Demos in Halle – Polizei fertigt 10 Anzeigen

34 Antworten

  1. Ranko sagt:

    Wie die überwiegend dicklaibige Masse dem armseeligen Schreihals mit der nervtötenden Schreistimme hinterherläuft. Mein Gott, das soll das Volk sein? Das kann gerne untergehen im eigenem Unvermögen.

    • Wende 2018 sagt:

      Der Gedanke ist schlimm, irgendwann für dein Geld arbeiten zu müssen, statt alimentiert zu werden, hmmm? 😀

    • 10010110 sagt:

      Auch dicklaibige, dumme, kluge, große, kleine, in- oder extrovertierte, Nazis, Antifa, Hartzis/Arbeitslose, Millionäre, Verkäuferinnen, Professoren, Frisösen, Musiker, Homosexuelle, Katzenliebhaber, Hundehasser, Hundehalter, Verschwörungstheoretiker, Studenten, Feministen/Innen*nen_en, Frauenversteher, Reichsbürger, Poser, Fahrradfahrer, Polizisten, LKA-Beamte und Rentner gehören zum Volk. Auch beim Fest zum Jubiläum des Neustadt-Centrums vor kurzem konnte man „das Volk“ sehen – das gefällt mir auch nicht, ist aber nun mal die Realität.

      Wie viele der 17 Millionen DDR-Bürger sind den 1989 auf die Straße gegangen und haben „Wir sind das Volk“ gerufen? Hatten die mehr Berechtigung für das ganze Volk zu sprechen als die jetzigen Demonstranten?

  2. Wende 2018 sagt:

    Na also, langsam werden die Menschen wach. Und keiner davon vermummt, im Gegensatz zur Assifa.

    „Am Leipziger Turm gibt es eine Gegendemo vom Bündnis gegen Rechts.“

    Die lernen es auch noch, oder bekommen irgendwann ihre gerechte Strafe. Es wird die Zeit kommen, da sprechen Richter wieder Recht, statt politisch korrekte Urteile.

  3. Lachnummer sagt:

    Die Zahl von 400 Demonstranten beweist doch ausdrücklich, wie künstlich aufgeblasen der Protest ist. Dazu noch der Typ mit der Stimme wie ein Blecheimer. Abartig!

  4. Volksbeobachter sagt:

    Das war das völkische Volk. Immer schön dem Sveni nachlaufen, seine Propaganda kaufe, aber ja kein Nazi sein.

    Nein, das sind Nazis!

    https://www.bz-berlin.de/berlin/friedrichshain-kreuzberg/dieser-hallenser-steckt-hinter-dem-nazi-blog-halle-leaks

  5. DeadCity sagt:

    Statt andere schlecht zum machen. Denkt mal warum das Passiert.

  6. Veit Zessin sagt:

    Die Politiker sollten nicht zu Hause aufgesucht werden. Derartige Antifa-Methoden sollten nicht mit Gleichem vergolten werden. Die Privatsphäre ist zu respektieren. Allerdings fragt man sich, warum Wiegand nicht in die von ihm gepriesene „Zukunftsstadt“ Halle-Neustadt zieht, mit ihrer Verwahrlosung, mit ihren Messerstechern und Nogo-Areas. Das deutsche Volk hat 2017 mit 86 % ein Weiterso in der „Flüchtlingspolitik“ gewählt. Nun bekommt es die Quittung: Messermorde im Stakkato, Spaltung der Gesellschaft, Stärkung der radikalen Kräfte links und rechts. Traurig, was aus unserem Land geworden ist …

  7. Tepes67 sagt:

    Ein trauriges Bild das sich da zeigt. Es ist unglaublich das diese Leute ungestraft diesen Müll verzapfen dürfen. Erzählen Sie wären das Volk. Ok? Was bin ich dann. Ich finde diesen Verrat den diese häßlichen Splittergruppen an dem deutschen Volk begehen abstoßend. Weltweit galten wir einst als Dichter und Denker. Heute tragen wir verabscheuungswürdige Ideologien nach außen. Wenn sich diese Leute hier so unwohl fühlen dürfen sie sich gerne alle verabschieden und auswandern. Wegen mir nach Syrien oder in andere Krisengebiete. Ich habe nichts dagegen jeden Nazi oder Afd Politiker gegen einen hilfsbedürftigen Flüchtling zu tauschen. Also lasst uns in Ruhe und verlasst dieses Land. Mit jedem Nazi der es verlässt wird es hier wieder ein bisschen schöner.

  8. lederjacke sagt:

    Hatte der kleine Hetzer mal wieder Publikum. Passiert ja sonst eher selten.Muss ja auch irgendwie noch Geld für seinen Lebensunterhalt verdienen.

  9. Klaus Dieter sagt:

    Da laufen Nazis, da gibt es nichts schön zu reden. Egal, was passiert ist. Es gibt niemals einen Grund mit Faschisten und Nationalsozialisten zu laufen.

