Bündnis gegen Rechts ruft zu „zivilem Ungehorsam“ gegen „Identitäre Bewegung“ auf

Das könnte Dich auch interessieren …

19 Antworten

  1. mirror sagt:

    Die Überschrift ist konfus.

    Ziviler Ungehorsam richtet sich gegen staatliche Autoritäten. .. und nicht gegen eine Gruppe? Was wollen Sie uns sagen? Wollen Sie das Thema nutzen, um unter dem Deckmantel des zivilen Ungehorsams gegen die Polizei vorzugehen?

    Oder nur dahergeplappert, weil es sich so schön anhört. Ziviler Ungehorsam ist bestimmt was gaaanz Tolles.

    • Seb Gorka sagt:

      Die Überschrift gibt ziemlich klar wieder, wozu das Bündnis auffordert. Vielleicht bist du konfus? Was ein Deckmantel ist, weißt du offenbar auch nicht.

    • Zentraldenker sagt:

      Ich nehme an, es geht den Demonstranten nur darum, die Polizei zu schützen und notfalls den Gummiknüppel selbst in die Hand zu nehmen, wenn die Polizei von den Identitären bedroht werden sollte. So eine Art Nothilfe, um Unrecht zu beseitigen, wenn es nicht anders abwendbar ist.

  2. Kritker sagt:

    Bedeutet ziviler Ungehorsam, dass man Rathaus/Ratshof, Universität und Finanzamt besetzt, dass man die HAVAG, Feuerwehr und Polizei blockiert? Oder was soll das heißen? Zivilen Ungehorsam gab es in der DDR 1989 gegen die SED ( heute DIE LINKEN ), die Volkspolizei und das MfS, also die Repräsentanten des Unterdrückungsstaates! Aber heute werden die Bürgerinnen und Bürger nicht vom Staat unterdrückt. Was soll dann also die Floskel vom „zivilen Ungehorsam´´? Ist doch klar, dass der Tag wieder von Ultralinken genutzt wird, um ihr eigenes linkspopulistisches Süppchen zu kochen und gegen unseren Staat zu hetzen.

    • Seb Gorka sagt:

      Wenn du einfach zivil gehorsam bleibst, dürfte dir nichts passieren und du gerätst in keines dieser populistischen Süppchen. Dabei kommt es natürlich insbesondere darauf an, wem du gehorchst. Es bleibt aber am Ende die Konsequenz deiner persönlichen Entscheidung. Es sei denn, du lässt dich schon beim Denken betreuen…

    • 10010110 sagt:

      Ich glaube, ziviler Ungehorsam heißt, dass man S-Bahnen mit „wholecars“ besprüht, wie ich heute sehen durfte (ganze Seite besprüht einschließlich des Spruchs „20.7. Nazis blocken“).

      Das ist wirklich sehr hilfreich; die Leute, die nicht mehr aus dem Fenster gucken, werden bestimmt Verständnis dafür haben, dass der Zug für eine gute Sache demoliert wird (und dann wieder mehrere Tage ausfällt und für volle Züge sorgt).

  3. Veit Zessin sagt:

    Wer die Fassade des Hauses in der Kuckhoffstraße sieht, weiß, von wem die Gefahr für Ordnung, Sicherheit und Demokratie ausgeht. Das Bündnis für Zivilcourage täte gut daran, einmal wirklich Courage zu zeigen und sich in die Kriminalitäts- und Sozialbrennpunkte von Halle zu begeben, etwa in den Südpark, die Schlosserstraße oder auch an den August-Bebel-Platz, wo Multikulti den Anwohnern den Schlaf raubt. Nationale Identität ist keine Schande, sondern sollte eine Selbstverständlichkeit sein. Werden Isländer, Polen, Japaner oder indigene Völker des brasilianischen Regenwaldes nun auch bald als Fremdenfeinde misstrauisch beäugt, nur weil sie ihre Heimat nicht den Umsiedlungsplänen des UN-Migrationspaktes opfern wollen?

  4. André Heimbach gen. Göthe sagt:

    Hab bislang noch nix gehört von Gewalt der Identitäten. Proteste bei Hasi.????🤔🤔🤔🤔schon öfter!?! Hört Mal auf die Bürger. Linke Hetze, rechte Hetze .!!! Es reicht!!!

    • eseppelt sagt:

      Deiner Unwissenheit kann abgeholfen werden:

      IB-Angriff in der Harz-Mensa
      https://dubisthalle.de/identitaere-bewegung-rechter-angriff-in-der-harz-mensa

      IB-Angriff auf Zivilpolizisten
      https://dubisthalle.de/ib-haus-anwohner-initiative-zu-angriff

      • Mitte sagt:

        Bei dem Mensa Vorfall hätte man mal neutrale Augenzeugen befragen können. Der „Vorfall“ war deutlich weniger spektakulär und es wurde nur ein linker Gewalttäter wiedererkannt, der bei einem Überfall auf die Identitären beteiligt war.

        Beim Vorfall mit der Zivilstreife ging auch ein Überfall auf die IB voraus. Aber immerhin ein Fall wo tatsächlich auch mal die IB Gewalttätig wurde.

        Wir haben auch in Halle nicht nur Probleme mit Rechtsextremen, der Linksextremismus ist hier mindestens genauso weit verbreitet ist aber leider Gesellschaftlich völlig akzeptiert. Es geht soweit, dass man sich hier mit Linksextremisten zusammen tut, welche unter nice to beat you klar zu Gewalt aufrufen. Da helfen auch offensichtlich nicht sonderlich ernst gemeinte Aufrufe zum Gewaltverzicht, wenn man beschönigend zu zivilem Ungehorsam aufruft.

        • Ghost sagt:

          Die „Vorfälle“ wo es um die Räumung des Hasi gingen waren auch unspektakulär. Wenn du Dinge objektiv sehen willst dann sieh da aber auch die Wahrheit.
          Bzw generell wurde das Hasi als Brutstätte von linksextremen Terroristen von einigen bezeichnet, was genauso schwachsinnig ist.
          Komischerweise wird da nicht protestiert wenn das behauptet wird. Hauptsache die armen IBler werden verteidigt…

          • Geist sagt:

            Morddrohung und Gewalt ums Hasi waren also unspektakulär? Du hast ja eine super Definition. Aber gut du hast hier ja auch schon offen zur Gewalt gegen Andersdenkende und den Staat aufgerufen, da wundert mich nichts.

      • Besorgter User sagt:

        Na toll eseppelt, du darfst hier andere als unwissend betitelt. Das habe ich gestern auch bei g und 10010110 gemacht. Meiner Meinung nach auch noch in einer ziemlich höflichen Art und Weise angesichts dieses absoluten Schwachsinns, der von diesen Beiden hier immer wieder verbreitet wird. Ab wann übergebt ihr die zahlreichen teils rassistischen und verfassungswidrigen Kommentare eigentlich mal der Staatsanwaltschaft? Kommt immer besser man macht das selbst, ehe die Herren von selber kommen. Nicht, dass man dann noch als Unterstützer rechter Hetz-Plattformen gilt. Wäre ja schade. Ihr macht eure Sache ja sonst sehr gut.

      • Bodo1909 sagt:

        Warum zeigst du nicht auf wo die Linken gewaltsam sind?
        Das würde wohl den Rahmen sprengen.
        Aber man kann es ja auch einfach sagen,die Linken brennen mal schnell eine Stadt wie Hamburg ab.

    • Seb Gorka sagt:

      Dann mach doch mal Pause! Es wird ja nicht besser…

  5. mirror sagt:

    Da laufen bestimmt wieder Stadträte und MdL mit und fordern den Zivilen Ungehorsam gegen sich selbst. Oder sehen die sich nicht als Autorität? Kann man drüber reden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.