Falsche Spendensammler in Heide-Nord festgenommen

Eine Antwort

  1. Maria45 sagt:

    Spenden sammeln darf jeder, man braucht auch keine Genehmigung einer Organisation etc.. Ich vermute aber, dass es strafbar ist, wenn dabei falsche Angaben gemacht werden für wen man sammelt etc.

  2. Thomas Hahmann sagt:

    Ich hatte auch einmal einen verdächtigen Sammler (angeblich vom ASB) im Treppenhaus. Tags darauf kam auch so eine Meldung. Die Polizei empfahl mir damals, sich zuerst den Firmenausweis zeigen zu lassen und dann auch immer nach dem Perso zu fragen, denn einen Rettungsanzug bekommt man bei Ebay und ein entsprechender Ausweis ist auch schnell gemacht.. Ein Betrüger wird den Perso nicht rausrücken, ein seriöser Vermittler kann das Adressfeld natürlich gern zuhalten, der Name sollte aber identisch sein.

    Es soll auch Sammler geben, die offiziell für eine Organisation sammeln und dabei ab und an Personen nebenbei für die eigene Tasche betrügen. Da wird man schlechte Karten haben

    Wie unseriös manche Agenturen generell arbeiten, zeigt eine Undercover-Recherche des Strg_F-Magazins auf Youtube.

  3. Eh sagt:

    Bei uns in Halle Ost wird auch jedes Jahr gesammelt, ob das wohl Rechtens ist?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.