Dritte Feuerwache geht 2021 in Betrieb


Die dritte Wache der Berufsfeuerwehr soll im Jahr 2021 in Betrieb gehen. Das sagte Oberbürgermeister Bernd Wiegand am Mittwoch im Stadtrat. Im kommenden Jahr soll Baubeginn sein. In früheren Planungen war einmal die Rede davon, dass die Wache 2018 in Betrieb geht.

Entstehen soll der Komplex im Bereich Osttangente / Delitzscher Straße. Neben der Berufsfeuerwehr sollen dort auch der Rettungsdienst und die Freiwillige Feuerwehr Büschdorf untergebracht werden. Das jetzige Gebäude der Büschdorfer Wehr, das etwa einen halben Kilometer entfernt liegt, ist stark sanierungsbedürftig. Insgesamt 5,1 Millionen Euro werden investiert. Vor allem Trotha, Frohe Zukunft und der hallesche Osten samt dem Gewerbegebiet Star Park soll künftig von der neuen Wache betreut werden.

Für die geplante Erweiterung um drei Funktionsstellen werden 15 Personen benötigt. Der Brandschutzbedarfsplan sieht hierfür die Ausbildung von Feuerwehrbeamten im mittleren feuerwehrtechnischen Dienst vor. Die Ausbildung dauert zwei Jahre. Ausgestattet wird die Wache mit einer neuen Drehleiter sowie einem Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug (HLF2).

Werbung