Buseinstieg vorm beim Fahrer tabu

Das könnte Dich auch interessieren …

6 Antworten

  1. ZombieTV goes reality sagt:

    >>> hat sogar Gitter eingezogen, damit in den Fahrzeugen
    >>> niemand in die Nähe der Fahrer kommt.

    Boah ey, Zombies auf dem Vormarsch?

    • Kazan sagt:

      Im Merseburg habe sie sogar eine Plexiglaswand eingezogen und rings rum alles abgedichtet.

      • Havagscheißtaufihrefahrer sagt:

        Das ist auch richtig so. Havag hat aber ja so wenig Geld, um das auch in Halle zu tun. Fahrer in Halle jucken Havag nicht. Wenn die erstickt sind, sucht sich Havag neue Fahrer. Vorne nicht einsteigen – was für ein Schwachsinn. Das ist so schwachsinnig, dass es schon weh tut.

        • Vollhonk! sagt:

          Hey, kannste mal ein Bild vom Vorgang „Havagscheißtaufihrefahrer“ senden?
          Wer hat wann auf wen, wieviel, welcher Farbe …
          Wir bereiten gerade verseuchungsanzeigen vor.
          Darum!

      • Der Jo sagt:

        „… Plexiglaswand eingezogen und rings rum alles abgedichtet.“

        Erstickt man da nicht?

  2. Silvia sagt:

    Schon seltsam, was für dämliche Kommentare hier abgegeben werden. Ich finde jede Maßnahme, die für den Moment etwas Schutz bieten kann, gut und richtig. Um eine Ansteckung zu minimieren, sollte man 1 Meter Abstand zu anderen Personen halten. Mit dieser Maßnahme, erreicht man genau das. In der kürze der Zeit müssen unkonventionelle Lösungen her. Insbesondere, damit weiterhin Busse und Bahnen fahren und unsere Infrastruktur des öffentlichen Verkehrsnetzes nicht zum Erliegen kommt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.