt.

  10. Detlef sagt:

    Er gesteht die Tat und bekommt Bewährung mit Bewährungszeit 3 Jahre, weil er bestimmt unter Drogen und Alk stand. Eventuell Anti-Gewalt-Training und Sozialstunden. Gerichtskosten trägt der Steuerzahler, weil der Typ zahlungsunfähig ist.
    Ist doch jedes mal das gleiche. Leider sind unsere Gerichte zu gutmütig. Wäre aber schon interessant zu erfahren, was bei rauskommt.
    Jedes mal das gleiche.

    • Detlef erzählt Unfug sagt:

      Wozu willst du wissen, was rauskommt wenn du die Antwort doch schon kennst? Okay, für deine verschrobenen Rechtskenntnisse bist du selbst verantwortlich. Da stimmt ja gar nichts! Oje, warst du bei deinen Strafverfahren immer so breit? Wenn jemand „Bewährung“ bekommt, so wurde er zu einer Freiheitsstrafe verurteilt. Der Vollzug dieser wird dann zur Bewährung ausgesetzt. Ergibt schon eher Sinn, oder?

  11. Christian sagt:

    Hoffentlich wird der hart bestraft dafür

  12. Höchststrafe sagt:

    Das wird ja hoffentlich als Mordversuch gewertet, denn nichts anderes war diese Attacke!

  13. Alfred sagt:

    Das könnte der selbe sein im nächsten Beitrag. Zumindest sieht er so aus.

  14. Jim Sneider sagt:

    „Polizeibekannter Täter“ … da fühlt man sich sicher.

  15. noch ne Frage sagt:

    ich habe das video auf Bild.de gesehen. Das sah schon extrem gefährlich aus. Aber wieso holt die Polizei den nicht bei sich zu Hause ab? Stattdessen darf der weiter herumlaufen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.