Corona-Selbsttest bei Friseuren und Fußpflegern möglich

Das könnte dich auch interessieren …

22 Antworten

  1. Avatar Fräänk sagt:

    Es findet sich bestimmt jemand, der darin ein Verschwörung erkennen kann. Bin gespannt.

    • Avatar Franz2 sagt:

      Meinst du Friseure und Fußpfleger stecken mit Bill Gates unter einer Decke und wollen das Genmaterial durch den Test, um Hybride zu klonen ? Moment … die Haare die ich all die Jahre dort gelassen habe … wo sind die ???! Was habt ihr damit gemacht ??!!!

  2. Avatar Bruno sagt:

    Warum dürfen Kosmetiker nicht arbeiten? Weil unsere Politiker planlos sind und null Ahnung von dem haben, wie es draußen wirklich aussieht. Die bekommen doch alles frei Haus.

  3. Avatar Pepe sagt:

    Macht man dann das Geschäft zu wenn ein Test positiv ist ?
    Ein Kontakt wäre ja mindesten lockere 15 Minuten.

  4. Avatar Minol sagt:

    also müssen die Selbsttests verkauft werden,,,

  5. Avatar Frau sagt:

    Vor Ort ist okay 👍 Bliebe nun noch die Frage, ob der Test zur Verfügung gestellt wird, oder ob man selbst einen mitbringen muss/kann. 🤷

  6. Avatar Charlotte sagt:

    Ich finde es spannend, wie du dich an Kritik belustigen willst …. Deine Meinung ist sicher die Richtige…. Bei ARD läuft wohl keine Coronasondersendung? Ich wette, du bist ne geimpfte Stadtratelster. Zweite Wette „Mitbürger“.

  7. Avatar Gnocchi sagt:

    Ob Sachsen hat man mehr vertrauen zu den Kunden, und Sachsen ist nicht weit weg

  8. Avatar Fritz sagt:

    …da kommen nun die Kunden mit einem zertifizierten Selbsttest bis vor den Frisörladen, machen dort den Test, warten 15 Minuten auf´s Ergebnis und dürfen dann ihren Termin wahrnehmen. Na hoffentlich wird das Wetter nicht schlechter…sonst stehen die Kunden im Regen 🙂 Hinein dürfen sie ja vorher nicht…

  9. Hallenser Hallenser sagt:

    Werden die BT-Abgeordneten auch 2-3 Mal in der Woche einen Test unterzogen ? Oder an den Privatschulen, wo die Kids der Schönen und Reichen, sich unterrichten lassen ?

    • Avatar Neustädter sagt:

      Öfter.

      Überleg mal, wie privilegiert DU bist, dass du mit deiner, nennen wir es mal Bildung, einen Job gefunden hast, der so gut bezahlt wird und so sicher ist. Als Landesbediensteter genießt du auf Steuerzahlerkosten viele Vorteile, die manch ein Schöner und Reicher nicht hat.

      • Hallenser Hallenser sagt:

        @ Neustädter Ich habe auch diese Frage in deinem Namen gestellt. Du weißt es ja auch nicht.

        • Avatar Neustädter sagt:

          Ich habe es dir sogar schriftlich mitgeteilt: Sie werden öfter als 2-3 Mal in der Woche getestet.

          Was spielt das überhaupt für eine Rolle für dich? Du bist zwar auch Empfänger von Steuergeld, aber du bist nicht im Bundestag, du bist nicht auf einer Privatschule, du bist nicht reich…

          • Hallenser Hallenser sagt:

            Habe ich dich getroffen ? Gehörst du und deine Kinder mit zu den Schönen und Reichen ?
            Und deine Antwort ,mit 2-3 Mal testen, glaub ich dir nicht.

          • Avatar Neustädter sagt:

            Es sind auch nicht nur 2-3 Mal, sondern sie werden öfter getestet. Bist du ein „besonderer“ Mitmensch oder stellst du dich absichtlich so an?

    • Avatar ralf sagt:

      bei denen sollte man eher die gehirnmasse überprüfen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.