Fahrgäste stürzen nach Notbremsung einer Straßenbahn auf der Magistrale

23 Antworten

  1. fthread sagt:

    Geschieht diesen GAMMLERN ganz Recht wenn die zu doof sind sich in der Straßenbahn festzuhalten ! 👍

    • wasfürnassi sagt:

      Hat dir schon mal jemand gesagt, dass du einen Vollschuss hast?

    • Turan sagt:

      Sei froh das du nicht betroffen warst..jeder der das durch hat hat immer noch angst mit tram zu fahren ..1 jahr mit stützgerät im Rücken..2 OP.. jetzt immer noch schmerzen bei jeden wetterumschwung..Stand am Automaten um Tickets zu ziehen mit einer Hand festgehalten..also ich bin nicht zu doof mich festzuhalten..dein post ist unter der gürtellinie

      • Chlorophyll sagt:

        Alles Gute und gute Besserung.

      • Franz2 sagt:

        Man muss aber an der Stelle auch ganz klar sagen, dass es sehr irritierend ist, wenn vor allem ältere Menschen in die Bahn steigen und sich nicht festhalten, obwohl ja abzusehen ist, dass die Bahn wieder losfährt. Manche machen sich dann noch auf einen Spaziergang durch die halbe Bahn, zu einem Sitzplatz, anstatt bei leerer Bahn den Erstbesten zu nehmen – also auch wenn jetzt Einige vielleicht meinen, dass sei unerhört, aber zur Vermeidung von Stürzen wäre es angebracht, dass die Leute sich auch selbst absichern, weil Bahn fährt an – physikalische Gesetze wirken.

        • rellah2 sagt:

          Die Bahn ist da schon lange losgefahren und musste plötzlich stark bremsen, weil so ein Autorambo sich nicht an die StVO gehalten hat.
          Und das müsste doch Höhe Hallorenstraße gewesen sein, also wenn die Bahn stadtauswärts fuhr, kurz vor einer Haltestelle. Vielleicht wollten da Fahrgäste aussteigen und sind schon aufgestanden. Bei einem normalen Halt der Tram haut es die meisten Menschen nicht gleich um.

          • Franz2 sagt:

            Das stimmt, aber selbst kurz vorm Aussteigen suche ich noch Halt – gerade wenn ich weiss, dass es mich aufgrund meines körperlichen Zustands sehr schnell weghaut. Eine Gefahrenbremsung scheint aber unausweichlich gewesen zu sein, weil du ja auch nicht in ein Auto brettern willst. Natürlich hat der Autofahrer Mist gebaut.

    • Chlorophyll sagt:

      Sind Ihnen Ihre Kommentare eigentlich peinlich oder sind Sie so asozial, dass das Ihnen egal ist?

  2. HäuptlingGP sagt:

    Die Strassenbahnfahrer in Halle sind teilweise echte Rowdies. Fahrradfahrer werden bedrängt (wenn man in den Schienen stürzen sollte, was immer mal pasieren kann, kann die Bahn dann nicht mehr rechtzeitig bremsen, das macht Angst), gerade erst wurde ein Fahrgast verprügelt. Von wegen es hat sich etwas gebessert in Halle. Pustekuchen!

  3. Petri sagt:

    Koof dir ne Karre. Ohne Specksattel.

  4. Chlorophyll sagt:

    Nach ersten Erkenntnissen wollte ein Auto an der Stellen trotz Verbots wenden.
    ,,an der Stelle“ muss das wohl richtig heißen.
    Danke

  5. LB sagt:

    Gute Besserung an die Verletzten! Wenn man mit dem Auto dort wenden will, muss man schon vorsichtig sein. Das Auto hätte erwischt werden können.

  6. rellah2 sagt:

    Die Bahn ist da schon lange losgefahren und musste plötzlich stark bremsen, weil so ein Autorambo sich nicht an die StVO gehalten hat.
    Und das müsste doch Höhe Hallorenstraße gewesen sein, also wenn die Bahn stadtauswärts fuhr, kurz vor einer Haltestelle. Vielleicht wollten da Fahrgäste aussteigen und sind schon aufgestanden. Bei einem normalen Halt der Tram haut es die meisten Menschen nicht gleich um.

    • fthread sagt:

      Die GAMMLER haben sich in der Straßenbahn festzuhalten da IMMER eine Notbremsung erfolgen kann. Genau, wie ein Autofahrer sich immer anzuschnallen hat !

      Bist du wirklich soo blöd oder tust du nur so ???

  7. Radlertrinker sagt:

    Demnach muss vorerst die Haftpflichtversicherung des Honda für alle Verletzungen aufkommen.

    Gute Besserung den Verunfallten

    • fthread sagt:

      SPINNER !!!

      Demnach muss jemand der einem die Vorfahrt nimmt für die Verletzungen eines NICHT angeschnallt en Autofahrers aufkommen ?

      Geh Mal zum ARZT !

  8. NiceM sagt:

    Ich durfte 2000 rum auch schon leider mit erleben wie eine ältere Dame durch den Bus „geflogen“ ist. Hier war der Busfahrer aber rasant auf die Magistrale auf gefahren, so dass man sich selbst als Jugendlicher kaum genug festhalten konnte. Ich denke viele unterschätzen die Kräfte, besonders wenn man „seitlich“ zur Fahrtrichtung steht.

  9. Karl sagt:

    Ein weiterer Beweis was für seelenlose Wesen da in der Fahrerkabine sitzen. Viel zu teurer ÖPNV beutet die wehrlosesten in unserer Gesellschaft aus. An Widerlichkeit nicht zu überbieten.

  10. G.Neubert sagt:

    Im Gegensatz zu den Herrn Fahrer ,der junge Leute verprügelt ,muss man diesen Fahrer in Schutz nehmen . Es gibt leider auch einige Auto Fahrer ,die das Recht für sich gepachtet haben.
    Solche mit verbotenen Wendemanövern sollten vielleicht nochmal die Fahrschulle drücken.
    Der größte Teil der HAVAG Fahrer ist in Ordnung ,leider gibt es auch schwarze Schafe ,-wie überall- siehe Meinung fthread ,-nicht i.O.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.