Corona-Post: „sträfliches Totalversagen“

Das könnte dich auch interessieren …

36 Antworten

  1. Hg sagt:

    Ķönnt ihr mal was positives vom Gesundheitsamt schreiben?

  2. Kritiker sagt:

    Weniger Show im TV, mehr Arbeit im Amt!

  3. Fritz sagt:

    Es ist nun mal die Realität dass das Gesundheitsamt völlig hinterher hinkt. Was soll man da beschönigen?!

  4. Bürgerschikane vor Pandemiebekämfung sagt:

    „Das Ordnungsamt ist zwar locker in der Lage am Tag 200 Falschparker anzuschreiben, versagt aber auf eine geradezu beschämende Weise total bei der Umsetzung und Koordination in dieser Krise“
    Ja, so sind die Prioritäten in Halle nun mal.
    Bürger schikanieren geht vor Pandemiebekämpfung.
    Ausser Verbote für die Bürger auszusprechen kommt in dieser Krise nichts von Stadtpolitik und Verwaltung.

    • Corona-Party vor der Händelhalle sagt:

      Doch! Da kommt dreiste Skandaligkeit! Während der Stadtratspausen am 25.11.2020 mußten alle Leute aus dem Saal. Verwalter und Räte standen vor der Händelhalle. Und das zu großen Teilen ohne Maske. Auch nicht trinkend, essend, rauchend … das haben diese Leute offenbar nicht nötig. Das O-Amt war mit etlichen Leuten in Uniform vor Ort … und hat natürlich nichts gemacht! Ich mußte mit dem Fahrrad um diese Corona-Partygruppen jeweils einzeln herumfahren! Danke sehr!

      Ja, unsere „demokratischen“ Herrschaften dürfen sich offenbar alles erlauben!

      • 10010110 sagt:

        Ja was denn nun? Macht das Ordnungsamt nun nichts oder doch was? Ihr müsst euch mal entscheiden.

        Abgesehen davon finde ich das Geschreibsel im obigen Artikel etwas wirr. Erst wird aufs Gesundheitsamt gemeckert, dann wird auf einmal das Ordnungsamt ins Spiel gebracht, das in dieser Krise irgendwas koordinieren soll statt Falschparker anzuschreiben? Was hat denn das eine mit dem anderen zu tun?

  5. Leben lernen ohne Stress sagt:

    Chillt mal alle.

  6. Also wirklich sagt:

    Man könnte sich auch mal mit Kontaktversuchen zurückhalten. Es ist auch nicht seit gestern bekannt, dass die Gesundheitsämter vollends überlastet sind. Wenn dann jetzt jeder zig mal am Tag dort anruft und mehrere Mails schreibt, ist es kein Wunder, dass es nicht besser wird. Jeder sollte mittlerweile wissen, das unsere Verwaltung durch Sparmaßnahmen eingedampft wurde. Woher sollen die Kapazitäten denn kommen? Es ist traurig das es so ist aber solche Aktionen sind nicht hilfreich und verschlechtern die Lage mehr als diese zu verbessern.

    • Unbekannt sagt:

      Das machen Leute so die eine regelmäßige Arbeit haben dessen Arbeitgeber vielleicht auch mal eine Bescheinigung sehen möchten…oder würden Sie als Geschäftsführer/Inhaber einfach so Ihre Leute bezahlen?…naaa macht es jetzt endlich mal klick?

  7. Verrückte Idee sagt:

    Vielleicht mal ein ordentliches Computerprogramm auf die Beine stellen, das nur noch Daten eingegeben werden müssen. Handzettel ausfüllen dauert halt…

  8. NurDuBistBetroffen sagt:

    Natürlich arbeiten die alle – jeder einzelne da – nicht, logisch.
    Man könnte versuchen etwas Verständnis aufzubringen, aber so einfach pauschal rumblöken ist dann doch am Besten.
    Nur mal so kurz überschlagen, müssen seit paar Wochen sämtliche Kontakte jedes positiv getesteten verfolgt werden.
    Bei 30 neuen jeden Tag mit vielleicht 20-30 Kontakten/Person sind das schon 900 jeden Tag! Dann noch easy bissel Quarantäne-Kontrolle für 10.000 Personen, paar Corona-Leugner besuchen, Maskenpflichtkontrolle und ja auch in Corona-Zeiten möchte vielleicht jemand aus seiner zugeparkten Ausfahrt, usw….. da muss natürlich Zeit für ausgiebigen Small-Talk am Tele oder per Mail sein, ruft sicher kaum jemand an oder schreibt ne Mail…
    Sicher ist das Mist, aber für jeden Einzelnen! Es ist eben eine Ausnahmesituation! Fragt mal nach, bei allen Buden die gerade zu sind, Leuten die deswegen keinen JOB haben, Kindern die nicht zum Sport können oder Leuten im KKH bzw. deren Angehörigen nach. Alle haben grad richtig zu tun mit der Situation. Nicht nur DU!

