FDP-Chef klaut bei Dubisthalle.de

Das könnte Dich auch interessieren …

12 Antworten

  1. 10010110​ sagt:

    Uuuh, Schlammschlacht im Gange. 😀

  2. Ted Striker sagt:

    Ist die Rechnung schon rausgegangen? :))

  3. Janaki sagt:

    Ich weiß nicht, ob ich in diesem Fall von „klauen“ reden würde. Ok, Lindner (oder diejenigen, die in seinem Namen seinen Twitter-Account betreuen) haben nicht angegeben, wo sie das Bild gefunden haben – und das ist schlecht. Andererseits hat er dem Fotografen (der offensichtlich zu Euch gehört) und damit einem Mitarbeiter Eurer Seite ein Interview angeboten – und ein Interview mit einem Bundespolitiker, das Ihr auf Eurer Seite veröffentlichen dürft, ist durchaus eine Form der Wertschätzung, die in der Lage ist, die fehlende Quellenangabe unter dem Bild zu kompensieren – denkt Ihr nicht? Zumal es das Potential hat, Eure Seite überregional bekannter zu machen …

    • Fredo sagt:

      Lern mal lesen. Das Gespräch wurde dem Plakatersteller angeboten.

    • Informier dich mal über die ganze Artikel13- Debatte. Und darüber, wie die FDP am Ende im EU-Parlament abgestimmt hat. Der heißt jetzt Artikel 17 und wird nach Umsetzung vermutlich dazu führen, dass DuBistHalle dann erst mal eine automatisch erstellte Anklage bekommt, auf Google durch automatische Uploadfilter gesperrt wird und sich nach monatelangem Streit mit der FDP wieder neu aufstellen darf.

      Urheberrecht ist kompliziert und wird noch extrem verschärft. So ist das in einer Lobbykratie.

  4. Janaki sagt:

    @Fredo: Was soll man dazu sagen? Ach ja: >><

  5. farbspektrum sagt:

    Es ist Diebstahl geistigen Eigentums, wenn es heruntergeladen und auf der eigenen Seite gezeigt wird. Sie hätten das Bild auch korrekterweise verlinken können.

  6. HansimGlueck sagt:

    Ich hätte ja nicht gedacht, dass er ein Smiley-Typ ist. Wie knuddelig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.