  10. Drk sagt:

    Wie viele von denen gehen arbeiten, zahlen Steuern und haben weniger als ein Promille Alkohol im Blut?

  11. gurkenkönig sagt:

    @klaus Dieter

    genau das ist das Problem .. solche linken platzbirnen wie sie bestimmen das politische Spektrum, sie wollen bestimmen was rechts und was links ist.. alles was nicht ihrer Ideologie hinterherrennt ist dann rechts und nazi und gehört bekämpft.
    ihre gesamte linke baggage ist dafür verantwortlich das die rechte seite in der Gesellschaft überhaupt so stark geworden ist … aber egal was ich hier schreibe sie raffen es mit ihrem sehr einfachen Weltbild ja sowieso nicht .

  12. geraldo sagt:

    Wie blöd muss man eigentlich sein, um so einem zu kurz gekommenen Schreihals hinterherzurennen?
    Ziehe die Frage zurück. Das deutsche Volk hat ja mehrfach unter Beweis gestellt, dass es solchen Schreihälsen nur allzu gern hinterherläuft.

  13. Aluhutträger sagt:

    Ich glaube, die meisten lassen sich von den Leitmedien blenden und man kann dabei zusehen, wie der Staat unsere Bevölkerung weiter spaltet.
    Es werden weiterhin die „rechten“ Demonstranten als böse dargestellt, weil 2-3 bekloppte nen Hitlergruss zeigen und weil die AfD zu den Demos gegen Gewalt aufgerufen hat, müsse man jetzt die Partei verbieten und der Verfassungsschutz muss jetzt ebenfalls ins Spiel gebracht werden. Es geht ja nicht dass man sich kritisch gegen die Regierung äußert und dazu noch demonstriert. Und jeder, der mehr oder weniger berechtigte Zweifel an den öffentlich dargestellten Sachverhalten (Hetzjagden etc.) äußert, wird öffentlich kritisiert.
    Auf der anderen Seite wird dann zu Gegendemonstration aufgerufen oder sogar ein kostenloses Konzert gegeben, wo dann Parolen wie „Bullenschweine abschlachten“ und „Messer in die Journalisten-Fresse“ gesungen werden.
    Und die vermeintlich „gute“ Seite, wie sie in den Medien dargestellt wird, ist viel besser, als die Seite die „Deutschland den Deutschen“ ruft?

    Im Endeffekt wird die ganze Spaltung der Nation von der Politik heraufbeschworen und dann versucht man Krampfhaft, die Symptome zu bekämpfen anstatt an der Ursache zu arbeiten.
    Und solange jemand für ein kaputtes Bremslicht die volle härte des Gesetzes zu Spüren kriegt, aber auf der anderen Seite kriminelle mit Kuscheljustiz belohnt werden, Stadtviertel zu NoGo-Areas werden und Banden und Familienclans sich frei entfalten können, wird sich daran auch nichts ändern.

  14. AfD-Wähler-Versteher sagt:

    Fakt ist doch:
    Es gibt Leute, die sich abgehängt fühlen und denen Themen wie Globalisierung und AI über den Horizont gehen.
    Diese Leute gilt es abzuholen – aber nur dann, wenn sie dies wünschen.
    Problemspiegelung an Stelle von (objektiv haltbaren) Lösungsansätzen ist nicht einfach; einfacher sind Missmutsbekundigungen.

  15. Klaus Dieter sagt:

    Ach Geraldo, passen Sie auf Ihren Blutdruck auf und achten auf Ihre Rechtschreibung und Ihren Ausdruck.
    Wenn Menschen mit schwarzen Sonnen und der Zahl 18 rum laufen, dann sind das Nazis. Daran gibt es nichts zu beschönigen.
    Im Übrigen ist es schon sehr interessant, dass man als „links“ bezeichnet wird, nur weil man darauf hinweist, dass auf dieser Demo Nazis mitlaufen.
    Im Übrigen, wo sind die Menschen, wenn Nazis Häuser anzünden, Menschen erschießen und andere Terrorakte (NSU) verüben? Es geht den Rechten gar nicht um Trauer, sondern um Hass zu verbreiten.

  16. Klaus Dieter sagt:

    Tschuldigung, ich meinte nicht Geraldo, sondern die Gurkennase, die über Geraldo steht.

    • 10010110 sagt:

      Es gibt da so einen kleinen Link unter jedem Kommentar, der das Wort „Antworten“ abbildet. Dort draufgeklickt, fügst du deinen Kommentar direkt unter dem betreffenden Kommentar ein, und durch die ebenso entstehende Einrückung ist sofort offensichtlich, wem du antwortest, bzw. auf wen du reagierst.

  17. NIEMALS sagt:

    Niemals sollte man sich hinreißen lassen derartigen Demagogen eine Stimme zu geben, egal wie frustriert man von der Politik und den Menschen auch sein mag, Unrecht wird nie durch weiteres Unrecht zu Gerechtigkeit. Die Ideologie von Neo-Nazis ist kein deut besser als die der Nazis 1939, gebt diesen Menschenverachtenden Weltbild keine zweite Chance.

