CDU-Chef: wo steht der Impfgenerator in Halle?

Das könnte dich auch interessieren …

28 Antworten

  1. Avatar Ihrer sagt:

    Ja der Herr Tullner macht sich da noch ein Späßchen draus, typisch, was anderes kann er wohl auch nicht. genauso sieht auch seine Bildung aus.

  2. Avatar Alter Falter sagt:

    Herr Tullner mit 80-er Jahre Humor. Ein echter Witzkeks!

  3. Avatar Maik sagt:

    Gute Frage… vermutlich würde Flaschendrehen veranstaltet.

  4. Avatar Hallenserin1979 sagt:

    Na klar jetzt schimpfen und höhnen… es ist doch allen Stadträten bekannt gewesen, dass es eine Resteverwertungsliste gibt, oder nicht? Es war doch ein transparentes Verfahren, oder nicht? Und jetzt so tun als hätte man das nicht gewußt. Genauso, wie die, die sagen sie hätten abgelehnt… Bekanntmachung von Anfang das wäre doch wohl moralisch das Beste gewesen.

    • Avatar Nicky Nickname sagt:

      In einer funktionierenden Demokratie werden die wichtigsten Sachen im nichtöffentlichen Teil der parlamentarischen Sitzungen abgehandelt , damit die Wahlschaafe nicht vom Glauben abfallen bzw. weiter zur Urne gehen.
      So war es auch hier wie Bodo M. bezeugte . Das heißt die Impfzusage für die Stadträte war alternativlos nicht für die Öffentlichkeit gedacht.

    • Avatar Franz2 sagt:

      Das liegt aber auch daran, dass wahrscheinlich Viele im Stadtrat Herrn Wiegand nicht leiden können und da kommt natürlich sowas gerade recht. Die Hallenser haben nunmal gewählt – aber eben nicht Herrn Böhnisch oder den FDP Menschen mit der Yogatänzerin vom Markt.
      Das ist aber auch typisch, dass wenn man (zumindest in den Gremien) etwas transparent macht, nachher immer kommt „wussten wir nicht“ – typische shaming Taktik.

      • Avatar Franz² sagt:

        Komisch, jetzt machst du schon wieder Leute nieder, die du politisch nicht leiden kannst. Besserwisserisch und belehrend erklärst du uns schon wieder deine Vorstellungen von Herrschafts-Demokratie. Dabei bist du auch nur solch ein hohler Kommentarschmierfink, der keine Gelegenheit ausläßt über andere zu lästern und deren Schwächen als Vernichtungsversuchsoptionen ins Feld zu führen.

        Du bist einfach …. ja, jetzt ich habs: widerlich. Ansonsten gilt der Satz von Stadrat Schied mit angepaßtem Namen.

  5. Avatar Rationalist sagt:

    Der Zufallsgenerator steht wahrscheinlich beim OB im Büro und funktioniert in etwa so: Die Namen aus der Liste werden eingespeist und Wiegand drückt so lange auf den Knopf bis die von ihm gewünschten Kandidaten gezogen werden. Fertig. Der „Zufall“ hat entschieden!

  6. Avatar Karl Eduard sagt:

    Irgendwie finde ich das dieser unglaubliche Vorfall keinen Grund für Witze gibt und anstatt dumme Sprüche zu klopfen sollte er lieber was gegen die Impfadligen unternehmen

  7. Avatar thomsen sagt:

    Herr Tullner, der Herr Scheuer Sachsen Anhalts. Will er Oberbürger von Halle werden. Das würde wohl bedeuten, direkt von der Vorhölle in die Hölle, coole Aussichten!

  8. Avatar Maik sagt:

    Haha, vielleicht wurde Flaschendrehen veranstaltet.

  9. Avatar Nicky Nickname sagt:

    Man hat die Liste , telefoniert die Interessenten ab u. wer durch “ Zufall“ ans Telefon drangeht u. kommen kann ist der nächste Impfberechtigte ?
    Oder gab es zusätzlich im Vorfeld Absprachen ?

  10. Avatar Hallma sagt:

    Naja, schlauere Frage zumindest als die der Pressevertreter heute bei Hofe!!! Wer führt die Liste? Wer sind die Nachrücker dort, die Dr. Gröger ansprach? Dort muss es ja dann nochmals eigene Priorisierung geben. Wieviele „normale Priorität 1- Impfwillige“ werden angerufen, bevor die ad hoc-Liste herangezogen wird? Wenn man OB glaubt, wird ja entweder nur eine Person dieser Liste angerufen oder das studierte Impfteam merkt erst 5 vor 6, dass da noch ne Spritze liegt und schafft nur 2-3 Anrufe??? Oder warum hätte ausgerechnet bei seinem Nein eine Dosis weggeworfen werden müssen? Wieviel Impfteams gibt es, die diese Liste mit Zufallsgenerator (auf welcher Homepage findet der sich?) nutzen und für wie doof hält uns dieser Katastrophenstabschef, dass wir glauben, dass gerade Dr. Gröger in ihrer Schicht in einem von offenbar mehreren Teams den lieben Bernd aus der Lostrommel fischt?