    • Unbekannt sagt:

      Hört man da etwa ein MIMIMI heraus?😂😂😂

      Es ist lediglich von der Person eine Aussage…oder täusche ich mich jetzt etwa?

      Arbeitgeber, Schule, Kita…klar die Fragen sicherlich nicht nach was denn mit all den Leuten ist…wirst es dir sicherlich denken können aber auch diese brauchen Bescheinigungen!….Und wenn es in der Verordnung so drin steht das man am Anfang der Quarantäne ein Schriftstück erhält dann sollte es auch so sein!

      ••• geh dich am besten schon anstellen damit du Nummer 1 beim Impfen bist •••
      …vielleicht verlierst du dann dein Hilfsschülerpaket…Junge junge junge!

      • NurDuBistBesoffen sagt:

        Ich lese nur Geheule, und dünnes.
        Hab ich dein kleines Geflenne kritisiert, und nun biste bissel traurig…
        So nun musst du schnell einen neuen Namen verwenden um hier drauf zu antworten.
        Hopp hopp spring

      • SchreibengibtsinBtf sagt:

        Was laberst du?
        Hol dir einfach dein scheiß Schreiben in Bitterfeld.

  9. Daniel M. sagt:

    Die Quarantäne-Schreiben gibt es überall sehr spät. Wenn man es bekommt, reicht man es nach. Bis dahin werden sich Arbeitgeber und auch Schule gedulden. Sollten sie tatsächlich Druck ausüben, liegt das Problem bei denen. Denn mittlerweile sollte jeder die Umstände kennen.
    Das die Gesundheitsämter im ganzen Land total überlastet sind, ist sicher auch kein Geheimnis. Dafür habe ich Verständnis.

    • No sagt:

      Schön das Du dafür Verständnis hast. Die meisten Arbeitgeber – mal abgesehen von den staatlich vollversorgten öffentlichen Pöstchen – nicht.
      Ist leider so und kann man jetzt als „kleines Arbeitnehmer-Licht“ auch nicht ändern.

      • Daniel M. sagt:

        Es ist nicht so. Arbeitgeber wissen, dass es teilweise ewig dauert, bis das Schreiben da ist. Die allerwenigsten setzen ihre Angestellten diesbezüglich unter Druck. Die können ja eh nichts daran ändern. Wenn das so sein sollte, hat man definitiv den falschen Arbeitgeber.

        • Nobody sagt:

          Oh, Arbeitsplätze und Arbeitgeber fallen jetzt vom Himmel? Gut zu wissen. Schön wenn es in Ämtern und Behörden oder auch voll-staatlichen Unternehmen wie HWG und Havag anders läuft.
          Ich schaue mich gleich morgen nach einem neuen Job um, versprochen. Und wenn der AG wissen will warum sage ich: weil ich es nicht ab kann, daß Sie auf Ihr verbrieftes Recht pochen und eine Bescheinigung wollen! Wenn die Stadt organisatorisch nicht fähig ist, die Bescheinigungen *zeitnah* auszustellen, dann soll sie es auch nicht in das Ermächtigungs-Pampflet reinschreiben daß der Zettel mit START der Quarantänemaßnahme automatisch kommt. Dann *könnte* der AG ja denken, er hätte so was wie einen Anspruch drauf…

        • Susiseileise sagt:

          Leute haltet den Ball flach,solche gegenseitigen“ Fast „schon Beleidigungen bringen niemanden weiter.Ist eine fürchterliche Zeit und es nützt nichts,wenn wir uns gegenseitig fertigmachen.Bleibt bitte freundlich zueinander.Schwer hat es jetzt jeder einzelne.

  10. Halle Engel sagt:

    Ich finde es viel schlimmer das das Ordnungsamt ihre eigenen Gesetze macht. Kommen in Läden und reden ein Müll was nicht alles gemacht werden muss.
    Bestes Beispiel
    Wenn jemand ein Einkaufszentrum betritt muss er einen Korb nehmen. Ach wenn er nur zum Geldautomaten oder beim Bäcker 5 Brötchen holt. Jeder muss den Korb anfassen ob er will oder nicht. Mega Dumm besser kann mann einen Virus gar nicht verbreiten.
    Des Weiteren sind die Personen meist gar nicht von Ordnungsamt. Es sind welche von Forstamt, Feuerwehr und Co die eine Jacke bekommen haben und totalen Müll labern. Selbst die Polizei schüttelt mit dem Kopf was die für einen Quark verzetteln.
    Ich bin dafür das , das Ordnungsamt in dieses Sache entmachtet wird.

