Fridays for Future unterstützt Streik der Havag

Das könnte dich auch interessieren …

22 Antworten

  1. Avatar UM sagt:

    FFF ist so großartig, engagiert, und zwischenzeitlich überall unterwegs.Mal schauen, was da noch nachkommt

    • Avatar Horst sagt:

      Nix, das verpufft bedeutungslos!!!

    • Avatar Bernd sagt:

      https://twitter.com/igbce/status/1309495668130672640

      Die Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie jammert über Kahlschlag im Arbeitnehmersektor, was natürlich auch Eltern von Kindern betrifft. Das wird passieren. Freuen sie sich auf die Mangelwirtschaft. Ich kenne diese und weiß damit umzugehen. Sie nicht.

      • Avatar rupert sagt:

        @ Bernd

        Mangelwirtschaft?

        „Allein 40 Milliarden bekommen die vier Revierländer Nordrhein-Westfalen, Brandenburg, Sachsen und Sachsen-Anhalt, um den Strukturwandel in den nächsten 15 Jahren gemeinsam mit dem Bund zu stemmen. Hinzukommen – ähnlich wie beim Ende des Steinkohlebergbaus – weitere Milliarden für sogenannte Anpassungsgelder. Damit ältere Kumpel die Zeit von der Schließung des Tagebaus bis zur Rente überbrücken können. Damit niemand ins Bergfreie fällt.“
        https://www.tagesschau.de/kommentar/kohleausstieg-kommentar-101.html

    • Avatar Hallenser Bürgerin sagt:

      Sie werden sich wundern, „UM“, eine solidarische und gerechte Welt braucht mehr als solche Aktionen. Wir sind antirassistisch, antikapitalistisch, feministisch und für mehr bezahlbaren Wohnraum und gegen Profil Racing bei der Polizei. Verkehrs- und Klimawende wende jetzt. Keinen Rassismus mehr – jetzt und überall. Dazu wird es künftig weiterer und umfassenderer Aktionen bedürfen. Sie können sich also freuen, künftig noch mehr von uns zu hören. Und zu sehen.

    • Wenn dir nichtmal der triviale Zusammenhang zwischen Emissionen, Verkehrswende und ÖPNV klar ist, sollten wir wohl bald mal richtig große Bildungskampagnen starten.

      Und außerdem haben dann alle Medien in den letzten 50 Jahren ziemlich versagt.

  2. Avatar Pupsi sagt:

    Was soll da nachkommen? Wer sich nicht auf eine Sache konzentriert, redet überall nur mit und hat keine Zeit was richtig zu erledigen. Was hat FFF mit der Havag zu tun? Haben die jungen Leute denn noch Ferien? Achso sie unterstützen sich gegenseitig.

    • Avatar Cynthia sagt:

      So ist es. Frei nach dem Motto „So wie du mir, so ich dir“. Läufst du bei mir mit, lauf ich bei dir mit.

      • Wenn euch nichtmal der triviale Zusammenhang zwischen Emissionen, Verkehrswende und ÖPNV klar ist, sollten wir wohl bald mal richtig große Bildungskampagnen starten. Und außerdem haben dann alle Medien in den letzten 50 Jahren ziemlich versagt.

  3. Avatar G sagt:

    Ist doch klar… Die freuen sich über jeden freien Tag… So wird schwänzen erst schön..
    Gestern nach der kleinen kunstperformenc ging dann auch gleich in den nächsten späti.

  4. Avatar Der sagt:

    Hallo, wir suchen noch Unterstützer die gegen die Vermüllung der Landschaft durch Jugendliche sind. Engagiert ihr euch da auch mit?

  5. Avatar Ach so sagt:

    FFF unterstützt also den Streik der HAVAG.
    Nun müssen alle, die sonst Bahn/Bus fahren, auch ihr Auto nehmen – für die CO2-Bilanz. Clever …

    • Avatar HP-Leser sagt:

      Das habe ich mir auch gedacht. Mir ging gestern so durch den Kopf, dass FFF ja eigentlich den Streik verhindern müsste, damit die umweltfreundlichen Alternativen nicht noch teurer werden. Irgendwie bin ich jetzt aber verwirrt, aber verfolge das Ganze nicht so im Detail.

    • Avatar G sagt:

      Ach das sehen die nicht so eng…. Das Auto gehört doch den Eltern und wird auch von diesen gefahren…. Heute lassen sich die Frischlinge fahren.. Und nächstens beschimpfen sie ihre Eltern als umweltsäue.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.