Falschparker legt Straßenbahnverkehr in der Geiststraße lahm

Das könnte dich auch interessieren …

38 Antworten

  1. lederjacke sagt:

    Autofreie Innenstadt sollte größer gedacht werden!

  2. Oberlehrer sagt:

    Parkverbot Geiststraße JETZT!

  3. Leben lernen ohne Auto sagt:

    Weg mit diesen Schrott Stellplätzen.
    Schön dass Halle das Blech Panzer Problem endlich eindämmen will.

  4. insider sagt:

    Wurde das Auto das abgeschleppt ?

  5. Justitia sagt:

    Warum nicht einfach wegrammen? Hat Montag-Nachmittag kurz vor dem Steintor auch geklappt: Auto stand, Bahn kam klingelnd angedonnert, bremste etwas ab, fuhr so aber immer weiter bis das immer noch stehende Auto scheppernd zur Seite sprang. Der Weg war nun ja eigentlich frei, aber die Bahn hielt seltsamerweise jetzt doch an…

  6. Fr. Klingel sagt:

    Nicht schon wieder… Die ignorante Parkerei an dieser Stelle nervt nicht nur, sondern behindert immer wieder und ganz konkret Mitmenschen, die Termine oder Züge verpassen.

    Ein Parkverbot in diesem Teil der Geiststraße könnte helfen.

  7. Benno W. sagt:

    Das war doch nur ziviler Ungehorsam eines Blechpanzerpiloten, gut so, nicht immer alles gefallen lassen!

  8. ???? sagt:

    Ein Stück Straßenbahnschiene an der Tram verbaut, natürlich an der richtigen Stelle, und die Erlaubnis zur Weiterfahrt wäre pädagogisch wertvoll. Die Falschparker würden dazulernen. . . .
    Bin schon oft ab Geiststraße zum Markt gelaufen. Hätte ich das vorher gewusst hätte auch eine Kurzstrecke gereicht. Ersetzt mir das irgendwer?

  9. Ne sagt:

    Das musste ja so kommen

  10. Normaler Bürger sagt:

    Ich schlage die Beförderung des bisherigen Parkstreifens vor, und zwar in einen Radweg.
    Das sollte man zumindest ab Herrmannstraße bis Fleischerstraße so umsetzen.
    Es gibt an dieser Stelle keine bessere Lösung, zumindest für diesen schmalen Bereich der Geiststraße.

    • Beobachter sagt:

      Dann heulen nur AfD und FDP und vielleicht auch die CDU….

      • Normaler Bürger sagt:

        Lass sie heulen, die beruhigen sich auch wieder.
        Viele europäische Beispiele zeigen, dass sich nach anfänglichem Gejammer und der Phase der Umgewöhnung alsbald Freude über die neue, angenehme Situation einstellt.

    • rupert sagt:

      @ Normaler Bürger

      Ein sehr guter Vorschlag.
      Den gibt es auch schon länger. Aber unsere superschlauen Verantwortlichen stellen die Interessen des ruhenden Verkehrs hier lieber über jene des Fließenden.

      Parken auf der Fahrbahn,
      Radfahren in der Gleisanlage.

  11. Alles ist möglich sagt:

    Vieleicht war es auch ein Radfahrer mit einem ausgeliehen PKW um Stimmung gegen die Autofahrer zu machen.
    Natürlich gleich mit der Forderung, die Parkplätze müssen weg und ein fetter Radweg muß her.
    Die Strafe wird dann von internen Spendern bezahlt.

  12. Sazi sagt:

    Ihr müßte jetzt schonmal etwas Verständnis für die Autofahrerin haben. Sie musste selbst noch mehrere Meter zum Bäcker dann laufen. Da kann man nicht auch noch Rücksicht auf hunderte andere Menschen nehmen und ordentlich parken. Vielleicht wars ja auch einer der Millionen Handwerker, die quasi als einzige noch in die Innenstadt fahren. Oder es war eine der Tausenden Waschmaschinenkäufer, die nur noch fix von Kaufhof bis zur Geisstraße die WaMa getragen haben. Also ihr müsst schonmal Verständnis haben … Sonst stirbt die Innenstadt aus.

  13. Jetzt sagt:

    Ich habe es gewusst dass das passiert, weil ich vorher überlege.

  14. Her sagt:

    Der parkstreifen ist wirklich nicht angebracht sage ich als Autofahrer, schafft lieber woanders parkplätze

  15. Peter sagt:

    Alle Autofahrer aus der Innenstadt, weil einige nicht parken können! Alle Radfahrer aus der Innenstadt, weil einige auf den Gehwegen fahren. Alle Menschen aus der Innenstadt, weil einige keine Maske tragen. Das wird ruhig.

    • Radfuchs sagt:

      Von „alle“ ist gar nicht die Rede. Aber der für heutige Fahrzeugbreiten und den Durchgangsverkehr in der Geiststraße ungeeignete Parkstreifen gehört definitiv abgeschafft. Dann müssen keine Fahrgäste mehr laufen. Und die durchfahrenden Kraftfahrzeuge hätten dann auch genügend Platz, um Radfahrende gefahrlos zu überholen.

  16. G sagt:

    Das Problem wäre sofort gelöst wenn man in der geiststrasse nur ein Gleis verlegt… Klappt im mühlweg seit zig Jahrzehnten…

  17. Der Däne sagt:

    Straßenbahn in Halle endlich abschaffen nach Koppenhagener Vorbild.

  18. Pepe sagt:

    Wer sind wohl die besseren Einparker ? Frauem oder Männer (Satire)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.