Finanzausschuss tagt per Video

11 Antworten

  1. Weiter so! sagt:

    Soso, der FA tagt. Komisch, in Session.Net steht noch:
    „Ausschuss für Finanzen, städtische Beteiligungsverwaltung und Liegenschaften
    – E N T F Ä L L T –

    Das kommt jetzt aber überraschend. Wo ist denn die Tagesordnung, Herr Ausschussvorsitzender? Die Schuldscheinangelegenheit ist in der TO des Stadtrates inzwischen in den nichtöffentlichen Teil umgezogen. Bei Ihnen nicht, Herr Vorsitzender?

    Oder doch? Na was dürfen wir denn am Dienstag bei Euch per Stream anschauen???

    Na das scheint ja alles mächtig holterdiepolter abzulaufen. Das mit dem Webstream wird wohl eine Luftnummer. Das heisst aber auch, keine Öffentlichkeit beteiligt. Na da freut sich doch jeder Korinthenspalter in der Stadt über fetzige Quertreibermöglichkeiten. Gut gemacht! Weiter so!

  2. Insider sagt:

    Vielleicht ist ja auch die Meldung einfach falsch.

  3. arme Leute sagt:

    Mir fällt auf, dass viele Kommentatoren (auch bei anderen Berichten) irgendwie mit ihrer Gesamtsituation unzufrieden sind. Man könnte auch sagen, Nörgler sind. Was ist bei denen los, dass sie hinter jedem und allem eine Verschwörung wittern? Sind sie in ihrem Leben so oft enttäuscht worden oder waren bei ihrer Berufswahl nicht erfolgreich?

    • Wendegewinner sagt:

      Ja. Bei manchen geht das schon Jahrzehnte so.

    • Lieber arm und schlau als reich und dumm. Reich und schlau wäre noch besser. Gibts aber nicht! sagt:

      Oh, ein System-Gutfinder. Was ist denn in Ihrer Bildungszeit schief gelaufen, auf daß Sie jetzt nur verdeckt Systemvertrauen auszudrücken in der Lage sind? Leben sie vielleicht hinter dem Wald und kommen mit modernen politischen Auseinandersetzungsformen nicht klar? Oder sind Sie vielleicht ein Naivdemokrat, der glaubt man müsse nur wählen, und alles andere würden dann geheiligte Mandatsträger professionell erledigen. Auf alle Fälle sind Sie im verstehenden Lesen nicht so gut aufgestellt. Das ist nicht schlimm, da gibt es Therapien. Da muss man nicht an anderen Kommentierungen herumnörgeln. Und wenn man den Sachgehalt nicht aufzunehmen in der Lage ist, sollte man schön die Klappe halten – auf dass man sich nicht blamiere.

  4. Anja sagt:

    Nur verdeckt schreiben Sie doch auch. Aber Sie gehören offensichtlich zu dieser von „arme Leute“ beschriebenen Spezies, die frustriert ist und anderen nicht zugesteht, was sie selber in Anspruch nehmen. Als Krönung empfehlen Sie dem Schreiber auch noch, seine freie Meinung bitte nicht kundzutun. Mehr als Sie (wer immer Sie sind) kann man sich nicht blamieren. Man könnte auch von einem Eigentor sprechen. Fühlen sich möglicherweise auch als Angesprochener ertappt.
    Werden Sie lockerer 😂

    • Lieber arm und schlau als reich und dumm. Reich und schlau wäre noch besser. Gibts aber nicht! sagt:

      Genau,
      und noch eine von diesen dumpf heulenden Eulen, die es unterstützen müssen, wenn herabsetzend Bildung, Berufswahl, Gesamtsituation etc. infragestellt werden. Sowas machen unterbelichtete Gestalten gerne. Nur den Gegenzug wollen sie dann nicht aushalten. Der Stadtrat, aber auch die Parteien sind voll diese Doppelnullen. Abzocken, mitnehmen, aber für den angerichteten Müll nie gerade stehen wollen. In der Regel elitär und konservativ eingestellt, mögen sie nicht kritisiert werden. Und schon garnicht vertragen sie, wenn man ihnen den eigenen Scheissdreck unter die Nase hält. Lieber sind sie bei den Betbrüdern unterwegs und reden von „Segen“ und „Gott sei Dank“! 500 Jahr zu spät. Das ist vorbei.

      Liebe „Anja“ – genau sowas ist gemeint. Sowas wie Sie eben.

  5. Kassensturz sagt:

    Meinungsäußerung … wird eindeutig überbewertet. Meinungen zählen nix, ausser bei Wahlen. Die entscheidenden Debatten laufen woanders. Das hier ist alles nur Zirkus. Panem et Circensis galt schon im alten Rom. Kloppt euch mal schön weiter, derweil wird mal fix der Ausschuß klargemacht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.