Für 8.000 Zehntklässler beginnen die Sekundarschul-Prüfungen

Das könnte dich auch interessieren …

3 Antworten

  1. Avatar Hope sagt:

    Grosses Daumendrücken für alle unsere Kinder. Ihr wisst, was ihr könnt. Bleibt selbstsicher und lasst euch nicht ablenken. Viel Glück! Haltet euch an die Hygiene und den Abstand. Lasst euch von euren Eltern unterstützen, in den Prüfungsfächern abhören. Bleibt gesund! LG, Hope

  2. Avatar Hope sagt:

    An alle Eltern der Prüfungskinder. Bitte helft euren Kindern dabei und unterstützt die jungen Menschen dabei ihren Weg zu gehen. Wir sind die Vorbilder und können nur in die Jugend investieren, damit wir später mehr Sicherheiten fürs Altwerden haben. LG, Hope

  3. Avatar Bernd sagt:

    Naja, einige werden wahrscheinlich Schwierigkeiten haben. Die Prüfungsvorbereitung sollte im Selbststudium zu Hause erfolgen. Nicht alle Eltern sind Lehrer. Wenn mein Sohn eine Aufgabenstellung nicht verstanden hat und darauf hin die Lehrerin per Mail kontaktiert hat,kam nur die gleiche unverständliche Aufgabenstellung zurück. Als die Schule für die 10. Klässler wieder startete, kam heraus, dass viele fast gar nichts gemacht haben, als sie zu Hause waren. Da kommt noch dazu, dass die Vorprüfungen ausfielen und die Abschlussprüfung zu 50 % gewertet wird, statt 25%. Wer dann noch Prüfungsangst hat…. Herr Tullner versprach, dass keinem Schüler auf Grund der Lage Nachteile entstehen werden. Da bin ich mal gespannt. Auch ich drücke ganz fest allen Prüflingen ganz fest die Daumen, für einen guten Abschluss, in dieser schwierigen Zeit!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.