Flaconi sucht 300 Mitarbeiter für sein Logistik-Zentrum im Star Park – mittelfristig 900 Jobs

Das könnte dich auch interessieren …

42 Antworten

  1. Fadamo Fadamo sagt:

    Und wo ist die Anschrift wo ein Bewerber ,der kein Internet besitzt ,eine Bewerbung abgeben kann ? Die Bewerbungschancen sollten für alle Arbeitslosen gleich stehen, egal ob Internet-oder Postbewerbung.
    Ja, es gibt Arbeitslose die kein Internet haben, oder mit der Online-Bewerbung nicht zurecht kommen. Zum Beispiel ausländische Mitbewohner, die schlecht deutsch schreiben oder lesen können.

    • eseppelt eseppelt sagt:

      „Und wo ist die Anschrift wo ein Bewerber ,der kein Internet besitzt ,eine Bewerbung abgeben kann“

      Ganz schlau, Uni-Wachmann. Wer diesen Artikel liest, wird wohl auch Internet besitzen 😉 Auch wenn er nur über das Uninetz schnorrt

      • W. Molotow sagt:

        Mensch @eseppelt! Phantomas..ääähm ne Fadamo hat für seinen Kumpel gefragt, der darf nicht an der Uni schnorren.

      • Fadamo Fadamo sagt:

        Das du Hobbymoderator deinen unqualifizierten Senf abgeben muss ,war ja klar.
        Hast du eigentlich schon mitbekommen, dass du ein kleiner und billiger Handlanger dieses verlogene Systems bist ?

        • eseppelt eseppelt sagt:

          Über das „verlogene System“ jaulen, aber schön Steuergelder abzocken. Spinner.

          Konsequenz kann nur sein, solchen vorgeblichen Wachleuten (für was anderes halt nicht fähig als über den Uniplatz zu latzschen und den großen Macker spielen) auf die Straße zu setzen

          • Ted Striker sagt:

            Für all die Armen, die sich kein Internet leisten können, gibt es wie oben beschrieben noch die Möglichkeit, sich anhand von Radiospots, bedruckten Brötchentüten oder durch die ‚Out-of-Home Plakatierung‘ in Halle und Leipzig (was auch immer damit gemeint ist) ein Bild zu machen.

            Und wer sich kein Radio, ein Brötchen oder einen Blick auf eine Werbetafel leisten kann, dem ist eh nicht mehr zu helfen und sicher auch nicht als potientieller Mitarbeiter erwünscht.

          • Fadamo Fadamo sagt:

            Du hast mich hervorragend beschrieben. Hahaha.

          • StuVe sagt:

            @Fadamo: Wärst du bitte so nett, mir deinen direkten Vorgesetzen zu benennen, bzw. welches Uni-Objekt du genau bewachst? Bildlich hast du dich ja eh für ewig eingebrannt mit deinem asozialen Fluppenbild.

    • Wanda sagt:

      Kennst du nicht den JobPoint am Hansering? Dort kann absolut jeder sich offene Stellen angucken. Außerdem kann man dort seine Bewerbungsschreiben, Lebenslauf etc. schreiben und ausdrucken. Sollte man mit den Onlinebewerbungen nicht zurecht kommen, gibt es dort Mitarbeiter, die einem helfen. Das sollte nicht das Problem sein 🙂

  2. 10010110 sagt:

    Oh mann, da hat wohl jemand an der Schwurbelschule einen Abschluss „Summa cum laude“ gemacht? So ein dämliches Marketinggequatsche habe ich ja schon lange nicht mehr gesehen. 🤦‍♀️

  3. Kritiker sagt:

    Die Bezeichnung der Stellen sind auch grandios. So ein Geschwurbel

  4. Malte sagt:

    Wichtiger wäre auch mal noch gewesen, ob dort Tariflohn gezahlt wird, und zwar nach Tarif Logistik oder Tarif Handel, wobei ja das zweite richtig wäre…

    • dablubb sagt:

      Ist halt Logistik, das kann man sich schönreden oder nicht, es bleibt Logistik.
      Du verpackst Sachen nach ner Liste. Du musst im Lager niemanden beraten, welche Kopfnote das eau de Paket hat und was zu ihm oder seiner Holden passt und bist nicht verantwortlich für die Umsatzmaximierung, du sollst es nur verpacken.

