Fast 2.000 Schnelltests – 17 positive Befunde

Das könnte dich auch interessieren …

11 Antworten

  1. Mark sagt:

    „Fast 2.000 Schnelltests – 17 positive Befunde“

    Das macht ca. 1 % und ist der Beleg, warum Corona nicht verschwinden will. 1% ist weit zu viel. Die Dunkelziffer dürfte bei 1:100 liegen. Wahnsinn!

    • Tom sagt:

      Wenn jeder Hundertste Corona hat, dann ist die Öffnung von Kitas und Schulen ein absolutes Desaster. Im April haben wir bei den langsamen Impfempo eine Inzidenz von 300+.

    • 𝕽𝖊𝖒𝖚𝖘 𝕷𝖚𝖕𝖎𝖓 sagt:

      Meister aller Dunkelziffern, wieviel Prozent hättest Du denn gern? Mit der Dunkelziffer ist es ein wenig wie mit schwarzer Magie. Entweder, der Hexenmeister, weiß wovon er redet oder nicht. 1 Prozent von 238.000 Einwohnern sind übrigens 2380. Die, die sich von denen krank fühlen, traben zum Schamanen, zum Medizinmann, der Kräuterhexe bzw. deren modernen Entsprechungen. Derzeit sind 85 Erkrankte – den statistischen Angaben des Rathauses zufolge – in Krankenhäusern interniert. Ich wünschen ihne gute Besserung. Bleibt noch ein wenig Licht ins Dunkel der Inkubationsphase zu bringen. Wir werden sehen, ob Tom mit einer Inzidenz von 300+ im April recht hat … oder ob die befohlenen Maßnahmen Wirkung zeigen oder nicht.
      Ich ahne allerdings, es wäre Dir lieber, wenn wir in dieser Viren-Angelegenheit ganz schnell rote Zahlen schreiben würden, denn die würden wahrscheinlich besser zu Deiner Weltanschauung passen. Ich fürchte, da muß ich Dich ein wenig enttäuschen. Die Inzidenz-Kurve kann erst dann unter den Nullpunkt sinken, wenn die neue deutsche Mathematik aus der Taufe gehoben wurde. Rote Zahlen wird es aber dennoch geben. Mehr als genug. Drei Mal darfst Du nun raten wo?!

  2. Dala sagt:

    0,85 % Hypochonder aller Länder vereinigt euch

  3. Horch und Guck sagt:

    17 positiv getestete. Und 2000-17, die sich dem Risiko aussetzten, sich bei anderen Wartenden anzustecken, die mit Symptomen oder als Kontaktperson zum PCR-Test kamen.

  4. Achso sagt:

    Hat da nicht neulich erst ein selbsternannter Mathematiker von 2 Prozent falsch positiven Tests schwadroniert?

  5. Mark sagt:

    Das kommt noch hinzu: „Nur bei einem Bruchteil der aus dem Ausland einreisenden Personen wird kontrolliert, ob ein negatives Corona-Testergebnis vorliegt. Das zeigen Recherchen des ARD-Politikmagazins Report Mainz.“

  6. Hazel sagt:

    Die Öffnungszeiten sind klasse. Wenn ich Feierabend habe, ist schon zu……. ich warte aufs Impfen und lass mich nicht verrückt machen.

  7. Bürger sagt:

    Die Politik stiftet Verwirrung und Unsicherheit… Das wird bald in Wut übergehen und dann knallt es…

    Warum sind wir alle so ruhig???
    Geht es uns noch zu gut?

  8. Test-Fan sagt:

    Ungeachtet der Impfaffäre: Für das vorausschauende Testangebot muss man die Stadt auch mal loben.

  9. TOD sagt:

    wir werden alle sterben, egal ob jung oder alt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.