Corona-Beschluss: das haben die Kanzlerin und die Ministerpräsidenten ausgehandelt

Das könnte dich auch interessieren …

28 Antworten

  1. 07 sagt:

    Viel zu spät und dafür sind die Querolanten verantwortlich. Das hätte längst passieren müssen.

  2. Na schönen Schrank auch! sagt:

    Erst machen die Bundes- und Landesschnösel meine Klitsche dicht, verhängen eigentlich ein Arbeitsverbot, zwingen mich, meine Rüclagen zu verbrauchen … und jetzt danken sie mir auch noch dafür! Gibt es denn sowas?

    • Leser sagt:

      Und nicht zu vergessen, Du bekommst 75 % um Vorjahresumsatz. Davon brauchst nicht mal Dein Personal bezahlen.
      Aber das alles nur, wenn Du überhaupt ne Klitsche hast!

  3. Bruno sagt:

    Warum dürfen Baumärkte nicht öffnen. Es gibt immer wieder die Situation, dass man Artikel benötigt, die es eben nur im Baumarkt gibt. Ich nenne hier nur Elektroartikel, die immer dann kaputt gehen, wenn man am wenigsten damit rechnet, z.b. Lichterketten für den Christbaum oder Holz und Holzbriketts für den Kamin. Leute, es hat nicht jeder den Platz diese Artikel in Größenordnungen zu lagern, weil dafür einfach kein Platz ist.

    • Philipp Schramm sagt:

      Eine Steckdosenleiste odxer Elektroartikel wie Glühlampen kannst du auch in Discountern kaufen, wie Edeka, Lidl, etc. Dafür muss kein Baumarkt offen bleiben.
      Lichterketten sind nicht zwingend lebensnotwendig, kann man auch online bestellen.
      Auch Holzbriketts gibt es in Supermärkten, wie Edeka-Center.

  4. teu sagt:

    Nur mal so gefragt: Wenn ich, im Lichte des Infektionsgeschehens, im Garten, von außen einsehbar, also öffentlich, ca. 2 Meter vom Zaun entfernt, unmaskiert ein Bier trinke und dazu ein Lied pfeife, also dem Hot spotte, was passiert mir dann?

  5. c19 sagt:

    und das Schlimme ist, es wird sich nichts ändern ist halt Erkältungszeit, aber die jetzt noch Arbeit haben sind bestimmt solidarisch und geben den anderen ab oder?

  6. 0% sagt:

    Am interessantesten ist der letzte Abschnitt, wo die Länder Thüringen und Sachsen-Anhalt den Ausgleich der Mindereinnahmen durch Bettenfreihaltung für Krankenhäuser geregelt wissen wollen. Allein das sagt doch schon ne Menge aus! Kliniken hatten, auch schon im Frühjahr, und jetzt haben sie wieder, Mindereinnahmen. Warum? Weil OP’s verschoben werden, um Betten freizuhalten, für Patienten, die es garnicht gibt. Ein großes Dankeschön für Frau Merkel und die Vorgänger von Herrn Spahn. Danke für die weitreichende Privatisierung des Gesundheitssystems und das Nichtstun seit Beginn der sogenannten Pandemie. Monate der Selbstgefälligkeit, des Lügens, des sinnlosen Beifalls für das Klinik-und Pflegepersonal, vor denen ich allerhöchsten Respekt habe. Danke für die Sorge um unsere Kinder, die nach wie vor in zum Teil runtergerockten Gebäuden fürs Leben lernen sollen. Von Luftfiltersystemen möchte ich erst garnicht anfangen, eine funktionierende Toilette wäre schon ein Anfang. Aber die Hauptsache ist, wir sperren uns alle ein, schließen Augen, Mund und Ohren, wie die drei Affen. Damit lößt man ganz bestimmt Probleme.

    • Tim Buktu sagt:

      Tja, mal wieder die Holzhammermethode ohne Sinn und Verstand. Rechnung wird über die nächsten Jahrzehnte bezahlt, wenn die feisten Politamateure ihre fetten Pensionen beziehen. Bejubelt werden sie von den verbretterten Maullappenfetischisten. Der deutsche Michel hatte selten Lust, selber nachzudenken.

