Ein halbes Jahr nach Beginn der Impfungen: Impfzentren übermitteln Daten jetzt direkt an das RKI

Das könnte dich auch interessieren …

6 Antworten

  1. Avatar Kritiker sagt:

    Wenn man keine Ahnung von Softwareentwicklung hat, klingt das lang. Ist aber eigentlich schon schnell.
    So ein Projekt zur sicheren und fehlerfreien Übertragung dauert auch etwas. Planung, Entwicklung und Testungen brauchen Zeit.

  2. Avatar Toll sagt:

    Jetzt erst werden die Daten übermittelt, guten Morgen ihr Schlafmützen

  3. Avatar Ichbins sagt:

    Wie lange bleibt das Impfzentrum dort eigentlich noch? Gibt es da schon offizielle Aussagen?
    Immerhin können die dortigen Grundschüler*innen seit Januar diesen Jahres den Schulhof nur eingeschränkt und die Turnhalle gar nicht nutzen.
    Das Problem wird sich ab September diesen Jahres verstärken, wenn mehr Schulkinder eingeschult werden… Ich meine ja nur….

    • Avatar Grüßdich sagt:

      Je schneller du dich impfen lässt, umso schneller sind die Impfzentren wieder weg und du kannst fröhlich turnen und toben.

      • Avatar Ichbins sagt:

        @grüßdich….ich bin doch schon geimpft…. Aber wollten oder sollten die Haus- und Betriebsärzte nicht langsam das Ruder in die Hand nehmen?
        Es geht mir ja nur um die dortigen Kinder und Pädagogen…. Die müssen schon eine ganze Weile zurückstecken… Deswegen würde mich interessieren, wann dahingehend ein Ende in Sicht sein soll?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.