Für 440.000 Euro: Halle kauft drei neue Rettungswagen

Das könnte dich auch interessieren …

9 Antworten

  1. Hansimglück sagt:

    Die Stadt hat sicher auch paar Kisten Druckerpapier und ein paar neue Tafelschwämme gekauft.
    Warum ist das keine Pressemitteilung wert?

    • Vulcanus sagt:

      Unter den Artikeln steht zwar „Schreibe einen Kommentar“, aber das ist trotz grammatischen Imperativs keine Verpflichtung und schon gar kein Befehl. 😉

      • hansimglück sagt:

        Wir lesen hier in ziemlich regelmäßigen Abständen, dass Rettungswagen angeschafft werden. Dies scheint somit wie Druckerpapier und Schulschwämme ein Verbrauchsgegenstand zu sein. Nur werden die Rettungswagen jedes Mal als so außergewöhnlich dargestellt, dass es scheinbar eine Pressemeldung wert ist.
        Darum halte ich das für eine populistische Meldung, die mir suggerieren soll, hier würde enorm viel für meine Sicherheit getan, obwohl die Anzahl der Rettungswagen sicher gar nicht steigt. Denn wir wissen, der Rettungsdienst wird bis auf die Fahrzeuge ziemlich stiefmütterlich behandelt.

  2. Joe sagt:

    Jaja, die Firma Strobel…
    Die alten Seilschaften scheinen noch immer zu bestehen. Ein Hoch auf Herrn Milker ! Wo kämen wir denn hin, wenn plötzlich ein anderer Rettungswagen an die Stand verkaufen würde.

  3. Wilfried sagt:

    Wo kämen wir aber hin, wenn statt einem bewährten Typ plötzlich drei andere auf dem Platz stünden, mitsamt den ständigen Umgewöhnungen, welcher Wagen nun in welcher Schicht dienstbar ist und wo dort welche Utensilien wie abgelegt sind… Pragmatik sag ich da, und Haptik.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.