Förderschulen in Halle gehen wieder an den Start

Das könnte dich auch interessieren …

4 Antworten

  1. Avatar Ohh sagt:

    Na bloß das nicht oder sollen die Zahlen wieder in die Höhe schnellen

  2. Avatar Stine sagt:

    Ich kann das ganze Verfahren nicht nachvollziehen! Ja, es gab einen Schulleiterbrief von Frau Feuer, in dem stand, dass Förderschule öffnen sollen. Allerdings steht nach wie vor auf der Homepage des Bildungsministeriums: „Abschlussklassen und Förderschulen können durch die nach Landesrecht zuständige Behörde von der Untersagung ausgenommen werden.“ Es ist also keine Pflicht und kein Selbstläufer, dass Förderschulen geöffnet werden müssen, sondern lediglich eine Kann-Bestimmung.
    Die nach Landesrecht zuständige Behörde sind übrigens die Landkreise und kreisfreien Städte – und damit irgendwie dann doch Frau Brederlow… Insofern kann ich nicht nachvollziehen, warum ihr die Hände gebunden seien. Bisher gab es auch noch keine schriftliche Mitteilung durch die Stadt an die Förderschulen. Aber ist ja erst Donnerstag… Schülerinnen und Schüler, Eltern und Lehrkräfte haben sich ja längst an Kurzfrisrigkeit gewöhnt!
    Die abschließende Frage, die mich umtreibt: Wird es denn auch für Förderschulen eine Schmerzgrenze geben? Oder sind die auch bei einer 500er-Inzidenz geöffnet?!

    • Avatar xxx sagt:

      Das Virus macht um Förderschulen einen Bogen^^

    • Avatar Informierter Nichtsgönner sagt:

      1. Die schriftliche Mitteilung gibt es bereits, ab Montag geht’s wieder lost
      2. Nope, es gibt keine Schmerzgrenze. Aus irgendwelchen Gründen ist es dem Kreis wohl egal, dass dort neue Hotspots gebrütet werden.
      Egal wie hoch die Inzidenz, nach aktuellem Stand bleiben die Förderschulen offen.
      Und das Schlimmste an der Sache? Die Lehrer die dort arbeiten sind grundsätzlich verbeamtet, also kann man nicht mal einen Streik organisieren.

      So wird Corona ganz bestimmt kein Ende nehmen.

  3. Avatar A sagt:

    Bestimmt kommt die Infektion in die Schule.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.