  11. Avatar Buergah sagt:

    So eine gewollte Privilegierung des vom OB gewünschten gallischen äh hallischen Wiegandistenkreis ist das Allerletzte. Es ist so perfide, dass es nur noch mit Humor zu ertragen ist. Ich könnte kotzen.

  12. Avatar Leser sagt:

    Der Herr Tullner soll erstmal seine Hausaufgaben machen. In seinem Ministerium liegt einiges im Argen.

  13. Avatar MS sagt:

    Wir wissen, dass in seinem Kultusministerium eine steht. Denn damit wird ja die Bildungpolitik in unserem Land ausgewählt….

  14. Avatar Da iss sagt:

    Gerade er muss doch wissen wo der steht, gestaltet er doch seine ganze Politik damit

  15. Avatar Dauin sagt:

    Und so einer ist für die Bildung zuständig

  16. Avatar Karl sagt:

    Bekommen die geimpften jetzt eigentlich auch die zweite Impfdosis? Die dürfte ja noch nicht aufgetaut sein und demzufolge nicht per Zufallsgenerator verteilt werden müssen.

    • Avatar Bärbel R. sagt:

      Ja klar, die zweite Dosis muss schon in Reserve liegen. Wiegand müßte diese auch schon bekommen haben. Wenn ich es richtig gelesen habe, hat er die erste Dosis am 17.1. bekommen. Dann sollte er die zweite am 31.1. erhalten haben. Wenn es wirklich Impfstoff von „ausgefallenen“, also reservierten und nicht wahrgenommenen Terminen ist, dann war auch die Zweitdosis für den ursprünglichen Berechtigten bereits eingeplant.

      • Avatar Eisfee sagt:

        Es wird immer unglaubwürdiger. Nun verzichten die bereits geimpften Stadträte
        und das Büroteam vom OB auf die Zweitimpfung. Wozu ? Um die aufgebrachte Bevölkerung zu beruhigen… ?
        Wenn die Impfungen 16 Uhr vollzogen wurden, hätten locker Bedürftige diese „übrig gebliebenen“ Spritzen erhalten können. Da sind auch ältere Menschen noch ansprechbar und telefonisch zu erreichen!!!
        Ich hoffe, dieser Skandal wird richtig aufgeklärt.

  17. Avatar Nicky Nickname sagt:

    Wo bleibt die glasklare Ansage von Herrn Wels , dass alle seine Schoßhündchen zufällig noch nicht entwurmt , äh geimpft sind ?
    Dem steht alledings entgegen , dass Jubelperser mit Erkältung ihren Job nicht machen können .

  18. Avatar Heiko Plötz sagt:

    Das Herr Tullner seine Hausaufgaben machen sollte, unbestritten. Aber mit seiner Kritik am OB liegt er vollkommen richtig. Was da im Rathaus passiert ist einfach selbstherrlich, unsolidarisch und korrupt.

  19. Avatar Petra Rodriguéz Soriano sagt:

    ich betrachte das als Amtsmißbrauch

  20. Avatar Abt. Elektrozentrale sagt:

    Der Impfgenerator steht da, wo er hingehört: Im städtischen Heizkraftwerk.

  21. Avatar Rettich sagt:

    Wer sich beim Impfen vordrängelt, hängt auch seiner 80-jährigen Nachbarin heimlich die Schneekarte an die Tür.. Halle ist stolz auf Euch!

  22. Avatar ÖD sagt:

    Nicht ein konstruktiver Vorschlag? Klar ist, dass niemand stundenlang Listen abtelefonieren soll, um geeignete Kandidat*innen für 1-4 Impfdosen zu finden. Entwickelt einen Prozess, baut ein Werkzeug/Software, welche(s) hilft dieses Problem effizient zu lösen, stellt den Quellcode öffentlich und fragt, ob die Stadt es einsetzen mag. Aufgabe der Stadt? Ja, eigentlich schon. Aber wo im öffentlichen Dienst kommt noch jemand seinen Aufgaben nach. Muss ja überall gespart werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.