Eigendorf bleibt SPD-Vorsitzender ein Neustadt

Das könnte Dich auch interessieren …

13 Antworten

  1. Maik sagt:

    Ich mag Eric, aber nach 20 Semestern kann man das Jurastudium ruhig mal beenden.

  2. Fritz sagt:

    „Die SPD in Halle-Neustadt wächst, wird jünger und ist aktiv im Stadtteil unterwegs. “ Ich lach mich kaputt. Ich habe im letzten Jahr einmal einen Stand der SPD zur Bürgermeisterwahl gesehen. Sonst nie. Von wegen wir sind einmal im Monat auf dem Markt in Halle-Neustadt…
    Und hier:
    Bezahlbare Mieten, der Stadtumbau und eine Verbesserung von Ordnung und Sauberkeit im Stadtbild sind Herausforderungen, die vor uns stehen. Wir wollen gemeinsam mit den Einwohnerinnen und Einwohnern über unsere Ideen dafür diskutieren und ein offenes Ohr für ihre Anliegen und Wünsche haben“, so Eigendorf.
    Haben nicht alle Stadträte, also auch die der SPD, für den Umbau in Halle Neustadt gestimmt?
    https://www.google.com/amp/s/amp.focus.de/regional/sachsen-anhalt/halle-saale-halles-neue-neustadt-architekten-erforschen-die-groessten-probleme_id_10519501.html
    Stadtvillen und Parkhäuser…genau dass brauchen wir in Halle Neustadt. Dafür Grünflächen und Bäume fällen… Spitze!!! Die zwei Parkhäuser zwischen den Scheiben sind zur Hälfte leer. Sehe ich täglich von meinem Arbeitsplatz. Und die Utopien mit Grünen Dächern… Na hoffe die SPD drückt das Vorhaben so durch. Und über Ideen diskutieren? Welche Ideen? Bitte Herr Eigendorf…schreiben sie doch mal…die Neustädter sind gespannt. Mein Vorschlag: ein Bürgerbüro einrichten wo täglich! die Einwohner mit Anregungen/ Sorgen kommen können so dass dies dann schnell im Stadtrat vorgebracht werden kann.

  3. Zukunft der Demokratie sagt:

    Wie viele der Genossen und Genossinnen vom Ortsverband Halle Neustadt haben den auch ihren Wohnsitz in dem Stadtteil?
    Prozentangabe reicht, Danke!

    • Hallenser sagt:

      Gute Frage, das interessiert mich auch!

    • Ortsverbinder sagt:

      Es sind ca. 73%, wenn man auf penibel-geografische Grenzen abstellt. Einige Mitglieder wohnen z.B. auf der Peißnitzinsel, die nicht zu Halle-Neustadt gehört. Sie gehört aber zum Gebiet des Ortsvereins (der übrigens kein Verband ist). Andere sind nach Heide-Süd gezogen, das eigentlich zum Ortsverein Nordwest gehört, aber Mitglied des Vereins Neustadt geblieben.

      • Zukunft der Demokratie sagt:

        Genau das war meine Frage, allerdings danke ich Ihnen zur Korrektur meiner fälschlichen Bezeichnung zum Ortsverein. Ich war gedanklich noch auf der Seite des SPD Stadtverbands, die Verlinkung und Verbindung zum SPD Ortsverein Halle Neustadt scheint nicht nur an dieser Stelle eine Dauerbaustelle vom Stadtverband zu sein?!
        https://www.spd-halle.net/873-spd-ortsvereine-in-halle/

        Inwieweit die SPD ihre Grenzen zu dem jeweiligen Ortsverein definiert, hat zumindest auf der dort dargestellten Karte dann doch einen genauen geografischen Hintergrund. Deshalb sicherlich auch der entsprechende Hinweis ,, Regelmäßig bestimmt sich anhand des Wohnortes, wer in welchem Ortsverein Mitglied ist.“
        Als ,,Ortsverbinder“ stehe ich Ihnen natürlich ,,regelmäßig“ zu, Gut Gimritz, wenn auf Ihrer Karte sehr schwer erkennbar und dennoch an der östlichen Grenze liegend ,nach Halle Neustadt zu ,,verbinden“. Insbesondere bei Hochwasser werden dann allerdings die Grenzen aus der Luft durch den Gimritzer Damm nach Halle Neustadt deutlich sichtbar, zumindest solange dieser nicht überflutet wird! Wäre es aus politischen Gründen der Glaubwürdigkeit nicht ratsamer , diese Mitglieder mit ihrem Wohnsitz dem Ortsverein Mitte zuzuordnen? Ich könnte mir durchaus und ohne persönlichen Vorwurf vorstellen, das man sich insbesondere durch das gemeinsame geografische Hochwasserrisiko dem SPD Ortsverein Mitte näher verbunden fühlt?
        Wie würde dann nach diesem möglichen Abzug, der prozentuale Anteil aussehen?
        Aber viel wichtiger ist, das der neu und wieder gewählte Vorsitzende des Ortsverein Halle Neustadt seinen ,,regelmäßigen“ Wohnsitz auch zu 100 Prozent in dem Gebiet von seinem zuständigen Ortsverein hat!
        Hängt doch von dem Wohnsitz nach meinem Verständnis zumindest, eine ,,regelmäßige“ Glaubwürdigkeit der zu vertretenden lokalen Interessen ab!

        https://ericeigendorf.com/category/mein-blog/

        Viel Erfolg!

  4. Fritz sagt:

    Wenige bis keiner??? Ich habe mal gehört dass es aus dem Stadtrat ein Mitglied ( aus einer anderen Partei) geben soll welcher in Halle Neustadt wohnt…könnte aber auch eine Fake Info sein 🙂 Darum ist das Interesse von denen an diesem/ unserem Stadtteil auch so gering…Schade

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.