Erstuntersuchung von Flüchtlingen: Stadt muss Vertrag mit Elisabeth-Krankenhaus kündigen

Das könnte Dich auch interessieren …

2 Antworten

  1. Wolfgang sagt:

    Wie kommt die Stadt dazu, hier eigene Vorstellungen umzusetzen? Wo kommen wir denn da hin? Landeswille ist angesagt, auch, wenn das teurer wird, Basta!

  2. mirror sagt:

    Wer zahlt schafft an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.