      Mal schauen ob in Zukunft noch etwas höhere Qualitäten im Starpark gefragt werden.

      • Franz2 sagt:

        Naja, es hat auch seine Vorteile, wenn man keinen Kundenkontakt hat. Man muss sich nicht erniedrigen und demütigen lassen von irgendwelchen Schulabbrechern oder Sozialversagern, die einem dann sagen „das bekomm ich abaa bei amazone für 3 € weniger“ – „Ja, weil die auch kaum Steuern in Dt. zahlen, du Null !!“

      • t. sagt:

        die firmen haben ja schon Probleme die einfachen Hilfskräfte zu finden … wo sollen da bitte dann qualifizierte Kräfte herkommen .. die gibts in halle doch überhaupt nicht mehr… also sei froh das überhaupt wer kommt

      • Kritiker sagt:

        Man muss erstmal verstehen, was die merkwürdigen Stellen in Wirklichkeit bedeuten. Da bin ich bei @dablubb, eintüten, Karton legen, absenden.
        Hätten mal lieber schreiben sollen, ob sie Tarif zahlen und nicht den anderen Mist, mit Bonus bei Umsatzerfolg. Für den müssen die Manager sorgen. Der Arbeiter braucht einen auskömmlichen, vor allem verläßlichen Lohn und nicht die Hoffnung, dass es gut läuft.

        • Franz2 sagt:

          Korrekt ! Und wo alle Alarmglocken angehen sollten: Wenn es so nen Passus gibt, dass es Erfolgsbeteiligung nur gibt, wenn man 3 Monate nicht wegen Krankheit gefehlt hat bzw. in einer Gruppe Niemand krank wurde.

          • Erinnerer sagt:

            Sowas dürfte überhaupt nicht drinstehen. Da hat die Politik mal wieder versagt und miese Gesetzeslücken gelassen, die „natürlich“ von der freien Wirtschaft ausgenutzt werden.

          • .PUNKT. sagt:

            Warum sollten da Alarmglocken läuten ist doch super 3 Monate ncht krank gibt’s extra Geld dazu wer würde da Nein sagen ausser er macht regelmäßig ohne Krankheit Kasse und schadet so seinem Arbeitgeber und Kollegen….

            so Franz2 nun wissen wir alle was du für ein arrogantens egoistisches Aschrl….. bist immer schön abzocken wo es nur geht

          • Franz2 sagt:

            Wieso egoistisches Arschl*** ? Ich weise darauf hin, dass in manchen Firmen sowas Normalität ist und man so Druck aufbaut, weil sich dann trotz Krankheit keiner traut sich krankschreiben zu lassen – vor allem wenn der Bonus daran gekoppelt ist, ob jemand Anderes krank wird.

          • Erinnerer sagt:

            „ausser er macht regelmäßig ohne Krankheit Kasse“

            So jemand würde schnell rausfliegen. Wir haben über 30 Jahre seit der Wende, langsam müsste auch dir aufgefallen sein, dass die DDR Geschichte ist.

  5. Trollalarm sagt:

    Fadamo….das nennt sich Stadt Marketing😉

  6. Tegle sagt:

    Macht doch mal einen Aufruf in der Zeitung und in Radio, nicht jeder hat Internet!

  7. Frühe sagt:

    Macht mal Werbung das findet ihr genug, die wollen doch alle arbeiten

  8. Elfriede sagt:

    Notwendiger Bilgungsabschluss fehlt! HS, FH oder genügt Schulabbrecher?

  9. Flaconi stinkt sagt:

    24.000€ Brutto im ersten Jahr. Das ist doch ein Witz.

    • Franz2 sagt:

      nicht der Hit, aber immernoch besser als vom Staat zu leben.