  7. Fadamo Fadamo sagt:

    Die eiserne Lady hat wieder ein Machtwort gesprochen.

    • Leser sagt:

      Hätten die Länderfürsten früher auf sie gehört, würden wir alle unbeschwerte Weihnachten verbringen! Denn die Kanzlerin hatte schon im Oktober vom rasanten Anstieg der Infizierten gewarnt. Aber die Länderfürsten wussten es ja alles besser.
      Nun haben wir den Schlamassel und müssen da durch!
      Nicht Merkel ist für den jetzt anstehenden harten Lockdown verantwortlich Es sind all die, die meinen Regeln und Verordnungen gelten nicht für sie, die ohne Maske und Abstand demonstrieren, die Corona leugnen und die Gesellschaft aufwiegeln.

      • shutdown sagt:

        na da sollten Sie sich vielleicht mal ordentlich informieren, was ist nun mit infiziert, krank, todkrank, ansteckend einfach mal die aktuellen Zahlen nehmen und nachdenken und Sie werden erstaunliches entdecken!!!

  8. Carola sagt:

    Ich habe gerade in den Nachrichten gehört, dass NUR Sachsen-Anhalt KEINE Ausnahme an den drei Feiertagen machen will. Es soll bei 5 Personen bleiben. Nicht +4 zusätzlichen Personen aus der unmittelbaren Familie.

  9. Philipp Schramm sagt:

    Ganz ehrlich, es wird sich auch mit dem hartem Lockdown NICHTS ändern. Die Leute, die hier, jetzt und heute feiern, werden sich das auch zu Weihnachten und/oder Silvester nicht „verbieten lassen“.

    Ich garantiere, Anfang Januar haben wir in Deutschland >30.000 Infektionen täglich, weil sich einige nicht daran halten wollen.
    Und solange in privatem Bereich nicht mehr kontrolliert wird, wird sich auch nichts ändern.

    Feuerwerksverkaufs-Verbot alles gut und schön, ich denke aber, das sich viele noch etwas vom Vorjahr haben werden und dieses dann dieses Silvester verböllern, oder sich die Böller, Raketen, etc. aus dem Internet bestellen und dann verballern.
    Es hätte nicht nur ein Verkaufsverbot, sondern auch ein „Böllerverbot“ geben MÜSSEN.

  10. Hornisse sagt:

    Seid ende Mai wird schon von einer eventuell nachfolgender Pandemiewelle gefaselt,also hatten die gewissen Leutchen ein halbes Jahr Zeit Betten zu besorgen.Was haben sie gemacht?Nichts!
    Haben sich immer neue Schikanen für Privatleute und Angestellte ausgedacht.Das war denen wichtiger.

    • Relax sagt:

      Faxen. Die Betten sind nicht das Problem. Es mangelt an Personal, so einfach ist das. Welche Schikanen wurden ausgedacht? Es wurde gebeten, Rücksicht auf die Mitmenschen zu nehmen. Funktionierte nicht, wurde von Gegnern (der Demokratie, welche jetzt von „Diktatur“ faseln) unterwandert, jetzt also weitere Maßnahmen. Von Schikanen kann da nicht gesprochen werden. Auch der Querdenker-Organisator wurde übrigens intensivmedizinisch behandelt., das Virus hat sich nur nicht von ihm beeindrucken lassen….

  11. indeed sagt:

    Geschichte wiederholt sich immer und immer wieder, wenn die Dummheit lauter wird und zu viel Raum bekommt. Die Gesellschaft ist im freien Fall – aber eine Mehrheit möchte es ja genau so. Damit ist dann auch in Ordnung – jeder hat ja das Recht seine Zukunft zu bestimmen. Wir tauschen Wissen gegen Meinungen. Die Europäische Union wird in den Geschichtsbüchen mglw. wie folgt benannt werden: Insgesamt gut gedacht aber schlecht gemacht und aus anthroposophische-intrinsischen Gründen zum Scheitern verurteilt. Eine kleine Erschütterung und wir sitzen zitternd in der Ecke und haben Angst vor unserem eigenen Schatten. Zitat einer bekannten britische Formation zu zitieren: „Atlantis-West wird nicht untergehen“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.