FDP-Chef Lindner wirft Haseloff Untätigkeit beim Infektionsschutzgesetz vor

Das könnte dich auch interessieren …

4 Antworten

  1. Avatar Rj sagt:

    Gerade der, ich lache mich kaputt

  2. Avatar Lügen-Partei sagt:

    „Eine Zusammenarbeit mit der AfD lehne er ab. Die Partei stehe gegen Alles Liberale.“

    Hier kann man mal sehen, für wie dumm Linder und seine Meute die Wähler verlaufen wollen. Inhaltlich und programmatisch kann man mittlerweile von der AFDP reden. Beide Parteien mißbrauchen das Wort „Freiheit“ auf populistische Art und Weise.

  3. Avatar xxx sagt:

    Wer hätte gedacht, dass man dem Lindner mal zustimmen muss.

    • Avatar Politbarometer sagt:

      Dem Haseloff steht die Amtsmüdigkeit nachhaltig tief ins Gesicht geschrieben . Darin ähnelt er der Merkel.
      Es ist daher keine gute Idee den ausgebrannten Mann nochmal ins Rennen zu schicken.
      Die ausgemerkelte CDU scheint aber nichts jüngeres, unverbrauchters u. besseres anbieten zu können . Für eine Möchtegernvolkspartei ein Armutszeugnis ohnegleichen.

  4. Avatar Alt-Dölauer sagt:

    Die FDP ist aktuell die letzte Stimme der Vernunft. Soweit ist es schon gekommen. O.k. auf Landesebene sind SPD und Teile der CDU noch erträglich, Herr Haselhoff kämpft wacker gegen die Vermerkelung. Aber die einfacheren Gemüter drängt es zu den weit außen liegenden Polen mit den einfachen Antworten, und das sind sie auch, einfach – einfach falsch und einfach dumm.

  5. Avatar Pepe sagt:

    Kann Herrn Lindner nur zustimmen, der Haseloff ist amtsmüde
    und ein Schisser vor dem Herrn, meckern und passieren lassen
    hat er das Infektionsschutzgesetz. 0 Inzidenz auf Helgoland und
    alles dicht, schlaues Gesetz.

  6. Avatar As sagt:

    Der Lindner ist einfach nur noch peinlich. Ein Unterschied zwischen AFD und FDP kaum mehr zu erkennen. Beides nur noch populistische Parteien, die mit Trotz und Unvernunft um die uninformierten und sozial schwachen Wählerstimmen kämpfen.

    • Avatar barmherziger sagt:

      Wenn hier einer peinlich u.anbiedernd populistisch ist , dann die CDU.
      Die versuchen krampfhaft in ihrem alternativlosen Niedergang im Windschatten u. als zukünftiger Juniorpartner der Grünen sich doch noch in einige Pöstchen retten zu können. Diese Rolle als unterwürfiger Juniorpartner beherrschen sie glänzend noch aus DDR Zeiten.
      Das CDU- Zugpferd Höppner wirkt mehr als nur angeschlagen u. Amtsmüde.
      An den frühen Tod von Reinhard Höppner denkend , wünscht man ihm mitfühlend eher ein ruhiges Plätzchen im Sanatorium als noch eine kräftezehrende Amteperiode , die ihn möglicherweise gesundheitlich völlig ruiniert.

      • Avatar Tipphexe sagt:

        Es muß oben richtig heißen : Das CDU -Zugpferd Haseloff wirkt mehr als nur angeschlagen u. Amtsmüde.

      • Avatar Uppercrust sagt:

        Man Höppner??? Ja der war eine echte Peinlichkeit. Aber Haselhoff ist da zum Glück ganz anders. Und das der Job Kraft kostet und man das auch sieht, spricht eher dür als gegen ihn.

    • Avatar xxx sagt:

      „Beides nur noch populistische Parteien, die mit Trotz und Unvernunft um die uninformierten und sozial schwachen Wählerstimmen kämpfen.“

      Die FDP war halt schon immer die Partei des „kleinen Mannes“,nicht war?

    • Avatar Joker sagt:

      Sie sind ja politisch eher Niete als Ass. Die FDP kämpft also um sozial schwache Wählerstimmen ( so wie Ihre?) ? Das ist mal was. Und AFD und FDP in einen Topf zu tun, da muß man schon blau-gelb Hirnblind sein. Es sei denn, man ist schon soweit linksaußen, das Alles rechts der Linken als eine rechte Masse erscheint. Nun gut, nicht jedem hat es Gott ( oder die Genetik) gegeben.

  7. Avatar Pepe sagt:

    As – Toleranz gegenüber anderen Meinungen ist ein Fremdwort für Dich.
    Die FDP ist eine Regierungspartei, aber vielleicht wird es dich bei der
    nächsten Wahl noch wundern, wer die Mehrheiten bekommt.

  8. Avatar Alle in einen Sack 🤮 sagt:

    Da kann man leider zzt. absolut alle Politiker nehmen und in einem Sack stecken, die labbern Anne den selben Dünnschiss, vorallem vor den Wahlen 🤮am Ende kommt es eh anders und die Leidtragenden sind das einfache Volk 🖕

  9. Avatar Oh sagt:

    Ich möchte gar nicht wissen was so ein Plakat kostet, dass bezahlt alles der Wähler, eine Frechheit ist das

  10. Avatar Sacksilber sagt:

    Warum sollte man eine Partei wählen, der egal ist, was auf den Intensiv-Stationen los ist und die der Zustand des Pflegepersonals nicht interessiert?

    Prognose 3 % für Sachsen-Anhalt.

    Bääääh!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.