Er wollte Müll runterbringen – und wurde von zwei Männern attackiert

5 Antworten

  1. Wann gibt es die erste Impfung gegen gefahrloses Müllrunterbringen? sagt:

    Müll runterbringen ist auch nicht mehr das, was es mal war.

    • Klingbeil sagt:

      Hilf lieber bei der Aufklärung, statt hier gehässige Kommentare in den Chat zu posten.

    • Cybertroll sagt:

      Das ist die hallesche Müll-Polizei.
      Hab ich auch schon erlebt.
      Mieterin, eine Hausnummer weiter pfiff mich zusammen
      weil ich meinen Müll in die Mülltonne geworfen hatte.
      Hab ihr nach einem Wortgefecht gesagt, daß ich
      den Müll beim nächsten mal in ihrem Briefkasten
      deponieren werde und sie dann gerne die
      Rotzfahnen vom den Kaffeefiltern und den
      Kippe- und Asche-Müll trennen könnte.

    • Cybertroll sagt:

      Man muss die Müll-Cops austricken.
      Müll nur noch mit NPD-Fahne, Trump-Fahne,
      in Königsblau mit Fischerhut und Tröte in der Hand,
      rausbringen oder Weiße Kapuze und Robe.
      Dann traut sich niemand mehr Sheriff zu spielen!

    • Cybertroll sagt:

      Das ist alles reine Psychologie.
      Laufe in Königsblau durch Dresden und Rostock.
      Die denken: Entweder ist der Typ lebensmüde oder
      völlig durchgeknallt und total verrückt. Da passiert nix!
      Verrückte sind nämlich bekanntlich gefährlich!

  2. Robert sagt:

    Nun verstehe ich auch, warum manche Bürger ihren Müll gleich aus dem Fenster werfen. Man nennt es Eigensicherung.

  3. Heidi sagt:

    „Männer“….. Alles klar… Täterfrage fast geklärt…

  4. Jaja sagt:

    Man muss sich selbst schützen und mit diversen Mitteln dagegen setzen. So, auch wenn es ach so illegal wäre. Wäre mit sowas egal.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.