    • Bollwerk sagt:

      Das ist zwar schön geschrieben, ändert aber letztlich nichts am eigentlichen Problem. Die Auswirkungen heute sind das Ergebnis völlig verfehlter Politik. Belehrungen, „Gegendemos“ und unterhaltsame Konzerte befriedigen bestenfalls das Gewissen. Das ist zwar besser als nichts, aber leider nutzlos.

      • NIEMALS sagt:

        Stimmt zum Teil, aber was letztendlich wieviel bringt ist vorweg doch schwer zu sagen. Ich bin nicht naiv und weiss sehr klar um die Probleme unserer Zeit. Ich wollte damit nur zum Audruck bringen, dass die Nazis im neuen Gewand genauso wenig Problemlöser sind wie die Alten. Um konkreter zu werden ist „dubisthalle.de“ wohl kaum die richtige Plattform. Mir war es nur wichtig kurz daran zu erinnern wohin es führen kann, wenn Menschen aus Frust die Vernunft und Menschlichkeit vergessen.

  18. gurkenkönig sagt:

    @Klaus Dieter

    „passen Sie auf Ihren Blutdruck auf und achten auf Ihre Rechtschreibung und Ihren Ausdruck.“
    na wenn das ihre einzige sorge ist.

    „weil man darauf hinweist, dass auf dieser Demo Nazis mitlaufen“

    weil sie damit versuchen die gesamte Demo zu diskreditieren.. das ist einfach nicht akzeptabel, aber bei linken Demagogen ein durchaus übliches mittel zur Selbstdarstellung.

    „Im Übrigen, wo sind die Menschen, wenn Nazis Häuser anzünden, Menschen erschießen und andere Terrorakte (NSU) verüben?“

    also mir sind die diversen mahnwachen , Demos , lichterketten, betroffenheitskundgebungen, Schweigeminuten, gedenkveranstaltungen usw usw nicht entgangen … ihnen schon oder? Gedächtnisschwund..

  19. Wende 2018 sagt:

    „Einige Teilnehmer haben am Ende „Sieg Heil“ gerufen und den Hitlergruß gezeigt, waren alkoholisiert und haben Polizisten angegriffen.“

    Durch solche Vollidioten wird die Aktion/Demo in Misskredit gebracht.
    Mich würde jedoch nicht wundern, wenn diese Vollidioten im Auftrag der Antifa provoziert hätten. Wäre nicht das erste Mal.

    „Der Mitteldeutsche Rundfunk (MDR) hatte sein Kamerateam von zwei Securitys begleiten lassen, um seine Mitarbeiter vor etwaigen Angriffen zu schützen. “

    Typische Übertreibung von Maulhuren der Hofberichterstattung.
    Angriffe gehen eher von der Assifa aus, die vermummen sich nicht grundlos.
    Das Polizeiaufgebot zu Montagsdemos dient auch nicht zum Schutz vor Liebich, sondern zum Schutz gegen Angriffe auf Liebich, wie schon oft genug bewiesen wurde.

  20. Isab sagt:

    Tepes67, warum sollen wir Deutschen aus Deutschland auswandern wo doch unsere Omas und Opas Deutschland nach dem 2.Weltkrieg wieder aufgebaut haben, damit du Schnarchnase hier lustig aufwachsen könntest. Wenn du kein Vaterlandsstolz in dir trägst dann geh ab nach Syrien ! Diese klugscheisserei endet erst wenn du das erste Mal überfallen, abgezockt und halb Tod geschlagen würdest.Bete zu Gott dass dir das nie passieren mag.

    • Tepes67 sagt:

      Wenn Sie sich so benehmen brauchen sie sich hier auch nicht aufhalten. Ich bin gerne in diesem Land und nach mehrmaligem Auslandseinsatz mit der Bundeswehr bestimmt auch niemand der sich nicht ein wenig Patriotismus auf die Fahne schreiben kann. Aber ich kann nicht zusehen wie diese Leute hier aufmarschieren und Werte predigen die nicht mit diesem Land übereinstimmen. Wir standen einst in der Welt für Völkerverständigung und Toleranz. Also dürfen die Menschen sich gerne davon machen weil keiner von denen die heute hier rumlaufen hat unser Land wieder mit aufgebaut. Ganz nebenbei hätte es keinen Aufbau benötigt wenn sich diese Generation damals gegen den Krieg entschlossen hätte. Ich ziehe meinen Hut vor einer Generation die mit so vielen Entbehrungen aufgewachsen ist und ich denke nicht das eben diese Leute dort gerade auf die Strasse gehen. Mfg

  21. Isab sagt:

    Und was hat der Wiegand damit zu tun dass die Merkel uns dieses Elend eingebrockt hat ? Sollte der Schreihals dann nicht eher ihre Adresse rausgeplärrt haben ? Immer auf die Kleinen und die großen Fische machen lustig weiter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.