  11. Hornisse sagt:

    Die ganze Maskenpflicht ist reine Abzocke der Bürger und Schikane.

  12. Thomas Hahmann sagt:

    Ja gut, es ist bekannt, dass die Ämter überlastet sind. Der Bericht und alle weiteren werden anschaulich bestätigen. Erkenntnisgewinn?

  13. Leser sagt:

    Es bedarf mehr Abstimmungen zwischen den zuständigen Ämtern. Wenn Kitas schließen, sollte das auch in der Pressekonferenz klar benannt werden. Nicht mit Worten „Stimmt nicht ….. Ist mir nicht bekannt!“
    Kontrollen sind richtig und wichtig. Bitte auch mal bei den Einzelhändler und Supermärkten kontrollieren. Bei kaum einen werden die Einkaufswagen desinfiziert oder stehen Desinfektionsmittel für Kunden vor dem Betreten der Geschäfte zur Verfügung.
    Das klappte bei der 1. Welle viel besser.
    Klar, überall da wo Menschen arbeiten, passieren Fehler. An all die ewigen Meckerer, macht es besser oder bezieht euch mit konkreten Vorschlägen ein. Lasst euch in den Stadtrat, Land- oder Bundestag wählen. Dort habt ihr dann die Möglichkeit es besser zu machen, statt immer nur zu meckern.
    Man hat bei den Meckeren oder Corona-Leugnern stets den Eindruck, dass das Virus nur in Deutschland grassiert. Wir haben eine weltweite Pandemie. Schaut euch in den Nachbarstaaten bzw. im Ausland um. Wir können froh sein, dass wir keine schlimme Verhältnisse wie z. B. in Italien, Spanien oder den USA haben. Jeder Toter ist einer zuviel.

    • Elfriede sagt:

      „LESER“ Leider gibts hier keinen „Gefällt mir“ Button

    • Wilfried sagt:

      Zum Wählen muß man dann aber auch in der richtigen Partei sein, und einen vorderen Listenplatz bekommen, Da wiederum sitzen aber schon die Platzhirsche drauf, gegen die man als Neueinsteiger nicht ankommt…
      Jetzt darfst du was merken…

      • Leser sagt:

        Mimmi Mimmi – musst Dich halt anstrengen und Wenn Du nur am meckern bist, aber keine Konzepte vorweisen kannst, dann wird Dich keiner wählen! In Deinen Zeugnissen steht bestimmt „In Ausreden nicht verlegen“

  14. Wählerin sagt:

    Wann nimmt der Stadtrat diese Problembehörde endlich mal auf die Agenda? Ach so, er traut sich nicht? Ähnlich wie beim Jugendamt? Ich dachte, ich wählte den Stadtrat, damit er das Rathaus kontrolliert und die Geschäfte der Stadt führt?
    Ach so, mir war nicht bewusst, dass die Ratsherren*innen übermüdet und nicht willens sind! Wen soll ich das nächste mal wählen?

  15. Tschüss sagt:

    Ab nach Bitterfeld, die brauchen dich.

  16. CoronaJ sagt:

    Kann diese Erfahrung 100% bestätigen. Ich bin seit 12.11. bestätigt positiv. Mein Betriebsarzt hat das an das G-Amt gemeldet. Nach 5 Mails an corona@halle.de und mehreren Anrufen bei der Hotline um Kontaktpersonen und Familie angeben zu können. Wurde ich am 20.11. mittels förmlicher Zustellung aufgefordert mich beim G-Amt zu melden, da dieses mich nicht erreiche….
    Neue Nummer gleiches Spiel. Am Samstag 21.11. erreichte ich nach 30 Anrufen endlich Frau V., die mir einen Rückruf in den nächsten Tagen versprach. Was soll ich sagen -auf diesen warte ich bis heute27.11. Was nun mit Bescheinigung und Endtest ist? Ich weiß es nicht.
    Da mein Betriebsarzt mir gesagt hat ich solle mich in Quarantäne begeben werde ich ihn nach dem weiteren Vorgehen am Montag befragen.

  17. G sagt:

    Das o Amt steht doch unter dem besonderen Schutz unseres ob.
    Da wird garnix passieren.. Das o Amt darf doch schon immer schalten und walten wie es will…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.