Für den guten Zweck: Ärzte an der Supermarkt-Kasse

uniklinik

Am Dienstag, 23. Mai 2017, nehmen zwei Ärzte des Universitätsklinikums Halle (Saale) von 18 bis 20 Uhr an der Kasse des Edeka-Marktes in der Ludwig-Wucherer-Straße 57 Platz. Ihre Motivation ist die Unterstützung der „Onkologischen Sport- und Bewegungstherapie“ am Universitätsklinikum. Diese Einrichtung ermöglicht es Krebspatienten mit fachlicher Begleitung körperlich aktiv zu bleiben und ihnen so die Rückkehr in den Alltag zu erleichtern. Denn regelmäßige sportliche Betätigung reduziert die subjektive und objektive Belastung von Erkrankung und wirkt sich positiv auf die Therapieverträglichkeit aus.

Auch der Edeka-Markt unterstützt dieses Anliegen und spendet den von den Ärzten kassierten Betrag für das Projekt. Filialleiter Marcus Moex: „Wir freuen uns sehr darüber bereits zum zweiten Mal einen Beitrag für die Unterstützung der Krebspatienten in Halle leisten zu können und unsere Kunden auf dieses Thema aufmerksam zu machen.“

Zugunsten der Sport- und Bewegungstherapie wird auch die Benefizregatta „Rudern gegen Krebs“ am 11. Juni veranstaltet, auf die die beiden Ärzte die Supermarktbesucher aufmerksam machen möchten. Dr. Thomas Klöss (Ärztlicher Direktor des Universitätsklinikums) ist in diesem Jahr Schirmherr der Regatta und wird gemeinsam mit Professor Dr. Patrick Michl (Direktor der Universitätsklinik und Poliklinik für Innere Medizin I) kassieren. Prof. Michl war bereits bei der ersten Regatta vor zwei Jahren an der Supermarktkasse und im Ruderboot aktiv beteiligt: „Sowohl das Kassieren, als auch die Teilnahme an der Regatta haben mir großen Spaß gemacht, weshalb ich gerne wieder dabei bin. Und die von den Spendengeldern der letzten Regatta eingerichtete Sport- und Bewegungstherapie wird von den Krebspatienten so gut angenommen, dass wir sie gerne erweitern möchten. Dafür sind wir wiederum erneut auf Spendengelder angewiesen, die wir durch die Regatta einwerben wollen.“

Weitere Informationen zur „Rudern gegen Krebs“-Benefizregatta

Am Sonntag, 11. Juni 2017, startet um 9.00 Uhr auf der Saale vor der Ziegelwiese in Halle die große Regatta „Rudern gegen Krebs“. Die Benefizregatta wird von der Stiftung Leben mit Krebs, dem Universitätsklinikum Halle (Saale), dem Halleschen Ruder-Club e. V und der Halleschen Rudervereinigung Böllberg/Nelson e.V. veranstaltet. Schirmherren der Veranstaltung sind der Minister für Inneres und Sport des Landes Sachsen-Anhalt, Holger Stahlknecht, gemeinsam mit dem Ärztlichen Direktor des Universitätsklinikums, PD Dr. Thomas Klöss.

Share This: