Buntmetall-Diebin per Hubschrauber erwischt

Polizei - Symbolbild

5 Antworten

  1. Uppercrust sagt:

    Eigentlich müßte noch Schadensersatz für alle Fahrgäste obendrauf. Allein die Stunden an Ausfällen sollten Tausende Euro kosten. Geld holen oder abarbeiten lassen, und ja, bei solchen gerne unter Aufsicht, damit diejenigen wo nichts zu holen ist nicht immer mild davonkommen und der geschädigte Bürger schaut in die Röhre.

  2. hallenser sagt:

    gebe aber der bahn eine gewisse Mitschuld. früher mußten die kabel mindestens 60 cm eingebuddelt werden, heute liegen sie größtenteild frei wie bei einer Verlängerungsschnur, wo man nur den Stecker ziehen braucht.

    • Uppercrust sagt:

      Ist nicht ideal, berechtigt aber nicht zum Diebstahl. Nur weil das Küchenmesser daliegt darf ich den Nachbarn auch nicht abstechen. Oder seh ich das falsch. Und Frauen im Mini haben auch selbst schuld wenn sie vergewaltigt werden und, und, und …. nee das ist sicher kein Argument. Sicher eine Kosten- und Wartungsfrage warum die Kabel nicht verbuddelt werden. Keinerlei Mitschuld der Bahn.

      • hallenser sagt:

        Aber wenn dein Fahrrad geklaut wird, weil du es nicht angeschlossen hast, bezahlt deine Versicherung auch nicht. Mitschuld nennt man das. und Küchenmesser und mini ist ein bisschen weit hergeholt, hat mit dem nichts zu tun.

        • Fuchs sagt:

          Das sehe ich anders oder stand dort auch ein Schild mit dem Hinweis:
          „Bitte Kabel durchtrennen und mitnehmen. Vielen Dank.“ ??
          Auf einem Mini stehen ja eigentlich auch keine entsprechenden
          Aufforderungen. Wobei es selbst so etwas inzwischen auch gibt.
          Natürlich bevorzugt auf englisch damit es unsere Fachkräfte verstehen.

    • Wilfried sagt:

      Dafür gibt es ja seit geraumer Zeit die Kabelkanäle, die entsprechend den wechselnden Anforderungen auch immer wieder anders bestückt werden können. Wenn man da jedesmal neu aufreißen wollte oder vorher unzählige Betonkanäle im Tiefbau verlegen wollte…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.