„Die Pandemie darf kein Freifahrtsschein zum Schuldenmachen sein“: FDP stimmt Stadthaushalt nicht zu

Das könnte dich auch interessieren …

6 Antworten

  1. 07 sagt:

    Ohh je, jetzt habe ich mich aber erschreckt, die FDP gibt es wohl noch? Und jetzt will sie auch mal was sagen? So gehts Jaa nun nicht.

  2. Merk sagt:

    Die FDP hat wohl Ahnung und kann rechnen?

  3. rellah sagt:

    Dass die Pandemie nicht aus der Portokasse bezahlt werden, kann, ist klar. Aber gerade die Klientel, die die FDP vertritt, schreit doch laut nach Money.

  4. FDP-Hater sagt:

    Immer wenn die FDP das Maul aufreißt, stinkt es. Für ihre Klientel fette Corona-Staatshilfe monieren, aber Steuern und Abgaben senken wollen. Dümmer geht immer = FDP.

  5. APO sagt:

    Ach die FDP wieder! Eine Partei. Wenn ich immer höre, man nachfolgenden Generation nicht belasten. Das hat doch noch ne funktioniert. Denn sonst gäbe es überhaupt keine Schulden mehr.
    Es ist wohl wieder an der Zeit, dass die FDP in die APO bugsiert wird! Besser in der APO, als schlechte Oppositionspolitik in den Parlamenten!

  6. MS sagt:

    Und…wo sind die positiven Vorschläge der FDP? Wie genau sollen die Schulden derzeit beglichen werden? Welche Ausgaben wollen sie zusammenstreichen?? Das sagen sie lieber nicht…oder sie haben gleich gar keine Ideen…

  7. Rico sagt:

    Alle Altparteien sind Weltmeister, wenn es um sinnlose Steuergelder Verschwendung geht. Aber grad die FDP muss mal ihre große Klappe halten. Die haben ja überhaupt keine Ahnung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.