Corona an Schulen: wer muss in Quarantäne? Was ist mit den Angehörigen?

Das könnte dich auch interessieren …

13 Antworten

  1. Co Ron A. sagt:

    Ist das eine Grafik aus dem März …? Ist ein positiver Test ein Fall? Ist überhaupt jemand krank? Wohin führt eine solche Handlungsweise? Wer wird eigentlich effektiv geschützt? Fragen über Fragen …

  2. Snoopy sagt:

    Wie viele dieser mobilen Dienste gibt es eigentlich momentan? Weiß das jemand?

    • Lucy sagt:

      Wie viel brauchst du denn? Ein Abstrich dauert ein paar Minuten, eigentlich nur Sekunden. Da dürfte eins doch reichen. Wer in Quarantäne ist und sich daran hält, steckt erst mal keinen an. Rechnest du mit einer großen Zahl an Fällen?

  3. Auskenner sagt:

    „Gibt es keine Kohorten, muss die Stadt eine Quarantäne für die gesamte Einrichtung aussprechen.
    Ich möchte dies auch deshalb noch einmal herausstellen, weil Frau Brederlow in einem Schreiben – vor allem an die Träger der Horte – zuletzt noch einmal eindringlich darum gebeten hat, Kohorten zu bilden, um die Eingriffe bei einem positiven Fall so gering wie möglich zu halten.“

    Stiehlt sich der OB hier gerade aus der Verantwortung? Sonst wird durchregiert, hier wurde eindringlich gebeten?

    Genau der oben beschrieben Fall ist in der Heideschule und angeschlossenem Hort nun passiert. Während der Schulzeit bildeten Klasse 1/2 und 3/4 jeweils eine Kohorte. Nach Schulschluss war es im Hort mit der Trennung vorbei. Das ist ziemlich absurd. Wer kontrolliert denn Hygiene-Konzepte der Einrichtungen und schreitet ein, wenn sich die Konzepte zweier so eng verwobener Einrichtungen so eklatant widersprechen? Die 3 MA des Gesundheitsamtes können es ja nicht sein. Die Arbeiten scheinbar schon jetzt rund um die Uhr um der Lage noch irgendwie Herr zu werden.

    • Nacktschwärmer sagt:

      Wenn keine Kohorte gebildet wird, dann gibt es auch keine Kohorte. Das ist jetzt keine Raketenwissenschaft. Klasse 1/2 und 3/4 sind eben keine getrennten Kohorten (mehr), sondern höchstens nur noch eine. Das liegt aber nicht am OB. Der hat den gemeinsamen Hort sicher nicht befohlen. Und lass die langweiligen Phrasen wie „durchregieren“, wenn dir was an der Sache liegt.

  4. Superlehrer sagt:

    Wenn aber Lehrer, die ja in mehr als einer Kohorte Unterricht haben, und das trifft ja eigentlich bei fast allen zu, wegen Kontaktes zuhause bleiben müssen und das über 14 Tage, gibt es nicht mehr genügend Personal, das dann überhaupt noch unterrichten kann. Defacto müsste also doch die gesamte Schule geschlossen werden.

  5. lederjacke sagt:

    Kohortenbildung in der Freizeit, ob im Hort oder danach ist nur schwer zu realisieren. Ich brauch meine Freizeitaktivitäten im Schwimmverein oder am Abend auch nicht auf meine unmittelbaren Kolleg*innen beschränken. Außerdem gibt es Geschwister und Kinder von Schulen ohne eigenen Hort. Wie soll da mit dem aktellen Personalschlüssel im Hort von Früh- bis Spätdienst eine strikte Trennung umgesetzt werden?

    • Nacktschwärmer sagt:

      Du bist nicht mehr in der Kita? Schule? Nein? Dann bist du auch nicht in einer Einrichtung mit Kohorten. Wieso liest eigentlichen niemand mehr vor dem Kommentieren?

      • BurgerBürger sagt:

        Würde man die Kommentare, die grober Unfug sind und teilweise auch beleidigend, sperren, würden sich ggf. nochmehr Anhänger des Brüllzwerges einfinden und von sog. „Unfreiheit“ reden.

        • Nacktschwärmer sagt:

          Das machen sie erstens sowieso und zweitens dann wenigstens nicht mehr hier.

          In diesem Fall ist es aber einfach nur Denkfaulheit. Von intellektuellem Unvermögen gehe ich jetzt mal nicht aus. Die Kandidaten gibt es traurigerweise natürlich auch noch.

          Was man solchen Leuten jetzt noch in die Hand geben soll, wenn eine simple grafische Übersicht mit Pfeilen dran schon zu anstrengend ist?

  6. Je sagt:

    ich glaube die Kommentare werden immer gehässiger und unqualifizierter. Eigentlich schade drum

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.