      • .PUNKT. sagt:

        Wo ist da der Druck es geht um Extra Geld es wird nix von deinem normalen Lohn abgezogen wenn du Krank bist… und das man bestraft wird für die Krankheit anderer Glaub ich dir nie dann nenne mir einen Betrieb wo das so sein soll…

        Ich finde das eine gute Sache viele machen wegen nichts Kasse und das wird so weitgehendst verhindert und wer glaubt er steht so unter druck trotz Krankheit auf Arbeit kommen zu müssen und dies dann auch tut dem kann es wohl nicht so schlecht gehen das er nicht arbeiten kann…

        Mit Druck hat das nix zu tun das ist ein Ansporn…
        Die meisten lassen sich doch wegen Lappalien Krank schreiben und das wird so verhindert !

        • Malte sagt:

          Und ich dachte immer, eine Arbeitsunfähigkeit wird von einem aprobierten Mediziner festgestellt. Wenn der sowas macht, wird es wohl keine Lappaille mehr sein…

          • .PUNKT. sagt:

            das war dein Fehler Malte denken tut dir nicht gut aber kein Grund zum Arzt zu gehen und sich Krankschreiben zu lassen… Dann Informier dich mal warum es zum Beispiel Amts-Ärzte gibt zu denen Betriebe ihre angestellten im verdachtsfall von Kasse machen hinschicken können… und so einige wurden trotz Krankenschein schon auf Partys oder ähnlichen gesichtet was meist durch Social Media rauskommt!

            Viele Ärzte stellen Krankenscheine wegen Lappalien aus oder sogar gänzlich ohne Erkrankung und viele Arbeitnehmer nutzen das aus!

    • .PUNKT. sagt:

      Ist schon einiges mehr als Mindestlohn wenn wir von einer 40std. Woche ausgehen…. wieviel würdest denn für angemessen Erachten Für UNGELERNTE LAGERARBEITER??? 24000 Euro Plus Altersvorsorge Plus 27 Tage Urlaub Plus Havag Ticket bezahlt

      • Malte sagt:

        Leider falscher Ansatz: Flaconi ist ein Handelsunternehmen; es verkauft!. Dementsprechend sind Tariflöhne Handel anzusetzen. Wenn es ein reines Logistikunternehmen wäre, könnten wir über Anderes reden.

        • .PUNKT. sagt:

          ohh gott Malte lass das Denken es Funktioniert nicht…. schon klar ne Putzfrau bei Porsche bekommt auch den Tarif Lohn der Fließband-Arbeiter ganz klar den Porsche ist ein Automobil-Konzern … Genau wie bei MC Donalds ein Lkw Fahrer der für Mcdonalds fährt bekommt auch nur den Tarif-Lohn der Systemgastronomie weil er halt für Mc Donalds arbeitet das macht richtig sinn Malte ohh man ohh man wie alt bist du 14?

          Dazu kommt was in den Tarif Verträgen vereinbart ist es kann durchaus Vorkommen das Tarif-Verträge nur gültig sind für Personen mit einer entsprechenden Berufsausbildung!

          • Sommerkind sagt:

            Ohh mein Gott, das ist ja nicht mehr auszuhalten, was du hier so schreibst.
            Wenn du die Bedingungen da so geil findest, dann bewirb dich da doch einfach und werde glücklich. Aber hör bitte auf, zu verlangen, dass Andere in schlecht bezahlten, monotonen Jobs ihre Erfüllung finden sollen.

  10. .PUNKT. sagt:

    @ Sommerkind

    Schlecht Bezahlt wieviel sollte man in deinen Augen als Ungelernter im ersten Jahr verdienen ?

    Knapp 1450 Euro Netto für ledige ohne Kinder
    und 27 Tage bezahlten Urlaub ist doch nicht schlecht für jmd. ohne entsprechende Berufsausbildung!!!

    • Sommerkind sagt:

      Persönlich bin ich ja der Meinung, dass je nerviger der Job ist, desto mehr bezahlt werden sollte.

      Hier geht es aber darum, dass Leute (wie du), welche dort nie arbeiten werden, sich herausnehmen, dass es für andere ja richtig super Bedingungen sind.

      Und trotzem ist es faktisch ein monotoner Job, bei dem man wenig verdient. Das muss man jetzt auch nicht schön reden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.